38 ssw. evtl wieder Nierenstau, Auswirkung?

 Silke Westerhausen Frage an Silke Westerhausen Hebamme der Frauenklinik St. Anna in Herne

Frage: 38 ssw. evtl wieder Nierenstau, Auswirkung?

Guten Tag, Ich bin in der 38 ssw (2te Schwangerschaft )habe letzte Woche Antibiotika bekommen, aufgrund der Untersuchung meines Urins. Entzündungswert lag bei 6. Heute war ich zur Kontrolle, da Antibiotika zu ende genommen. Der Urin ist nicht wirklich besser geworden. Nun ist die Befürchtung vom Arzt und mir das sich die rechte Niere wieder Staut , wie schon um die 24 ssw rum. Da war ich 4 Nächte im KH und es gab Antibiotika intravenös danach ging es besser. Ich denke ja das es mit dem heben und senken des Babys zu tun hat. Nun senkt es sich und mein zustand wird schlechter. Noch sind meine Blutwerte gut. Mittwoch hab ich mein Termin beim FA. Sie soll mal ein Blick auf die Niere werfen, wie damals schon. Nun ist meine Frage, was kann auf mich zu kommen? Habe angst das eingeleitet werden muss, oder im schlimmsten Fall Kaiserschnitt? Ich bin der absoluten Überzeugung das der Körper eine natürlich hervorgerufene Geburt besser verkraftet. Auch das Baby. Meine erste Schwangerschaft und Geburt war komplikationslos. Allerfings bringt es auch nichts wenn ich die letzten Wochen noch mit Antibiotika voll gepumpt werde bzw. Eine Schiene für den Rest ist ja nun auch Quatsch. Ich bin mir darüber bewusst das sie keine Diagnose stellen können. Möchte nur wissen was kommen könnte. Lg und vielen Dank

von Anjelina am 20.08.2018, 18:29



Antwort auf:

Re: 38 ssw. evtl wieder Nierenstau, Auswirkung?

Hallo, Ist keine massive Entzündung mehr vorhanden und haben Sie keine Beschwerden kann man abwarten. Und selbst bei wieder auftretendem hohen entzündungswert kann man Antibiose geben und die Geburt gegebenenfalls einleiten,dies ist abhängig von den Werten und Ihrem Zustand - ein Nierenstau allein ist kein Grund für einen KS. liebe Grüße Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 21.08.2018


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Wucherung aus scheidenausgang? 38 ssw

Liebes Team! Seit der 37 ssw Woche habe ich wie bereits bei meiner Tochter mit der dammmassage begonnen und dabei weiche, zäpfchenförmige, hautfarbene Wucherungen (?!) entdeckt, die am Scheidenausgang durch die Dammassage zu sehen sind, es sieht irgendwie zerfetzt aus, also hautzäpfchen, wobei eines ca 0,5 mm ist, die wild wuchernd aussehen :/ oh...


38 SSW-HW Plazenta 1,8 mm zum inneren MM-normale Entbindung?

Guten Tag, ich bin aktuell in der 38 SSW, bei mir wurde meine HW Plazenta mit 1,8 mm Abstand vom inneren MM gemessen und gesagt dass eine normale Entbindung möglich ist und kein erhöhtes Risiko besteht für starke Blutungen und einen Not KS. Das Köpfchen liegt schon tief im Becken und eine „genaue“ Messung des Mutterkuchens ist wohl nicht möglich :...


Ist eine Harnleiterschiene bei Nierenstau gefährlich?

Guten Abend, Ich habe sehr starke Schmerzen unterhalb meiner rechten Rippe. War im Krankenhaus und dort wurde mir gesagt das ich Nierenstau habe. Ich bin jetzt gerade mal in der 22. ssw und der Arzt dort hat mir gesagt wenn es nicht besser werden sollte, dann muss ich beim Urologen eine Harnleiter Schiene bekommen. Meine Frage hilft mir das was ...


Einleitung der Wehen in der Ca 38 ssw nach sectio

Guten Tag,habe eine Frage und zwar bin aktuell in der 29 ten Woche schwanger und hatte Kaiserschnitte das Kind kann ich jetzt spontan entbinden Der Chefarzt der Klinik wo ich entbinden werde meinte heute bei der Besprechung das es sinnvoller wäre einzuleiten das man das alles besser überwachen kann und wegen der Größe des Kindes jetzt meine Frage...


zuviel fruchtwasser 38 ssw

Guten Morgen War gestern zur erstkontrolle kh. Hat alles gepasst bis auf zuviel fruchtwasser .... Indikator liegt bei 26 der bauch ist noch nicht gesenkt Wäre da ein ks besser? Denn mit halt falls i blasensprung habe i durch viel Wasser druck entsteht u Kopf ist nicht im becken ... ob das wg nabelschnurvorfall gefährlich werden könnt...


38 SSW, Baby dreht sich noch fröhlich hin und her

Hallo, folgendes: Ich bin in der 38 SSW. Heute morgen hatte ich bei meinem Frauenarzt Ultraschall und meine Kleine lag in BEL. Das einzige Mal dass sie bei meinem Frauenarzt in SL lag war in der 33 Woche. Zusätzlich habe ich eine Vorderwandplazenta. Die letzten zwei Wochen habe ich auch fleißig geübt mit Vierfüßlerstand und mit einem Licht ge...


Querlage in 38 SSW

Guten Tag, ich bin etwas besorgt. Ich bin zum 4ten Kind schwanger und mein aktueller Befund ist, dass das Kind 3.400g wiegt, Gebärmutterhals noch nicht verkürzt, Muttermund zu. Ich hatte bis jetzt 3 spontane Geburten und will jetzt auf keinen Fall einen Kaiserschnitt. Was ist ihre Meinung? Danke im voraus, LG Dagmar


Cervix und Nierenstau

Hallo Frau Westerhausen, habe nochmals zwei Fragen.. am Dienstag war endlich die 35 SSW erreicht und seither belaste ich mich wieder etwas mehr. . Heute bei der vorsorge sagte die Ärztin das sie nun die cervix nicht mehr messen tut da es ab nun absolut keine Rolle mehr spielt.. die Hebamme allerdings hat getastet ( nur getastet kein ultraschall )u...