Frage: Schwindel nach Sturz

Sehr geehrter Herr Dr Busse. Mich beschäftigt eine Begebenheit von Montag und ich würde gerne Ihre Meinung dazu wissen. Am Montag teilte mir die Pädagogin im Kindergarten beim Abholen nebenbei mit, dass meine Tochter (fast 3 J) zu Mittag im Turnsaal mit einem Rollsitz (ich weiß leider nicht genau was das ist) seitlich auf den Kopf gestürzt ist. Der Sturz war nicht recht aufregend und die Kleine hat sich schnell beruhigt. Sie hatte weder eine Beule noch einen blauen Fleck. Sie war daraufhin den ganzen Tag ganz normal, ist gehüpft, gelaufen, hat nicht über Schmerzen geklagt oder sich an den Kopf gegriffen. Also hab ich das abgehakt. Sie hält seit Neuestem manchmal keinen Mittagsschlaf mehr und ist dann abends entsprechend müde. Als ich sie dann abends ins Bett gebracht habe, hat die 3x gesagt "Mama, warum bewegt sich das Bett?", "Das Bett soll sich nicht bewegen.", etc. Sie ist jedoch sehr schnell eingeschlafen, also hab ich im Krankenhaus angerufen, ob ich sie wecken und kommen soll. Die Ärztin meinte nein, nicht wecken aber beobachten, sobald sie erbricht kommen. Sie ist in der Nacht noch 2x kurz aufgewacht und sagte, ihr wäre schwindlig, nein schlecht, dann doch schwindlig. Aber ich weiß gar nicht ob sie weiß, was das heißt. Vielleicht hat sie da was verwechselt, weil ich sie vor dem Einschlafen gefragt habe, ob ihr schwindlig ist. Nach dem Aufstehen hat sie überhaupt nichts mehr in diese Richtung erwähnt, ist wieder herum gehüpft und war ganz normal. Ich hab sie gefragt ob sie Kopfweh hat, Schwindel etc, Antwort Nein. Und auch seither hat sie nichts mehr erwähnt. Kann es sein, dass sie starke Müdigkeit mit Schwindel verwechselt hat? War es ev doch eine leichte Gehirnerschütterung? Hätte ich sie doch wecken und ins Krankenhaus fahren sollen? (Jetzt kann man es eh nicht mehr ändern, aber fürs nächste Mal.) Danke für Ihre Hilfe.

von lala2020 am 23.02.2023, 14:19



Antwort auf: Schwindel nach Sturz

Liebe L., ich kann Ihr Kind aus der Ferne nicht beurteilen, und kann Ihnen nur raten, dem Urteil der Kollegen vor Ort zu vertrauen und, wenn Sie sich Sorgen machen, Ihre Tochter bei Ihrem Kinderarzt untersuchen zu lassen. Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 23.02.2023



Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Heftiger Sprung durch Sturz mit Baby in der trage

Hallo Herr Busse, ich bin mit meinem 3 Monate alten Baby in der trage die Treppe runter gegangen, bin dann an den letzten Stufen komisch gestolpert und bin dann die Treppe zwar Gott sei dank nicht runter gefallen, aber irgendwie habe ich aus Reflex einen komisch Sprung gemacht auf den harten Fliesenboden. Dabei ist mein Baby in der trage recht ...


Spätfolgen Sturz

Guten Tag Mein Sohn ist gestern Nacht um 2 Uhr aus dem Familienbett gefallen. Es ist ca. 40cm hoch. Er ist auf den Parkettboden gefallen. Nach dem Sturz hat er geweint. Ich habe ihn gestillt und er hat weitergeschlafen. Äusserlich war nichts zu erkennen. Heute morgen habe ich mit der KA telefoniert. Sie meinte beobachten. Bis jetzt ist alles un...


Spätfolgen Sturz

Guten Tag Mein Sohn ist gestern Nacht um 2 Uhr aus dem Familienbett gefallen. Es ist ca. 40cm hoch. Er ist auf den Parkettboden gefallen. Nach dem Sturz hat er geweint. Ich habe ihn gestillt und er hat weitergeschlafen. Äusserlich war nichts zu erkennen. Heute morgen habe ich mit der KA telefoniert. Sie meinte beobachten. Bis jetzt ist alles un...


Sturz vom Bett

Sehr geehrter Herr Dr. Busse,    am Samstag 23.3. um ca. 16 Uhr stürzte unsere Tochter (9 Monate alt) von unserem Bett (ca. 60 cm Höhe)..  Wir haben sofort den Notarzt angerufen, da sie benommen und sehr blass geworden ist (ich hatte die Befürchtung, dass sie jeden Moment bewusstlos wird, wurde sie aber nie). Bei Ankunft des Notarztes gin...


Sturz

Guten Tag, meine Tochter ( 11Monate) ist gestern aus dem Kinderwagen auf die Fliesen gefallen. Sie war zum Glück gut gepolstert( Overall,Haube..) Sie verhält sich ganz normal. Sie hat sich nicht erbrochen.  Ich mach mir trotzdem solche Vorwürfe, dass das überhaupt passiert ist. :( Ich weiss, Sie können natürlich aus der Ferne keine Diagnose...


Sturz auf den Mund

Guten Abend, mein Sohn (22 Monate) ist heute auf eine Treppenstufenkante mit dem Mund gestürzt. Seine Lippe hatte vorne einen cut, der kurz geblutet hat. Die Lippe ist jetzt an dieser Stelle dick. Auf der lippeninnenseite ist jetzt ein blauer Bluterguss. Sein Zahnfleisch hat nicht geblutet. Der darunter liegende Zahn wackelt nicht. Er scheint kein...


Schwindel

Hallo Herr Dr. Busse, unsere Tochter wird nächsten Monat 3 Jahre. Heute morgen ist sie aufgestanden und ich habe im Babyphone gesehen wie sie aus dem Bett aufgestanden ist und das sah schon sehr Taumelig aus. Habe das kurz beobachtet weil ich erstmal noch nicht viel dabei gedacht hatte. Vielleicht falsch aufgetreten oder so. Hab dann aber gesehen ...


Schwindel nach einer Infekt

Guten Tag, mein Sohn (11 Jahre Alt) hatte vor ca. 11 Tagen einen Infekt, mit Schnupfen, husten und wie es aussieht mit beidseitigen Otitis (waren letzte Woche beim Arzt). Er bekam dafür Amoxicillin zum einnehmen. Diese ganze 11 Tage ist meinem Sohn außerdem Schwindelig.  Die Symptome die er hatte, klingen langsam ab, aber Schwindelgefühl bleibt we...


Rote Punkte (Petechien?) nach Sturz Stirn

Meine 18 Monate alte Tochter ist unglücklicher Weise an 2 aufeinanderfolgenden Tagen gestürzt und mit der Stirn einmal auf der Terrassenplatte und einmal auf dem Asphalt aufgeschlagen. (Ich weiss, auf was man bei Kopfverletzungen achten muss, ausserdem waren beide Stürze nicht sonderlich besorgniserregend). Nun meine Frage bzw Angst: nach beiden S...


Sturz auf dem Kopf aus Bauchlage bei (fast) 4 Monate altes Baby

Sehr geehrter Herr Dr. Brügel, ich wollte mit meiner Tochter die Bauchlage üben und habe auf dem Laminat eine Spielunterlagen ausgebreitet ( ungefähr max.Pulloverdick).  Sie hat sich dann gedreht und ist mit dem Kopf (maximal 13cm) auf der Unterlage/Laminat gekommen - ich habe keinen"knall" gehört-. Sie hat sich erschrocken (arme hochgerisse...