Frage im Expertenforum Im Wochenbett und danach an Stephanie Rex:

Regelblutung Stillzeit

Stephanie Rex

 Stephanie Rex
Hebamme im DHV - Deutscher HebammenVerband e.V.

zur Vita

Frage: Regelblutung Stillzeit

Sarahp

Guten Tag, Mein Baby ist mittlerweile 10 Monate alt. Ich habe nach ca. 3 oder 4 Monaten meine Regel bekommen, beim eigentlich 3. Mal ist sie ausgeblieben, kam dann wieder regelmäßig, dann wieder 1x ausgeblieben. Jetzt ist es so, dass ich (zur Zeit stille ich tagsüber schon weniger durch Beikost) mittlerweile meine Regel seit 13 Tagen habe und ein Ende noch nicht in Sicht ist. Nach ca 5 Tagen fing die bräunliche Schmierblutung an, die nach 3 Tagen immer noch nicht weg war. Stattdessen kam wieder frisches Blut. Dann wieder bräunliche etwas weniger werdende Schmierblutung. Gestern hatte ich tagsüber gar nichts mehr. Abends dann wieder eine Schmierblutung. Heute dann wieder frisches Blut, jetzt gegen Abend sogar wieder relativ viel.  Ich weiß, dass die Periode in der Stillzeit unregelmäßig sein kann. Beim ersten Kind, hatte ich sie glücklicherweise immer regelmäßig (auch 8 Monate gestillt). Aber jetzt nach 2 Wochen bin ich schon sehr genervt, gerade auch weil wieder einiges an frischem Blut gekommen ist.  Kann das in dem Fall auch normal sein? Soll ich einfach noch abwarten oder sollte ich ich doch meiner Frauenärztin davon erzählen? Vielen lieben Dank im Voraus! :) 


Stephanie Rex

Stephanie Rex

Liebe Sarah,  die erste Periode ist nach Geburt absolut unterschiedlich. Einige haben sehr stark und lange Blutung andere dagegen sehr kurz und nur wenig. Von daher kann es sehr wohl sein, dass dies deine Miniperiode war. Notiere dir diesen Zeitpunkt. So kannst du beobachten ob du in circa 10-14 Tagen ein Ziehen im Unterbauch verspürst, was dir dann Eisprung anzeigen kann. Es kann somit normal sein.  Wenn du aber Bedenken hast oder auch Kreislaufprobleme bekommst, dann mach dir ruhig einen Termin bei deinem Arzt.    Liebe Grüße  Steffi Rex 


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Ich habe heute leider sehr viel VitaminD abbekommen. Das VitaminD (5000 ie) in Flüssiger Form mit einer Pipette und ich habe etwas mehr gedrückt auf den Pipettenkopf und vielleicht das 10-fache abbekommen. Ich weiss nicht wie viel es war :/). Habe beim Giftnotruf angerufen um mich zu vergewissern, ob das zu schlimm ist. Die Dame meinte ab 200.000 ...

Hallo! Ich habe vor 11 Tagen entbunden. In der Schwangerschaft hatte ich kaum Beschwerden durch Wassereinlagerung. Lag vielleicht auch daran, da ich wegen einer Krampfader im Bein eine Kompressionsstrumpfhose getragen habe. Jetzt nach der Entbindung bin ich recht fit, gehe hin und wieder spazieren, habe noch große Kids und liege nicht all zu viel ...

Hallo,   mein Sohn 10 Wochen wird von mir gestillt und bekommt aber auch die pre da er zum einen manchmal extrem Theater an der Brust macht ausgelöst durch koliken und zum anderen nach 5 Minuten manchmal so Extrem Rum zappelt das ich ihn dann die Flasche gebe da er dort ruhiger trinkt. Dennoch kommen wir auf ca 6 Stillmahlzeiten in 24 Stunde ...

Hallo, ich leide seid der Geburt meiner Tochter(7.5.23) an häufigem Milchstau. Meist mehrfach die Woche. Ich kann meine Tochter nicht stillen und pumpe die Milch ab um meine Tochter damit zu ernähren. Meine Hebamme empfahl mir die Einnahme von Lecithin. Laut Packung sollte ich 2400mg nehmen. Laut Internet ist auch mehr möglich. 2400 brachte mir le ...

Sehr geehrte Frau Rex, ich stille meinen 6 Monate alten Sohn voll (bis auf etwas Brei, aber noch keine großen Mengen). Habe in letzter Zeit vermehrt klaren Ausfluss und ab und zu leichte Unterleibschmerzen. Der Ausfluss riecht nicht und brennt nicht. Habe heute mal einen PH Vaginaltest gemacht, den ich noch aus der Schwangerschaft übrig habe. D ...

Hallo Frau Rex, mich betreut keine Hebamme mehr, deswegen wende ich mich an Sie. Ich habe vor 5 Wochen meine zweite Tochter per Kaiserschnitt entbunden. Ich stille sie voll von Anfang an.  Ich habe auch eine 3 jährige Tochter mit der ich gerne schwimmen gehen würde.  Meine Narbe ist schon gut geheilt. Kann man zum Schwimmbad gehen o ...

Hallo Frau Rex, meine Tochter ist vor wenigen Tagen ein Jahr alt geworden. Ich wollte abstillen hab es aber noch nicht geschafft weil Sie vor allem zum einschlafen und Nachts noch so sehr nach der Brust verlangt. Jetzt habe ich überraschend vorgestern meine Periode trotz Stillen bekommen. Ich habe zwei ältere Kinder die ich allerdings nicht bis ...

Hallo liebe Frau Rex, ich habe im September letzten Jahres meinen dritten Sohn per Kaiserschnitt (der zweite) zur Welt gebracht. Ich habe ihn fast vollständig bis vor etwa zwei Monaten gestillt/abgepumpt. Mittlerweile erhält er so etwa 100ml Muttermilch pro Tag von mir, direkt oder abgepumpt. Mehr Milch kommt leider nicht mehr. Vergangene ...

Guten Tag, meine Tochter ist knapp 8 Wochen alt und ich stille voll. Ich ernähre mich sehr eiweißreich (Zöliakie, dadurch entsteht das wenn man sich gesund ernähren will und ich bin Sportlerin). Ich komme teilweise so auf eine Menge zwischen 150-250g/ Tag. Es ist also so 40% in der Makronährstoffverteilung.  Jetzt habe ich mit einem riesengroßen S ...

Hallo Frau Rex,  Ich bin etwas frustriert. Mein Sohn ist am Donnerstag 11 Wochen alt. Ich have in der Schwangerschaft 7-8kg zugenommen. Bei meiner ersten Schwangerschaft im Jahr 2021 ca. 13kg. Von dem Gewicht der ersten Schwangerschaft hatte ich vor der zweiten quasi noch 5 kg "übrig". Nach der Geburt habe ich dann fast alles wieder abgenommen ...