Gebärmutterrückbildung nach 6. Kaiserschnitt

 Silke Westerhausen Frage an Silke Westerhausen Hebamme der Frauenklinik St. Anna in Herne

Frage: Gebärmutterrückbildung nach 6. Kaiserschnitt

Ich hatte Ende Juli diesen Jahres meinen 6. Kaiserschnitt. Die Operation war sehr aufwendig und schwierig und ich verlor viel Blut. Es waren bei mir die Gebärmutter mit der Plazenta und der Blase zusammengewachsen. Nur mit Mühe konnte die Gebärmutter erhalten werden. Eine weitere Schwangerschaft ist medizinisch tödlich. Meine Gebärmutter hat sich nur geringfügig zurückgebildet. Sie sitzt immernoch am Nabel fest. Auch habe ich nach wie vor gelben Wochenfluss, wenn ich meine Tage nicht habe. Ich hatte schon einmal meine Regel, (die Hebamme denkt dass sie es war, die Ärzte wissen es nicht) und nun blute ich wieder so wie bei meinem ersten Regelverdacht. Es ist Sturzblut mit Koageln. Sehr viel und nur mit 2 Stündigem Windeln (ja Windeln) Wechsel und liegen kontrollierbar. Nachts läuft es über. Letztes mal war es 12 Tage lang. Ich war zur Kontrolle das letzte Mal in der Uniklinik und meine Gebärmutter hat ein Hämatom (es könnte eines sein oder auch nicht), genau weiß man es nicht weil die Gebärmutter 1. Nach hinten geknickt und 2. Vollkommen Vernarbt ist, da sie an mehreren Stellen geflickt wurde. Zudem fehlt ein großes Stück und ist an einer Seite ohne Gebärmuttermuskel. Das sieht seltsam aus, weil die Ärzte versuchten Muskeln nachzubilden. Jedenfalls zieht sie sich nicht richtig zusammen, der Wochenfluss endet nicht wirklich, meine Tage sind Blutstürze mit Koageln die viel zu lange dauern. Die Ärzte trauen sich nicht an der Gebärmutter etwas zu machen und auch nicht an eine Ausschabung heran. Die Gefahr dass die Gebärmutter dann ein Loch hat ist zu groß. Raus wollen sie sie nur machen, wenn nichts mehr geht, aber auch nur sehr ungern! Gegen die Blutung kann ich nicht wirklich etwas tun. Ich habe mir einen Beckengurt umgeschnallt im Bereich der Gebärmutter um ihr Halt zu geben. Jetzt blutet es etwas weniger. Nichts desto trotz kann ich nichts tun außer liegen. Ich kann doch nicht jedes Mal wegen so viel Blut tagelang herumliegen. Wenn ich mich bewege, läuft es innerhalb kurzer Zeit die Beine herunter. Ich massiere auch meinen Bauch schon lange mit Öl. Habe Globuli versucht. Aber der Wochenfluss setzt nur mal 1 Tag aus. Bleibt das nun so? Ist eine Entfernung der Gebärmutter so dramatisch? Meine Eisenwerte sind laut Ärzten erstaunlicher Weise optimal. Da ich mich gesund ernähre, den Beckenboden trainiere und auch schon wieder sportlich aktiv bin. Aber das war ich immer nach jedem Kaiserschnitt. Diesmal habe ich sogar 6 Wochen wirklich geruht. 10 Tage hatte ich nach der Operation einen Blasenkatheter. Laut Ärzten vor 4 Wochen ist alles toll verheilt und ich habe eine erstaunliche Wundheilung. Aber muss ich mich nun ständig mit diesen Blutungen quälen?

von KiaPippilotta am 02.10.2021, 13:28



Antwort auf:

Re: Gebärmutterrückbildung nach 6. Kaiserschnitt

Hallo, Ihre Gebärmutter kann sich durch die fehlenden Muskeln nicht kontrahieren bzw zurückbilden,so dass sich immer wieder Blut darin sammelt. Sie sollten dringend zur Kontrolle,da Ihr Eisenspeicher bald " im Keller" sein wird. Den Beckengurt bitte nicht mehr anwenden,da dieser zusätzlich die Kontraktion der Gebärmutter verhindert und dadurch ist die Blutung weniger,da das Blut nicht abfließen kann. Besorgen Sie sich am besten morgen einen Termin bei Ihrem FA,der Sie höchstwahrscheinlich in die Klinin überweisen wird. Alles Gute, Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 03.10.2021


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Spontane Geburt kurz nach Kaiserschnitt

Hallo, Ich habe letztes Jahr im Oktober Zwillinge in der 35 ssw bekommen. Die beiden stammen aus einer künstlichen Befruchtung und mussten leider wegen einer schweren Schwangerschaftsvergiftung per Kaiserschnitt geholt werden. Nun bin ich überraschend in der 16 ssw (also seit Februar). Zwischen Kaiserschnitt und erneuter Schwangerschaft liegen al...


Sportliche Aktivitäten nach Kaiserschnitt

Hallo Frau Westerhausen, mein Kaiserschnitt ist nun 6 Wochen her und gestern war ich bei der gynäkologischen Abschlussuntersuchung. Es ist alles ok und ich darf mit der Rückbildungsgymnastik beginnen. Darf ich auch bereits einen Heimtrainer ( Fahrrad) benutzen? Die Narbe tut noch etwas weh, sieht aber laut Ärztin gut aus. Leider habe ich das Pe...


Erneute Blutung nach 6 Wochen nach Kaiserschnitt, die nicht aufhört

Hallo, ich hatte vor fast 7 Wochen einen Kaiserschnitt, wo alles komplikationslos verlief. Danach hatte ich 1 Woche starke Blutungen, zweite Woche leichtere Blutungen, danach wurde der Ausfluss immer mehr gelblich. Nach 6 Wochen hatte ich immernoch gelben Ausfluss, allerdings nur noch minimal. Dann nach 6 Wochen, fingen auf einmal wieder Blutungen...


Einnistungsschmerzen nach Kaiserschnitt

Hey, Ich hab vor genau 12 Monaten per Notkaiserschnitt entbunden und danach viele Schmerzen gehabt bis meine kleine 8 Monate alt wurde. Ab da ging es eigentlich immer mehr in Richtung schmerzfrei. So ganz hab ich mich nie erholt und alle anderen Freunde und Bekannten ,die ein KS hatten wohl auch nicht, selbst nach 4 Jahren nicht. Wir wünsche...


4 Jahre nach Kaiserschnitt

Guten Abend, ich habe heute eine Frage. Ich hatte insgesamt vier Kaiserschnitte, den letzten im Juli 2016 und eine Gebährmutterentfernung 2019. Nun würde ich gern, um wieder in Form zu kommen, mit einem Vibroboard trainieren. Das habe ich nun zwei mal gemacht und ziehen in der Kaiserschnitt Narbe. Nun wollte ich einmal fragen, ob solcher Sport nach...


Joggen nach Kaiserschnitt

Guten Tag, ich hatte am 24.10. leider einen Kaiserschnitt, weil mein Sohn sich unter den Wehen doch noch in eine vollkommene Fußlage begeben hat... .Es lief aber alles komplikationslos und alle sind wohl auf. Ich (27 Jahre) war vor der Schwangerschaft begeisterte Läuferin (zuletzt 40-50km/Woche). In der Schwangerschaft habe ich dann das Pensum ...


Narbenschwangerschaft nach Kaiserschnitt

Hallo Ich habe im Mai 2020 die Diagnose Narbenschwangerschaft bekommen. Schnell war klar das die Schwangerschaft nicht ausgetragen werden kann . Ein langer Weg hat begonnen. 4 Mtx Infusionen habe ich bis dato erhalten. Ich Kämpfe mich von Woche zu Woche was mein hcg betrifft. Die Fruchthöhle sitzt nach wievor in der Kaiserschnittnarbe. Nun war er...


Rasche Schwangerschaftsfolge nach Kaiserschnitt

Guten Abend, Meine erste Tochter habe ich am 09.02.2007per sekundäre Sektio bekommen. Damals war ein Geburtsstop eingetreten. Ich habe nun am 20.01.2020 wieder per geplanten Kaiserschnitt entbunden und meinen Sohn zur Welt gebracht. Aufgrund einer vorausgegangen Hirnblutung ( Ursache ungeklärt)im November 18 wurde der Kaiserschnitt unter Vollna...


Nach Kaiserschnitt Fragen

Guten Tag, der Kaiserschnitt ist nun 2 wochen her und ich habe immernoch ein brennen beim wasserlassen. Es ist auszuhalten, geht aber nicht weg obwohl ich viel trinke und täglich dusche. Auch habe ich leichten Juckreiz. Seit einigen Tagen habe ich auch nun ein stechen in der rechten Leiste, was könnte das sein? LG