Frage im Expertenforum Im Wochenbett und danach an Stephanie Rex:

Baby 5 Wochen ist abends/nachts sehr unruhig

Stephanie Rex

 Stephanie Rex
Hebamme im DHV - Deutscher HebammenVerband e.V.

zur Vita

Frage: Baby 5 Wochen ist abends/nachts sehr unruhig

Christiane1986

Hallo, vielleicht wissen Sie einen Rat?! Mein Sohn, 5 Wochen, ist seit über einer Woche alle Tage abends und auch Nachts wahnsinnig unruhig. Unter tags ist er so brav, schläft fast nur (ist auch logisch nach den unruhigen Nächten) aber sobald es abends wird, zwischen 19 und 20 Uhr fängt er alle Tage an, unruhig zu werden. Er zappelt nur umeinander, findet schlecht in den Schlaf, kaum schläft er 10/15 Minuten, ist er schon wieder wach, weint ein paar Minuten, zappelt wieder umher, schläft irgendwann wieder für kurze Zeit und dann geht das Spiel wieder von vorne los... und so geht das stundenlang, teilweise fast die ganze Nacht so. Ich finde mir keine Erklärung warum das so ist?! Man kann ihm auch gar ned so recht dabei helfen ruhiger zu werden, bzw. schaffen wir das nicht. Wissen Sie mir eventuell einen Rat?! Lg Christiane


Stephanie Rex

Stephanie Rex

Liebe Christiane1986, dein Sohn macht recht Zeit genau seine Wachstumsphase wahr. Was du beschreibst ist absolut typisch für diesen Schub. Die Kinder benötigen sehr viel Nähe und Wärme. Dadurch, dass die Kinder viel für sich verarbeiten müssen und auch wachsen, haben sie natürlich auch mehr hunger. Denk noch mal zurück, was du die ersten par Tage zu Hause gemacht hast. Mein Rat ist: Wärme das Bettchen vor, dann kommt dein Sohn von einem warmen arm in ein warmes Bett. das hilft den Kindern und spiegelt die Körperwärme wieder. Ein getragenes T Shirt als Spannbettlaken und summende Geräusche helfen immer sehr gut. Baut einen geregelten Tagesablauf ein und ganz klare Routinen beim Einschlafen. Such dir maximal zwei Schlafplätze aus. Alles was mehr ist, irritiert die Kleinen. Vielleicht schaust du nochmal auf deine Ernährung und das deine MIlch nahrhaft genut ist. Gerade in solchen Phasen. Wenn er gerne badet, dann badet ihn gerne ein paar Tage hintereinander immer abends kurz vor der Zeit wo die Unruhige Phase beginnt. Damit überspringt er diese. Du stillst nochmal nach dem baden und du legst deinen Sohn in ein vorgewärmtes Bett. Bitte dann keine Polyester Decke verwenden, damit kan kein Wärme Austausch stattfinden und die Kinder beginnen zu überhitzen. Ich drücke die Daumen, dass es bald besser wird und euch die Tipps weiterhelfen! Liebe Grüße und ein schönes Wochenende Steffi Rex


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Meine Maus, 3 Wochen alt, ist abends und manchmal nachts recht unruhig. Sie clustert auch meistens und will viel an die Brust. Das ist ja auch normal...oft schreit sie jedoch auch an der Brust. Sie schreit, dann trinkt sie wieder, dann kann es sein, dass sie aufhört zu trinken und mit den Armen rudert und erneut sucht. Auch zwischendurch schreien k ...

Liebe Steffi, Erstmal besten Dank für die tolle symphatische Antwort! Ich esse 5x am Tag: Früh: Brot/Semmel meist Vollkorn oder Mischbrot, Honig od. Marmelade, (Frisch)käse oder auch mal Müsli (Flocken u. Nüsse) Mittag: immer mit Gemüse/Salat, frisch gekocht Nachmittag: Kuchen oder Eis, Milch mit Caro oder Ovomaltine Abend: Brotzeit oder wa ...

Hallo noch mal. Bei uns liegt folgendes Problem vor wo ich sie einmal um Rat bitten würde. Mein Sohn ist neun Monate alt und geht meistens um 7:30 Uhr schlafen. Nachts wacht er immer mal wieder auf.Er wird einmal um 12:00 Uhr gestillt und einmal zwischen vier und 5:30 Uhr. Nach dem letzten stillen schläft er immer genau 1 Stunde und möchte dann auf ...

Meine Maus will meist abends rumgetragen werden. Soweit so gut. Seit gestern möchte sie schon ab 15h getragen werden und wenn ich mal nicht kann (Essen, Haushalt, Toilette...) gibts lautstarkes, fast aggressiv anmutendes Gebrüll. Kannte ich bislang nicht. Sie wollte gestern auch fast nicht spazierenfahren im Kinderwagen, was sonst immer klappt. Heu ...

Hallo liebe Stephanie Unser Sohn ist 2 Wochen jung, seid einigen Tagen ist er sehr unruhig. Er will an die Brust aber dann doch nicht. Also er kann momentan nicht mit und auch nicht ohne. Er schreit beim andocken und ist irgendwie unzufrieden. Das zieht sich manchmal solange dass er eigentlich müde ist, und seinen Schlaf überspringt. Was ihn sp ...

Hallo Mein Sohn 3 Monate schläft nachts sehr unruhig. Er gibt sich nur zufrieden wenn er auf mir oben schlafen kann, sobald ich ihn zur Seite lege, weil es mir auf Dauer natürlich sehr unbequem ist, fängt er wie wild an zu zappeln. Er wirft den Kopf von einer Seite zur anderen, schlägt mit den Armen um sich und zappelt mit den Beinen. Nach e ...

Liebe Frau Rex, Unsere wunderbare, kleine Tochter (3 Monate) schläft mittlerweile die Nacht an sich gut durch. Sie ist ein glückliches, pflegeleichtes Baby. Wir füttern abends gegen 23-24 Uhr nochmal, dann gegen 3 Uhr und nochmal gegen 6 Uhr. Sie hat ca. alle 3-4 Stunden Hunger und trinkt dann zwischen 120-140ml Beba Pre Milch. Wir haben es auch ...

Hallo Frau Rex, Meine kleine ist irgendwie schon immer sehr unruhig... Anfangs hat sie eigentlich nur geschlafen 4 Std dann getrunken und ist wieder eingeschlafen. Seit der 9.woche ist sie mehr wach. Auch mal mehr am stueck. Momentan ist es so dass sie meist 2 Std schlaeft am Tag und dann 1 bis 1.5h wach ist wobei sie inder Zeit auch die ...

Liebe Frau Rex, meine Tochter hat seit einigen Monaten einen stabilen Schlafrythmus. Sie schläft gegen 19 Uhr ein und schläft bis 7 Uhr morgens. Leider sind die Nächte seit 5-6 Wochen trotzdem sehr unruhig. Ab ca 1 Uhr nachts wirft sie sich ca. alle 1 1/2h im Bett hin und her, maunzt und schreit manchmal und weint. Das geht so bis 6 Uhr morgens ...

Hallo Stephanie ;) Meine Tochter ist jetzt 4 Wochen alt. Seit ein paar Tagen hat sie große Probleme beim einschlafen, vorallem am abend,manchmal auch vormittags. Sie schläft ein paar Minuten dann wacht sie auf und schreit wie am Spieß...ich bin ratlos, es hilft weder stillen, puckn, kuscheln noch tragen immer wieder von vorne das selbe Spiel. S ...