Frage im Expertenforum Kinderarzt an Dr. med. Andreas Busse:

Zeckenbiss

Dr. med. Andreas Busse

Dr. med. Andreas Busse
Kinderarzt
Antwortet von Samstag - Mittwoch

zur Vita

Frage: Zeckenbiss

Erkan

Hallo Dr. Busse, meine Tochter, 2 Jahre, wurde vor 2 Tagen abends von einer Zecke gebissen. Es war eine sehr winzige Zecke. Der Arzt hat die Zecke im Ganzen entfernen können. Ich habe nun nicht die Möglichkeit hier ein Foto hochzuladen, aber entweder ist da ein gaaanz heller leichter Ring etwas weiter vom Zeckenbiss entfernt oder mein Mann und ich bilden uns das ein. Kann der Biss denn schon so früh Ringe ziehen und meine eigentliche Frage: Sind die ganz kleinen Zecken gefährlicher als die Größeren. Im Internet sind da gemischte Meinungen und Artikel zu. Der Notarzt meinte, dass wir den Biss 3-4 Tage beobachten sollen. Im Internet hingegen steht etwas von bis zu 8 Wochen. Ich mache mir extreme Sorgen. Wir wohnen im Lahn Dill Kreis Hessens. Hier ist zwar kein Risikogebiet aber nebenan der Kreis Marburg Biedenkopf schon...


Dr. med. Andreas Busse

Dr. med. Andreas Busse

Liebe E., dass die Zecke sehr klein war, spricht dafür, dass sie ja noch gar nicht wirklich Blut gesaugt hat, sodass eine Infektion mit Borrelien eher unwahrscheinlich ist. Und  eine "Wanderröte" tritt erst nach einigen Tagen (bis Wochen) nach Zeckenstich auf. Diese deutliche ringförmige Hautrötung ist oft im Zentrum blasser als am Rand. Der rote Ring wandert dann allmählich nach außen. Sicherheitshalber sollte man also sich die Stelle merken und in den kommenden Wochen beobachten. Anlass zu großer Sorge gibt es aber wirklich nicht. Alles Gute!


Andrea6

Wegen Zeckenstich zum Notarzt ist schon 'ne Nummer... Die Stelle sollte markiert und beobachtet werden. Eine Wanderröte braucht mehr als 2 Tage.


Naddel2705

Hallo,  Zecken sind i.d.R. alle gleich groß. Sie werden durch das Blut, das sie aufsaugen, größer. D.h. wenn die Zecke bei deinem Kind noch ganz klein war, war sie noch nicht lange drin. Je kürzer sie drin war, desto besser. Das Auftreten einer Wanderröte braucht normalerweise ein paar Tage. Vielleicht ist einfach die Einstichstelle leicht gerötet?! VG Naddel


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Guten Tag, Meine Tochter hatte letzte Woche eine kleine Zecke (1mm). Habe sie natürlich direkt entfernt. Wir haben die Zecke eingeschickt und auf FSME und Borrelien testen lassen (aufgrund unschöner Erfahrungen mit beiden Erregern in der Familie). FSME hatte dieses Vieh nicht, aber Borrelien. Das Labor hat mir empfohlen 6 Wochen, ab Biss, ein B ...

Sehr geehrter Herr Dr. Busse,  Meine Tochter (13 Monate) hat seit Sonntag immer wieder erhöhte Temperatur zwischen 37,9 und 38,3. Ansonsten ist sie fit, isst und trinkt normal. Sie zahnt allerdings ins letzter Zeit extrem.  Da sie seit letzter Woche in der Kita-Eingewöhnung ist, dachte ich, dass sie wahrscheinlich schon den ersten Infekt ...

Sehr geehrter Herr Busse,  Unser Sohn (12 Monate) hatte vor 2 Wochen einen Zeckenbiss. Ich könnte die Zecke nach max 3 Std gut entfernen und er hatte bis gestern auch keinerlei Auffälligkeiten. Gestern am frühen Abend hat er Fieber (39,3/38/38,8) bekommen und sich auch einmal heftig erbrochen. Insgesamt ist sein Zustand sehr schlapp und er schi ...

Liebe Frau Althoff, ich habe auch schon Dr.Busse geschrieben,bin mir aber immer noch unsicher. Meine Kinder 8 bzw. 10 Jahre wurden leider im Hochrisiko Gebiet gestochen. Die sind nicht geimpft. Das passierte letzten Mittwoch. 27.3. Am Dienstag hatte das erste Kopfschmerzen, Schwindel und 38,1 Grad Temperatur. Gestern war es schon viel ...

Hallo, Dr.Busse, Meine Tichter ist 7 Jahre alt und heute habe ich bei ihr eine Zecke entdeckt. Es ist erste mal bei uns und ich war voll in Panik. Gestern ab 15  waren wir  auf einem Geburtstag und heute um 11 hab dich die zecke hinter dem Ohr entdeckt. Ich hab nicht angeschaut wie tief sie sitzt und so weiter, sofort zecken Zange genommen und ...

Hallo, heute wurde unsere 3,5 jährige Tochter das erste Mal von einer Zecke gebissen. Ich habe sie sofort mit einer Zeckenpinzette entfernt (hinter dem Ohr) und danach die Stelle desinfiziert. Der Biss war ganz frisch, die Zecke hatte kein Blut in sich. Sie wurde vor 3 Wochen das erste Mal gegen FSME geimpft und hat in 9 Tagen ihren zweit ...

Guten Abend,    meine Tochter (6 Jahre) hatte vor vier Wochen einen Zeckenbiss. Die Zecke ließ sich gut entfernen. Seitdem befindet sich an der Einstickstelle ein roter Punkt. Dieser ist seit vier Wochen unverändert. Nun hat sie ein rotes, geschwollenes und druckempflindliches Ohrläppchen. Laut Kinderarztpraxis sei es für eine Blutanalyse zu ...

Guten Tag, meine 2 jährige Tochter wurde letzte Woche das erste Mal von einer Zecke gebissen. Diese verblieb 2-3 Tage bis wir sie bemerkt hatten und wurde beim Entfernen zerquetscht. Da wir in unserer Familie bereits einen Fall von Meningitis nach einem Zeckenbiss haben und dieser in einer schweren geistigen Bwhinderung endete, sind wir ein ...

Guten Morgen,   Mein Sohn(8 Jahre )wurde letzte Woche Sonntag von einer kleinen Zecke gebissen. Habe sie am späten Abend entdeckt und entfernt sowie die Stelle desinfiziert. 2 Tage später bekam er einen kleinen Schnupfen also eine verstopfte Nase und bissl verschleimten Hals. Ansonsten fühlt er sich fit und hat auch kein Fieber oder Kopf/Gliede ...

Mein Sohn 2 Jahre alt hatte am 25.06.24 einen Zeckenbiss. 12 Tage später hat er erbrochen, am nächsten Tag total abgeschlagen und Fieber (38,5 Grad / mit Nurofen gesenkt). Unser Kinderarzt sieht keinen Zusammenhang mit dem Zeckenbiss und hat somit nichts weiter veranlasst. Mir macht das nun Sorgen. Wenn man Borreliose zeitig erkennt, kann man d ...