Diabetes oder nicht ?!?

Dr. med. Stefan Kniesburges Frage an Dr. med. Stefan Kniesburges Chefarzt und Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Hallo und guten Morgen, vor zwei Wochen 32. SSW wurde im Urin Zucker und Eiweiß festgestellt. Bei der Blutuntersuchung ebenfalls Zucker. Der darauf angeordntete Blutzuckerverwertungstest ergab folgendes Ergebnis: nüchtern 77, nach einer Std. 165 und nach zwei Std. 144. Mein Arzt meinte, alles sei in Ordnung. Letzten Montag bei der normalen Vorsorgeuntersuchung wurden wieder erhöhte Zuckerwerte festgestellt (34.SSW). Mein Kind ist allerdings nicht zu groß und auch sonst ist eigentlich alles in Ordnung. Ich bin ziemlich verunsichert wegen meiner Ernährung und weiß nun nicht, ob ich Zucker habe oder was es sonst sein könnte. Vielen Dank für Ihre Antwort und Mühen mfG Andrea

Mitglied inaktiv - 05.07.2002, 10:21



Antwort auf:

Re: Diabetes oder nicht ?!?

Hallo, die Werte des Belastungstestes sind in Ordnung. Zuckernachweis im Urin kann in der 2. Schwangerschaftshälfte auch dadurch bedingt sein, dass die Niere schon bei normaler Zuckerkonzentration Glukose ausscheidet. Das ist dann nicht weiter behandlungsbedürftig. Dr. S. Kniesburges, St. Anna Hospital

von Dr. med. Stefan Kniesburges am 05.07.2002


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Panik Ss Diabetes

Liebe Frau Westerhausen, Ich bin in der 33+5 ssw. Ich habe aufgrund einer Insulin Resistenz vor der ss meinen großen Zucker test schon in der 23 ssw bekommen. Dieser war unauffällig. Genau wie der kleine nochmal in der 27 ssw. Nun habe ich aber seit etwa 2 Wochen das Gefühl, das mein Urin strenger riecht, der Urin ist aber o.B. Noch dazu ...


SS Diabetes

Hallo, in der 26 ssw wurde bei mir ein Ss Dibabetes diagnostiziert. Der 1 Std Wert war beim ogtt75 erhöht. Ich messe nun nüchtern und nach den Mahlzeiten. Lt der mich betreuenden Diabetotlogin erfreue ich mich aber an besten Blutzuckerwerten, die weit unter den vorgegebenen Grenzen liegen, i.W. esse ich keine Süßigkeiten mehr, das wars schon, Insul...


Wie oft Anpassungsstörungen bei SS Diabetes

Guten morgen, Mich würde interessieren wie oft es zu leichten oder gar schweren Anpassungsstörungen bei Babys kommt, deren Mütter einen SS Diabetes haben?? Ich meine einen diätisch eingestellten. Ich würde gerne in meiner Wunschklnik entbinden, diese hat leider aber keine Kinderstation. Ich denke aber das die Klinik zur Not auch Babys mit leich...


Doch vllt. Ss diabetes?

Hallo. Ich wurde in ssw 21 nach der Feindiagnostik direkt zum großen diabetes test geschickt, da mein Kind schon immer sehr groß und schwer war /ist! Die Werte lagen bei : - nüchtern, 95 - nach einer Stunde 97 - nach 2 Stunden 140 Ist da irgendwas auffällig, sodass ich den test doch vl nochmal machen sollte? Mein Baby wog in ssw 29 ...


Einleitung an ET bei SS-Diabetes und Metformin

Hallo Expertenteam, am kommenden Freitag ist der errechnete Termin meines 2.Kindes. Bei Vorstellung/Anmeldung in der Geburtsklinik wurde mir mitgeteilt, dass am ET eingeleitet werden soll. Ich habe SS-Diabetes welcher mit Metformin behandelt wird, Werte waren bis auf wenige Aussnahmen im Normbereich, ebenso meine Gewichtszunahme. Das Kind ist d...


Diabetes /einleitung / kaiserschnitt

Hallo Meine erste Tochter kam per Kaiserschnitt zur Welt ! Jetzt weiß ich nicht wie das bei der zweiten Geburt laufen soll! Meine schwangerschaftsdiabetis wurde erst vor 2 Wochen entdeckt und somit ist das Baby 2 Wochen größer als es soll der bauchumfang ist sehr groß und ich habe sehr viel Fruchtwasser und ne Menge Wasser in den Beinen ! Die Är...


Geburtseinleitung wegen Diabetes

Hallo, Ich habe seit 28 Jahren Diabetes Typ I /als 6-Jährige festgestellt. Ich bin vor, sowie während der SS sehr gut eingestellt und mich ärgert diese Panikmache rund um den Diabetes in der SS immens "Das Kind einer Diabetikerin wird immer zu groß, Plazentainsuffizienz, etc blabla (Diabetologen sowie Gynäkologe haben in mehreren Jahrzehnten je...