Dr. med. Helmut Mallmann

Werte wirklich nicht behandlungsbedürftig?

Antwort von Dr. med. Helmut Mallmann

Frage:

Hallo Dr. Mallmann,

Bei mir wurde auf Grund eines Nüchternwertes von 143 (aus der Vene) ein oGTT gemacht mit den Werten nüchtern: 124, 1h: 185 und nach 2h: 143

Der Langzeitwert lag bei 5,8

Ich konnte sehen dass sämtliche Werte rot auf dem Bildschirm prangerten, mein Arzt erklärte mir aber es sei alles in Ordnung und ich solle in einem Jahr wieder kommen um den Langzeitwert erneut bestimmen zu lassen.

Ich habe mich zwischenzeitlich belesen und weiß dass zumindest der Nüchternwert definitv nicht in Ordnung ist. Kann ich nun wirklich 1 Jahr warten oder sollte ich eine Zweitmeinung einholen? Ich bin total verunsichert. Da ich im Urin nach wie vor mit Combur Tests Zucker nachweisen kann und das zeitweise ordentlich. Auch nach dem oGTT hatte ich zu Hause gemessen und auch da schlug der Stick ordentlich aus. Auf meine Frage warum das so ist, bekam ich ein "was weiß ich was sie da messen?"

von Julisa am 20.05.2015, 10:20 Uhr

 

Antwort auf:

Werte wirklich nicht behandlungsbedürftig?

Beim oralen Glukosetoleranztest (oGTT) sollte der Nüchternwert unter 95 der erste Wert unter 180 sein.
Der HbA1c Wert sollte unter 6,0 liegen.
Ich würde die Werte zeitnah bei einem Diabetologen kontrollieren lassen.
Wann Sie vor dem Test die Blutdrucksenker absetzen sollen, müssen Sie natürlich mit der Praxis absprechen.

Gruß Dr. Mallmann

von Dr. med. Helmut Mallmann am 20.05.2015

Antwort:

Ergänzung

zudem wurde mir nicht gesagt dass man vor dem Test Blutdruck senkende Medikamente absetzen sollte. Ich habe also am Abend zuvor wie gewohnt gegen ca 20:00 Uhr meinen 100mg metoprolol retard und 40 mg Valsartan genommen. Können diese Medikamente das Ergebnis verfälschen?

von Julisa am 20.05.2015

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 8 Uhr bis Freitag 19 Uhr
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.