Frage: Meningokokken Impfung

Lieber Dr. Brügel,  mein Mann und ich überlegen jetzt länger, unsere Tochter (8 Monate) gegen Meningokokken impfen zu lassen. Ich hätte zu einer Infektion noch ein paar Fragen: - kann sich mein Baby so einfach infizieren wie z.B. in der Bahn, wenn jemand neben uns steht und spricht (speichelt beim sprechen) oder z.B. in der Stadt, wenn anderen Menschen entgegen läuft und sie in der trage ist? oder z.B. wenn man sich generell mit jemandem unterhält, jemand neben uns niest oder hustet? Oder wirklich nur durch engen Körper Kontakt wie beim kuscheln oder wenn man das Baby küsst?  dazu kann ich irgendwie im Internet nichts finden, vielleicht können Sie mich genauer aufklären. Vielleicht können Sie mir meine Angst etwas nehmen und ich bin auch unterwegs etwas "entspannter" mit Baby.  Liebe Grüße!

von beime23 am 12.04.2024, 17:26



Antwort auf: Meningokokken Impfung

Hallo beime,  das weiß so 100 Prozent sicher niemand! Bei Tröpfchen Infektionen ist es eben immer so: je mehr Erreger, desto größer die Ansteckungsgefahr, aber Worst case kann auch ein kurzer Kontakt in einer U-Bahn reichen, wenn ein/ eine Gegenüber halt eine sehr hohe Erregerlast hat.    Daher: Meningokokken sind ein ganz arger Mist! Lassen Sie Ihr Kind impfen.  Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende  Ralf Brügel

von Dr. med. Ralf Brügel am 12.04.2024



Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Meningokokken B Impfung

Sehr geehrter Herr dr. Busse,  nun soll ja die meningokokken b Impfung von der stiko empfohlen werden. Ich habe gelesen, dass Kinder bis spätestens 5 eine nachholimpfung erhalten soll. Ich bin mir sehr unsicher gewesen, was diese Impfung betrifft. Damals hieß es dass das Kawasaki -Syndrom als seltene aber schwere Nebenwirkung auftreten kann. Da...


Meningokokken B-Impfung

Sehr geehrter Dr. Busse,  wenn die Meningokokken B Impfung zeitgleich mit der Sechsfachimpfung und der Pneumokokkenimpfung gegeben werden soll,  an welchen Stellen wird dann indiziert? Dreimal in den Oberschenkel, also zwei Injektionen auf einer Seite und eine auf der anderen? Oder eine in einen Arm?  mit freundlichen Grüßen Tina


Meningokokken B-Impfung

Sehr geehrter Dr. Busse,  wenn die Meningokokken B Impfung zeitgleich mit der Sechsfachimpfung und der Pneumokokkenimpfung gegeben werden soll,  an welchen Stellen wird dann indiziert? Dreimal in den Oberschenkel, also zwei Injektionen auf einer Seite und eine auf der anderen? Oder eine in einen Arm?  mit freundlichen Grüßen Tina


Welche Meningokokken Impfung ist sinnvoll?

Unsere Kinderärztin sagt, dass wir uns überlegen können, ob wir die Menningokokken Impfung C alleine oder zusammen mit der Menningokokken B Impfung impfen lassen möchten. Alternativ könnte man auch nur die C (Standart nach STIKO) oder nur B (da die Erkrankungen des C Typs stark rückläufig sind) impfen.  Die Ärztin überlässt uns die Entscheidung un...


Rückfrage Impfung meningokokken

Guten Morgen,  ich habe eine Frage zu den Meningokokken Impfungen. Ich verstehe nicht so ganz, wieso die Impfung gegen Men A,C,W&Y nicht bereits ab 2 Monaten, wie auch die gegen MenB erfolgt.    meine kleine soll nächsten Monat mit 3 Monaten das erste mal gegen B geimpft werden. Ich würde allerdings auch gerne direkt gegen die anderen Erreg...


Meningokokken B Impfung

Hallo Herr Dr. Brügel, wenn ein Kind das erste mal mit 26 Monaten gegen Meningokokken B geimpft wird, soll dann auch die prophylaktische Gabe von Paracetamol gemacht werden oder gilt dies nur für Kinder unter 2 Jahren? In welchen Abständen wird in diesem Alter gegen Meningokokken B geimpft? Viele Grüße Sunny


Meningokokken B Impfung

Hallo :), Ich wollte mal fragen, wie sie zur Meningokokken B Impfung stehen? Ich überlege das schon länger machen zu lassen, aber dieses Kawasaki-Syndrom u.ä. Nebenwirkungen schwirrt einem doch auch im Hinterkopf rum... Jetzt wollen wir im Sommer nach Irland, Pflichtimpfungen gibt's dafür nicht, aber sie empfehlen (laut auswärtigem Amt) f...


Meningokokken B Impfung / Kosten

Hallo,  meine Tochter hat zuletzt die Impfung gegen Meningokokken B bekommen, hierfür hatten wir eine Extra Rechnung von unsere KÄ bekommen für 39,15€ und da steht, Leistungsbeschreibung : 1- Beratung - auch mittels Fernsprecher 5-Symptombezogene Untersuchung 375-Schutzimpfung, i.m., s.c. 4- Zuschlag für Nr.5,6,7 oder 8 bei Kindern bis...


Meningokokken B Impfung

Sehr geehrte Frau Althoff,  ich habe nochmal eine Frage zur Impfung. Sie wird ja von der Stiko empfohlen. Unser KA ist aber absolut dagegen, weil er sagt, dass die Impfung 1. nur einen kurzen Schutz bietet (er hat mich auf folgende Seite verwiesen Steffen Rabe, impfen.info, Meningokokken B Impfung) und 2. nicht die Nebenwirkungen wert sei. Das ...


Meningokokken B-Impfung

Lieber Herr Dr. Brügel, meine Kinder sind 8 und 9,5 Jahre alt. Unser Kinderarzt hat für beide die Meningokokken B-Impfung empfohlen (beide haben diese Impfung noch nicht). Jetzt habe ich gelesen, dass nach dem Säuglings-und Kleinkindalter der nächste Erkrankungsgipfel im Pubertätsalter liegt. Wäre es dann sinnvoller, die Kinder erst mit 12 oder...