Frage: Nasenspray und Mittelohrentzündung

Hallo, Mein Kind ist zweieinhalb und hat nun (vermutlich) zum 2. Mal dieses Jahr eine Mittelohrentzündung. Der Kinderarzt rät bei Schnupfen generell zur Einnahme abschwellender Nasentropfen, um einen Übertritt aufs Ohr zu verhindern. Wie fast alle Kleinkinder hat mein Kind aber sehr häufig einen Infekt mit Schnupfen. Ich gebe bestimmt 5x im Jahr Nasentropfen, aber eben nicht bei jedem Infekt. Nasivin hat anfangs unglaublich gut gewirkt, letztes Mal und auch dieses Mal habe ich gar keinen Effekt mehr auf den Schnupfen bemerkt. Ansonsten ist uns noch Otriven bekannt. Können Sie mir eine generelle Auskunft zu folgenden Fragen geben? Wie oft pro Jahr kann man Nasentropfen geben, ohne dass es zu einem Gewöhnungseffekt kommt? Woran erkenne ich, ob der Schnupfen eine entsprechende Behandlung benötigt? Und gibt es noch weitere Nasentropfen/Sprays für Kinder außer die o.g.? Macht es Sinn, diese bei jedem Infekt abwechselnd zu nutzen? Ich habe noch ein 6 Monate altes Baby. Sollte ich diesem auch bei jedem Schnupfen abschwellende Nasentropfen geben? Habe da bei Babys große Hemmungen. Und speziell für jetzt (die Kinderarztpraxis ist leider immer am Limit und man erreicht niemanden): sie bekam gerade Nasivin, Behandlung habe ich vor 5 Tagen nach einer Woche beendet. Nun hat sie seit heute Abend Fieber und Ohrenschmerzen. Macht eine sofortige Vorstellung beim Kinderarzt Sinn ofer kann ich noch 2 Tage abwarten (Arzt verordnet sofort Antibiotika, ich bin da skeptisch)? Sollte ich nun Otriven geben oder lieber nichts, da Behandlung mit Nasivin noch nicht lange her ist? Vielen Dank!

von SuitcaseOfMemories am 26.09.2023, 21:07



Antwort auf: Nasenspray und Mittelohrentzündung

Liebe S., ob die Gabe eines abschwellenden Nasensprays bei einem Luftwegsinfekt überhaupt die Entstehung einer Mittelohrentzündung verhindern kann, ist sehr fraglich. Sinnvoll ist bei einem Luftwegsinfekt immer die Anfeuchtung mit Kochsalz-Nasentropfen, viel frische Luft, kühles Schlafen,...... und bei Bedarf für maximal 1 Woche die Gabe von abschwellenden Nasentropfen. Die in der Tat nicht länger gegeben werden sollten, um eine Gewöhnung und langfristig auch Schädigung der Nasenschleimhaut zu vermeiden. Die Unterschiede zwischen den verschiedenen  Marken ist zu vernachlässigen. Fieber und Ohrenweh sollten immer Anlass sein, den Kinderarzt die Ohren untersuchen zu lassen. Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 27.09.2023



Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Nasenspray?

Guten Morgen Althoff, mein Sohn (17Monate) war in der letzten Zeit viel krank und entwickelte jedes Mal eine Mittelohrentzündung.  Seit gestern Nachmittag läuft seine Nase wieder. Nun frage ich mich, ob es ratsam ist, gleich mit Nasenspray zu beginnen? Werden dadurch die Kanäle zum Ohr freigehalten,damit keine Mittelohrentzündung entsteht? Ode...


Otriven 0,05 Nasenspray

Sehr geehrter Dr. Busse, ich war heute mit meinen beiden Mädchen beim Kinderarzt wegen langandauerndem Fieber, Husten, Schnupfen und Ohrenschmerzen. Für meine Tochter 2 Jahre 8 Monate hat die Ärztin Nasenspray aufgeschrieben, da die Ohren innen gerötet sind. Otriven 0,05. Bekommen haben wir in der Apotheke Olynth 0,05. Ist das dasselbe? Vielen ...


MometaHEXAL 50 mg Nasenspray

Guten Morgen Herr Dr. Busse, mein Sohn 9 Jahre hat vom HNO MometaHEXAL 50 Nasenspray verschrieben bekommen, weil er schnarcht und erschwert Luft durch die Nase bekomt. Er hat Milbenallergie. Jetzt habe ich ihm 2 Tage Abends eingespühr und seit dem kommt vermehrt Schleim raus er muss ständig Nase putzen, vorher war die Nase mehr frei.  Die Atmun...


Nach Mittelohrentzündung kleinen Paukenerguss

Meine Tochter 6 Jahre hat seid letzten Samstag starken Schnupfen, Fieber bis 38 Grad,am Mittwoch eine Mittelohrentzündung, die gestern bei der Kontrolle wieder gut war,aber links einen Paukenerguss lt .Kinderärztin.Wir hatten Antibiotikum bis gestern.Hört auch schlechter und der Schnupfen ist zwar ein wenig besser aber immer noch sehr viel.Körperl...


Mittelohrentzündung Antibiotika

Guten Tag Herr Dr. Busse, mein Sohn wird nächsten Monat drei Jahre alt.  Bei ihm klingt gerade eine RSV-Infektion ab, nun hat er eine Mittelohrentzündung.  Die HNO-Ärztin hat ihm heute ein Antibiotikum zur Einnahme (Cefaclor) und Ohrentropfen verordnet.  Bei der Dosierung war sie sich unsicher.  Beim cefaclor sollen es bis 2 jahre 3 mal tägl...


Abschwellendes Nasenspray

Lieber Herr Dr. Busse! Da mein Sohn (7) leider zu Nebenhöhlen Mittelohrentzündungen neigt haben uns sowohl hno als auch Kinderarzt dazu geraten, bei jedem Schnupfen 2-3 mal täglich abschwellendes Nasenspray zu verwenden zwecks Prävention. Kochsalzlösung habe da keinen Effekt. Diese Saison reiht sich leider ein starker Schnupfen nach dem ande...


Abschwellendes Nasenspray über 8 Tage

Hallo, ich habe eine Frage bezüglich abschwellendem Nasenspray.  Meine Tochter ist 7 Jahre alt. Normalerweise achte ich penibel darauf, ihr Nasenspray nicht länger als 7-8 Tage zu geben. Nun ist es leider momentan so, dass sie wohl direkt von einem Schnupfen in den nächsten geschildert ist. Ich hatte keine Chance das Nasenspray dazwischen me...


Mittelohrentzündung

Sehr geehrter Dr. Busse, mein Sohn hatte am Sonntag plötzlich einseitige Ohrenschmerzen bekommen, die ihm sehr weh getan haben.  Dann hat er einmal Ibuflam Saft bekommen, dann hat er einmalig in der Nacht gefiebert, frühs war dann alles wieder weg.  Ich bin trotzdem zum Arzt, musste aber zur Vertretung, weil mein Kinderarzt Urlaub hatte. ...


Nasenspray

Hallo, man sollte Nasenspray ja nur maximal eine Woche geben. Wie verhält es sich, wenn man dem Kind (5) nur sporadisch - also nicht täglich - Nasenspray gegeben hat. Gilt dann auch die eine Woche oder kann man es dann noch etwas länger nutzen? Oder sollte man lieber auf Meerwasser Nasenspray umsteigen? Mein Sohn hat schon eine Weile Schnupfen....


Paukenerguss nach Mittelohrentzündung 2.0

Vor 3 Wochen hatte unsre Tochter eine Mittelohrentzündung mit Paukenerguss, heute Kontrolle im Kh,besteht weiterhin,Kontrolle in 2 Wochen.Si3 haben gesagt ,das die Kurve von der Trommelfellmessung ganz flach ist,was bedeutet das? Wie lange kann so ein Erguss dauern? Wir haben den Nasenballon und sollen ihn weiterhin nehmen und Nasenspray. ...