Frage im Expertenforum Kinderarzt an Dr. med. Ralf Brügel:

Kleinkind verheddert sich in Decke

Dr. med. Ralf Brügel

Dr. med. Ralf Brügel
Kinderarzt
Antwortet am Freitag

zur Vita

Frage: Kleinkind verheddert sich in Decke

Lena81

Sehr geehrter Herr Dr. Brügel, meine Frage hört sich wahrscheinlich komisch an und ich hätte selbst nicht gedacht, dass sowas ein Problem sein könnte. Seit meine Tochter drei Jahre alt geworden ist (vor 4 Monaten) schläft sie alleine in ihrem Zimmer mit einer Bettdecke. Einen Schlafsack (mit oder ohne Füße) lehnt sie ab. Vorgestern bin ich um 2h nachts wach geworden und zufällig an ihren Zimmer vorbei, als ich gemerkt habe, dass sie ganz merkwürdig atmet. Sehr schnell und angestrengt. Hab dann bemerkt, dass sie sich in der Bettdecke verheddert hat. Ihr Kopf und auch der Rest des Körpers waren vollständig von der Decke umwickelt. Ich weiß nicht, ob sie sich selbst daraus befreit hätte. Eine Decke ist natürlich nicht luftdicht, aber könnte sowas im Zweifel auch zu einem Sauerstoffmangel führen oder gar Ersticken führen?  Im Kinderzimmer sind es 22 Grad. Wäre es vertretbar, sie einstweilen ohne Decke nur mit einem wärmeren Schlafanzug schlafen zu lassen? Ich weiß aus Erfahrung, dass Ihre Körpertemperatur nachts häufig auf 35,7 Grad sinkt. Vielen herzlichen Dank für Ihre Einschätzung. PS: Es bestehen bei meiner Tochter keine uns bekannten motorischen Einschränkungen. Sie ist insoweit normal entwickelt.


Dr. med. Ralf Brügel

Dr. med. Ralf Brügel

Hallo Lena,  bei einem 3 jährigen Kind halte ich das für komplett ausgeschlossen! Sollte der Körper tatsächlich in Sauerstoffnot kommen, dann wird das Ihre Tochter merken und mit 3 Jahren die Decke abschütteln.  Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende  Ralf Brügel


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Hallo lieber Dr. Busse. Mein Sohn ist 7 Monate alt. Ab wann sollte er mit kissen und Decke schlafen? Momentan schläft er ohne, Schlafsack mag er nicht.

Heute hab eich es das erste mal wahrgenommen das mein Sohn seinen Kopf so hin und her wirft und dabei die Augen verdreht bzw. an die Decke starrt. Ich hatte ihn versucht zu stillen und dann ging es plötzlich an. Hatte mir direkt Sorgen gemacht das es ein krampfanfall gewesen sein könnte. Weil er auch irgendwie nicht richtig reagierte. Beim Ki ...

Sehr geehrter Dr. Busse Mein Baby schläft seit Anfang an in meinem Bett, da sie seit Anfang an in ihrem Bett anfängt zu brüllen und es sich so lange zieht, bis sie bei mir liegt. (Egal wie tief und fest sie schläft, sobald sie rein gelegt wird geht es los.) Normalerweise trägt sie einen Schlafsack, jedoch waren alle beim waschen da sie sich mehr ...

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, meine Tochter 6 Monate schläft ausschließlich im Beistellbett bzw. seit einigen Tagen in ihrem Kinderbett neben mir. Etwas was vor ein paar Tagen vorgefallen ist, als sie noch im Beistellbett schlief, beschäftigt mich sehr. Als wir nachts schliefen, hörte ich sie quengeln und als ich nach ihr schaute, war ein Teil ...

Mein kind 19 monate schläft grad bei uns im bett den sie wird momentan oft wach in unruhig stillt noch und heute am morgen ist sie unten gelegen bei meine beine und ich hab es nicht gemerkt mein mann hat sie in nachts gesehen unten liegen hat nur die weggetan weil sie die decke übers halbe Gesicht hatte. Hat sie aber dann unten weiterschlafen lasse ...

Guten Tag Herr Dr. Busse, mein 14 Wochen alter Sohn hat eben die selbstgehäkelte Decke in den Mund genommen und abgelutscht. Sollte er Fussel aufgenommen haben, wären die dann gefährlich für seinen Verdauungstrakt? Hatte ihn nur kurz aus den Augen gelassen… Vielen Dank für eine Antwort

Hallo Herr Busse Ich mache mir große Vorwürfe.  Ich habe meinen 4 monate alten Sohn nachts im Bett gestillt im liegen. Leider ist es passiert das ich zum ersten Mal dabei eingeschlafen bin. Als ich wachgeworden bin lag ein Teil von der Decke über seine Nase. Ich hab sie sofort weggenommen. Er hat normal geschlafen auch danach noch als ich die d ...

Hallo, ich hab eine Frage, keine Ahnung ob ich übertreibe aber irgendwie mach ich mir Gedanken. mein Sohn schläft seit er 12 Monate ist mit Decke, da er den Schlafsack nicht leiden kann. Seit er 16 Monate ist schläft er Abends ein paar Stunden in seinem Bett bis er dann zu uns kommt und dort weiter schläft. Nun zum Eigentlichen. Mein Sohn ...

Sehr geehrter Herr Dr. Busse,  letzte Nacht ist mir was, was ich sehr bereue und weshalb ich mit große Vorwürfe mache. Ich habe unseren Sohn (10,5 Wochen alt) in unserem Bett gestillt. Eigentlich wollte ich ihn danach in sein Beistellbett legen, aber ich bin eingeschlafen. Als ich wach wurde, habe ich bemerkt, dass er komplett bis über den Kopf ...

Hallo Herr Busse, ich hatte heute Morgen die Frage bezüglich der Decke überm Kopf gestellt. Vielen Dank für ihre schnelle Rückmeldung. Sie hatten mir geantwortet, dass er sich mit 10 Monaten bemerkbar machen würde, allerdings ist er erst 10 Wochen alt. Melden sich die Babys in dem Alter noch nicht?  Viele Grüße