nach Kaiserschnitt - warum erhöhtes Risiko einer Totgeburt?

 Silke Westerhausen Frage an Silke Westerhausen Hebamme der Frauenklinik St. Anna in Herne

Sehr geehrte Damen u. Herren, ich habe nun mehrmals gelesen, dass nach einer Kaiserschnittgeburt bei einer folgenden Schwangerschaft ein erhöhtes Risiko einer Totgeburt besteht und hätte gern gewusst, warum? Resultiert dieses Risiko aus den anderen Risiken (z.B. Uterusruptur) oder ist es unabhängig von diesen erhöht? Herzlichen Dank.

Benutzer nicht mehr aktiv - 08.06.2010, 15:05



Antwort auf:

Re: nach Kaiserschnitt - warum erhöhtes Risiko einer Totgeburt?

Hallo, Diese Vermutung liegt einer britischen Studie zugrunde - die wissenschaftler vermuten,dass durch den schnitt durch die gebärmutter wichtige gefäße unwiederbringlich verletzt werden so dass die heranwachsenden Kinder nicht mit genug Blut und Nährstoffen versorgt werden können. Die untersuchten Kinder aus der Studie waren auch kleiner,so dass ihre vermutung dadurch möglicherweise gestützt wird.... Die Wissenschaftler wollten dies besonders Frauen verdeutlichen,die sich für einen KS auf Wunsch entscheiden,während man natürlich beim KS aus medizinischen Gründen Nutzen und Gefahr abwägt. Grüße Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 08.06.2010


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Erneute Blutung nach 6 Wochen nach Kaiserschnitt, die nicht aufhört

Hallo, ich hatte vor fast 7 Wochen einen Kaiserschnitt, wo alles komplikationslos verlief. Danach hatte ich 1 Woche starke Blutungen, zweite Woche leichtere Blutungen, danach wurde der Ausfluss immer mehr gelblich. Nach 6 Wochen hatte ich immernoch gelben Ausfluss, allerdings nur noch minimal. Dann nach 6 Wochen, fingen auf einmal wieder Blutungen...


Einnistungsschmerzen nach Kaiserschnitt

Hey, Ich hab vor genau 12 Monaten per Notkaiserschnitt entbunden und danach viele Schmerzen gehabt bis meine kleine 8 Monate alt wurde. Ab da ging es eigentlich immer mehr in Richtung schmerzfrei. So ganz hab ich mich nie erholt und alle anderen Freunde und Bekannten ,die ein KS hatten wohl auch nicht, selbst nach 4 Jahren nicht. Wir wünsche...


4 Jahre nach Kaiserschnitt

Guten Abend, ich habe heute eine Frage. Ich hatte insgesamt vier Kaiserschnitte, den letzten im Juli 2016 und eine Gebährmutterentfernung 2019. Nun würde ich gern, um wieder in Form zu kommen, mit einem Vibroboard trainieren. Das habe ich nun zwei mal gemacht und ziehen in der Kaiserschnitt Narbe. Nun wollte ich einmal fragen, ob solcher Sport nach...


Joggen nach Kaiserschnitt

Guten Tag, ich hatte am 24.10. leider einen Kaiserschnitt, weil mein Sohn sich unter den Wehen doch noch in eine vollkommene Fußlage begeben hat... .Es lief aber alles komplikationslos und alle sind wohl auf. Ich (27 Jahre) war vor der Schwangerschaft begeisterte Läuferin (zuletzt 40-50km/Woche). In der Schwangerschaft habe ich dann das Pensum ...


Narbenschwangerschaft nach Kaiserschnitt

Hallo Ich habe im Mai 2020 die Diagnose Narbenschwangerschaft bekommen. Schnell war klar das die Schwangerschaft nicht ausgetragen werden kann . Ein langer Weg hat begonnen. 4 Mtx Infusionen habe ich bis dato erhalten. Ich Kämpfe mich von Woche zu Woche was mein hcg betrifft. Die Fruchthöhle sitzt nach wievor in der Kaiserschnittnarbe. Nun war er...


Rasche Schwangerschaftsfolge nach Kaiserschnitt

Guten Abend, Meine erste Tochter habe ich am 09.02.2007per sekundäre Sektio bekommen. Damals war ein Geburtsstop eingetreten. Ich habe nun am 20.01.2020 wieder per geplanten Kaiserschnitt entbunden und meinen Sohn zur Welt gebracht. Aufgrund einer vorausgegangen Hirnblutung ( Ursache ungeklärt)im November 18 wurde der Kaiserschnitt unter Vollna...


Nach Kaiserschnitt Fragen

Guten Tag, der Kaiserschnitt ist nun 2 wochen her und ich habe immernoch ein brennen beim wasserlassen. Es ist auszuhalten, geht aber nicht weg obwohl ich viel trinke und täglich dusche. Auch habe ich leichten Juckreiz. Seit einigen Tagen habe ich auch nun ein stechen in der rechten Leiste, was könnte das sein? LG


VBAC anstreben 4 Jahre nach Kaiserschnitt

Guten Morgen, Ich bin momentan in der 27. ssw und möchte am liebsten spontan Entbinden. Meine Tochter kam 2016 per primärer Sectio wegen BEL zur Welt. Sofern mein Baby mit dem Köpfchen nach unten liegt, möchte ich gerne spontan entbinden. Laut meinem Frauenarzt spricht nichts dagegen und auch die Narbe sieht wohl gut aus. Nun zu meinem Pro...


Plazentareste nach Kaiserschnitt?

Sehr geehrter Herr Dr. Kniesburges, Vor 7 Wochen habe ich mein Kind per geplanter Kaiserschnitt bekommen (BEL). Alles ist gut gegangen, Plazenta vollständig. Nach der Operation war alles in Ordnung: keine Schmerzen, Stuhlgang und Wasserlassen unauffällig. In 6 Wichen nach der Geburt besuchte ich routinemäßig meine Frauenärztin. Ultraschall h...