Frage im Expertenforum Kinderarzt an Dr. med. Andreas Busse:

Husten mit Fieber über eine Woche

Dr. med. Andreas Busse

Dr. med. Andreas Busse
Kinderarzt
Antwortet von Samstag - Mittwoch

zur Vita

Frage: Husten mit Fieber über eine Woche

SMKJ1214

Hallo Herr Dr. Busse, unser Sohn ist kein Kleinkind mehr, sondern bereits 12 Jahre alt, aber wir sind gerade im Ausland und hoffen, Sie können uns helfen. Seit Ostersamstag hat unser Sohn Husten mit Fieber. Das Fieber war zunächst nur leicht, bis ca. 38,5 Grad und machte am Ostersonntag eine Pause. Ostermontag flogen wir in den Urlaub und ab diesem Nachmittag verschlimmerte sich der Husten und das Fieber stieg abends auf über 39 Grad. Seitdem ist es so, dass das Fieber nachts zum Teil auf über 40 Grad steigt (so auch jetzt) und bis zum morgen/Vormittag wieder auf eine normale Temperatur von 37,5 oder maximal knapp 38 Grad abfällt. Diesen Samstag waren wir hier in Portugal beim Arzt. Die Lunge sei frei, keine Anzeichen auf Bakterien im Urin oder in dem Tropfen Blut. Schleim eher wenig, wenn ist er gelb. Außer dem Husten hat er sonst keine Erkältungszeichen. Trotz des Fiebers geht es ihm meistens gut und er isst auch normal. Nur nachts ist er wegen des Hustens und des Fiebers ständig wach. Ibuprofen schlägt für wenige Stunden an, das immense Schwitzen lässt ihn aber noch schlechter schlafen. Am Donnerstag fliegen wir wieder nach Hause. Können wir so lange noch abwarten, also solange er ansonsten weiterhin fit ist und das Fieber tagsüber zurückgeht, oder empfehlen Sie uns, noch einmal hier in Portugal zu einem anderen Arzt zu gehen? Unser Sohn ist ein sportlicher Junge, der zwar recht oft Husten hat, ansonsten aber wenig infektanfällig ist und noch niemals so lange Fieber hatte. Auch von uns selbst bzw. unserem anderen Sohn kennen wir das nicht und machen uns daher langsam Sorgen. Vielen Dank vorab für Ihre grobe Einschätzung und herzliche Grüße      


Dr. med. Andreas Busse

Dr. med. Andreas Busse

Liebe S., ganz klar: ich kann Ihren Sohn aus der Ferne nicht beurteilen und im Zweifelsfall müssen Sie ihn bitte erneut untersuchen lassen. Das Ergebnis der ersten Untersuchung und Ihre Aussage, dass es Ihrem Sohn im Wesentlichen gut geht, lässt aber sicher den Schluss zu, dass er nicht schwer erkrankt ist und man erst mal Geduld haben darf. Entscheidend ist, dass er ausreichend trinkt. Alles Gute!


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Mein Sohn (7) hat seit letzten Samstag eine verstopfte Nase und starken Husten. Seit gestern Fieber. Der Arzt heute meinte es handelt sich um einen Infekt der oberen Atemwege. Mich irritiert etwas, dass das Fieber erst Tage später eingetreten ist. Habe es aber versäumt den Arzt zu fragen wie das möglich sein kann. Können Sie mir eventuell die Frage ...

Hallo,   unsere tochter 2 einhalb jährig hat vorgestern zu husten begonnen. Gestern Abend dann 23 Uhr geweint Fieber --> fiebersaft und dann die komplette Nacht erbrochen. Heute trotz kurzer Nacht fit, hatte mittags Hunger und hat gegessen ... was kann das sein?    danke vielmals für ihre Antwort.   mit freundlichen Grüßen,   ...

Sehr geehrter Herr Dr Brügel , mein 12 Monate alter Sohn hat seit 6 Tagen hohes Fieber ( 39,8-40 C) . Dazu kommt starker Husten, Schnupfen und Durchfall. Wir waren zwei Tage im Krankenhaus, sind jetzt wieder zu Hause und sollen weiter im Wechsel Ibuprofen und Paracetamol geben . Im Krankenhaus wurde festgestellt dass es ein Virus ist .  Ich ...

Hallo Herr Dr. Busse, unsere Tochter 5 Jahre, ist seit Dienstag am Husten. Deshalb war ich am Mittwoch auch beim Kinderarzt zum abhorchen. Müssen 4 mal täglich mit salbutamol inhalieren. Sie hatte in der Woche auch immer nur so bis 37,7 Temperatur. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag dann 40 Fieber. Haben dann entsprechend Fiebersaft gegeben, ...

Hallo! meine Tochter ist acht Jahre alt. Seit 9 Tagen Hustet sie mit Auswurf. Sie hatte 4 Tage lang Fieber (39.0) was immer wieder schwankte zwischen 38.0-39.0. Dieses entwickelte sich am Tag 3 wo wir den Kinderarzt aufsuchten  zum abhören. Der sagte alles ok. Keine Bronchitis oder Lungenentzündung. Heute ist Tag 9 und sie hustet immer noch, ha ...

Grus sie mein kind ist 6 jahre alt sie hat erst trocken husten nase verstopft leicht fieber und heute morgen husten mit auswurf gelb gestern hat sie schleim loser bekommen von artz wieso hat sie gelb auswurf die stimmte ist ist heisser

Hallo Herr Dr. Busse, wir waren am 10.04 zur u6 und MMRW Impfung beim Kinderarzt, mein Sohn hatte zu dem Zeitpunkt schon starken Husten und wurde abgehört, allerdings waren die Lungen okay und die Impfung wurde ihm verabreicht. Am 19.04 hatte er Geburtstag und es war viel los an dem Tag. Sein Husten blieb unverändert und seit gestern bekam er n ...

Lieber Dr.Brügel, unser Sohn (2 Jahre) neigt leider zu empfindlichen Bronchien und hatte seit Dezember 2023 bereits zwei Lungenentzündungen, Scharlach und positiven Streptokokkentest, so dass wir seit Dezember bis heute insgesamt 5x Antibiotikum geben mussten. Die letzte Gabe war am 10.04. aufgrund einer Lungenentzündung. Seit Dienstag huste ...

Hallo Frau Dr. Althoff, meine gerade 5jährige Tochter fing seit letzter Woche Dienstag an mit nächtlichem Husten, am Donnerstag kam dann Fieber dazu. Am Montag waren wir beim Arzt (zwischenzeitlich war der Husten nachts besser), weil sie immer noch schlapp mit subfebrilen Temperaturen war und Ohrenschmerzen hatte. Arzt sagte, Lunge sei frei, Oh ...

Hallo,  meine Tochter ist 6 Jahre alt. Sie fing letzte Woche Sonntag / Montag mit leichtem husten an (kein Schnupfen) dieser war trocken. Am Dienstag fing sie an abends zu fiebern, seitdem hat sie morgens fieberfreie Perioden und ab ca 15 Uhr geht es wieder hoch bis es um 18 Uhr die höchste spitze bei 39.8 ca erreicht. Dieses Fieber geht jetzt ...