Dammschnitt!!!

Dr. med. Stefan Kniesburges Frage an Dr. med. Stefan Kniesburges Chefarzt und Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Hallo!! Am 18.09.01 habe ich meinen Sohn entbunden,dabei wurde ich geschnitten.Jetzt nach zwei Wochen kann ich wieder normal laufen und sitzen,Blutungen habe ich nur noch ganz leicht!!Die Nähte picksen ganz oft und jucken tun sie auch ganz stark!!Mir ist gesagt worden,daß sie sich nach ca vier bis sechs Wochen von selbst auflösen. Jetzt meine Frage,ist es möglich,daß ich mir die Nähte schon früher von meinem Fa ziehen lasse??Ist das eher ungewöhnlich??Kann es da medizinische Probleme geben?? Liebe Grüße Marion

Mitglied inaktiv - 02.10.2001, 15:37



Antwort auf:

Re: Dammschnitt!!!

Hallo, wenn es sich um Einzelknopf-Nähte handelt, kann man diese, wenn Sie stören, ziehen. Bei einer fortlaufenden Naht ist das nicht so einfach. Hier läßt sich aber der Knoten am Ende des Fadens entfernen. Dr. S. Kniesburges, St. Anna Hospital

von Dr. med. Stefan Kniesburges am 02.10.2001


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Wildes Fleisch / Dammschnitt

Sehr geehrter Dr. Kniesburges, die Geburt meiner Tochter ist mittlerweile fast 4 Monate her. Es wurde ein Dammschnitt gesetzt, der lt. Hebamme und Frauenarzt sehr schlecht genäht wurde. Nach einigen Tagen öffnete sich die Naht schon, sollte aber so bleiben und von "unten nach oben" durchheilen. Nun bildete sich zudem noch wildes Fleisch, welches...


Dammschnitt

Hallo! Mein erste Geburt war im September 2018. Mein Sohn wurde damals per Saugglocke geholt, davor wurde ein seitlich verlaufender Dammschnitt gemacht. Es ist damals alles gut verheilt. Jetzt bin ich wieder schwanger und erwarte mein zweites Kind in 3 Monaten. Ich habe gehört, dass ein alter Dammschnitt vorsorglich wieder geschnitten wird unte...


Probleme mit dem Dammschnitt

Guten Tag Ich habe vor knapp 7 Monaten entbunden und habe immer noch Schmerzen beim Geschlechtsverkehr (trotz Gleitmittel). Mein FA meinte nun, es sehe so aus, als hätte man beim Nähen einen Stich zu viel gemacht. Er wird mich nun ans Krankenhaus überweisen, damit die Naht teilweise nochmal aufgeschnitten wird. Da ich lange Probleme hatte nach d...


Schwellung am Dammschnitt

Sehr geehrter Dr. Kniesburges, sehr geehrte Frau Westerhausen, Vor einer Woche hatte ich einen Dammschnitt. Bereits im Krankenhaus wurde nach 2 Tagen am Schnitt eine Schwellung festgestellt. Diese war jedoch nicht schmerzhaft. Zu Hause habe ich mir diese Schwellung einmal angeschaut. Sie ist neben der Naht zur Mitte hin und etwa so groß wie e...


Verweigerung Dammschnitt/Saugglocke

Guten Tag, Ich bin aktuell in der 37. Woche mit unserem 2. Kind schwanger. Meine Tochter ist 15 Monate alt und wurde per Notsectio geboren, als bei den presswehen die herztöne schlecht wurden, hatte man eine Stirn/gesichtslage festgestellt. Leider erst nach 60 std geburtsvorgang und etlichen stunden Wehentropf unzähligen Eingriffen usw. Au...


Nachtrag Dammschnitt / Blasenentzündung

Guten Tag Frau Westerhausen. Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Dass Bakterien für eine Blasenentzündung verantwortlich sind, ist mir klar - die Frage habe ich so gemeint, ob ein Dammschnitt oder Dammriss es den Bakterien aus der Analregion erleichtert, in Richtung Harnröhre zu gelangen? Vielen Dank nochmal!


Spontan entbinden nach Dammschnitt?

Guten Tag, ich habe folgende(eigentlich dumme) Frage. Meine erste Tochter kam 09/16 spontan auf die Welt, da sie es sehr eilig hatte wurde ein medialer Dammschnitt durchgeführt. Die Naht ist gut verheilt und ich habe bis auf ein ziepen hier und da beim GV keine Probleme damit. Nun bin ich erneut schwanger und unser zweites Kind kommt voraussic...


Indikation dammschnitt?

Hallo! Wird bei z.n.DR3 vor 5 jahren automatisch ein dammschnitt bei der nächsten geburt empfohlen?und ist das eine kontraindikation für eine Geburt im Wasser,wegen keinen sichtverhältnissen! ....vielen dank für ihre antwort!lg


Kann man Labienrissen (evtl. mittels Dammschnitt) vorbeugen?

Hallo! Ich habe vor nun 2 Jahren und 9 Monaten meine erste Tochter entbunden. Ich hatte damals eine eingeleitete Geburt (11 Tage nach ET) und ein grosses Kind (37 cm Kopfumfang). Die Geburt hat 12 h gedauert und ich hatte danach links einen sehr grossen und rechts einen kleineren Labienriss. Der Damm blieb völlig unversehrt. Leider hatte ich dan...