Frage im Expertenforum Kinderarzt an Miriam Althoff:

Hilfe meine Tochter 2,5 Jahre möchte keinen Mittagsschlaf mehr machen und wacht nachts trotzdem auf und weint

Miriam Althoff

 Miriam Althoff
Assistenzärztin der Kinder- und Jugendmedizin
Antwortet am Donnerstag

zur Vita

Frage: Hilfe meine Tochter 2,5 Jahre möchte keinen Mittagsschlaf mehr machen und wacht nachts trotzdem auf und weint

KMAE

Hallo Frau Dr. Meine Tochter ist 2,5 Jahre und möchte seit 2 Wochen keinen Mittagsschlaf mehr machen. Sie war immer eine gute Schläferin und hat Mittagsschlaf von 11:30 bis 13:30/14:00 gemacht. Abends ist sie immer schon trotz Mittagsschlaf um 18Uhr ins Bett gegangen und hat auch immer ohne Probleme durchgeschlafen. Seit sie keinen Mittagsschlaf mehr macht, wird sie nachts immer zur gleichen Zeit, also immer nach 2 bis 3 Stunden Schlaf weinend wach manchmal auch öfter und lässt sich dann teilweise kaum beruhigen, manchmal schläft sie direkt auf meinem Arm wieder ein und ich kann sie wieder ins Bett legen. Tagsüber ist sie natürlich nicht gut drauf ohne Mittagsschlaf, was mittlerweile auch schon an den Nerven zerrt. Wie kann ich ihr das ganze erleichtern? Ich habe schon versucht andere Uhrzeit für Mittagsschlaf (hat nicht geklappt) und abends hab ich sie dann um 18:30 erst ins Bett gebracht auch da wird sie nachts wach. Zu welcher Zeit sollte sie am Abend ins Bett gehen ohne Mittagsschlaf? Wenn sie zuvor immer um 18Uhr zu Bett gegangen ist. Vielen Dank für Ihre Antwort!


Miriam Althoff

Miriam Althoff

Hallo KMAE, versuchen Sie doch mal eine Mittagsruhe einzuführen. Eine Zeit, in der Ihre Tochter nicht schlafen muss (dazu kann man niemanden zwingen), sich aber zurückziehen soll. Das Zimmer vielleicht etwas abdunkeln, ein Hörspiel oder Musik hören und sich etwas hinlegen. Auch das kann die Akkus für den restlichen Tag wieder aufladen. Bezüglich des Nachtschlafs würde ich sie zur üblichen Zeit ins Bett bringen und erstmal abwarten, ob sich die nächtliche Unruhe mit etwas Ruhe am Tag und wenn die Umstellung etwas länger her ist von selber wieder legt.  Viele Grüße!


KMAE

Vielen Dank! Das mit der Mittagsruhe ist schwierig, da sie ständig aufsteht und nicht sitzen oder liegen bleibt. Ich versuche es aber weiterhin.


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Hallo, Mein Kleiner (4 Monate) trinkt sehr wenig, da er bisher zugenommen hat sagt der Kinderarzt alles I.O., aber ich mache mir dennoch Sorgen. Er trinkt 4 Mahlzeiten : 06:00 120-140 ml, 12:00 120-200 ml, 18:00 180-200 ml, 24:00 200ml. Derzeit macht mir die Mittagszeit echt Sorgen. Er trinkt bis zu 100 ml, dann schreit, weint und strampelt er u ...

Guten Morgen Herr Busse, wir haben folgendes Problem, ich hoffe, Sie können uns weiterhelfen: Mein Sohn ist 10,5 Monate alt und wacht beim Mittagsschlaf immer nach einer halben Stunde auf (obwohl er hundemüde ist) und weint fürchterlich. Diese Phase oder vielleicht schon Angewohnheit dauert jetzt schon seit 3 Monaten an. In den ersten 2 Monaten ...

Hallo Herr Dr. Busse, Wir haben heute unserer genau 6 Monate alten Tochter das erste mal Brei gegeben. Sie hat ein löffel mit bisschen Brei in den Mund genommen und danach nur noch geweint, sobald der löffel in die Nähe ihres Mundes kam. Sollten wir mit dem Brei dann nochmal ein bisschen warten? Liebe Grüße 

Mein Sohn 19 Monate wacht seit 3 Tagen plötzlich weinend und schreiend auf. Alle Versuche ihn zu beruhigen, scheitern. Erst ging es noch mit Pre Milchflasche sodass er sich beruhigte. Ich dachte da, er hätte halt einmal mehr Hunger. Aber gestern wachte er wieder weinend auf und wollte nichts trinken, ließ sich schwer beruhigen. Ich weiss nicht was ...

Lieber Herr Busse,  Meine Tochter ist 1 Jahre und 3 Monate alt und macht seit über 1 Woche keinen Mittagsschlaf mehr. Sie ist tagsüber immer wieder mal müde und gereizt aber dafür schläft sie nachts gute 12 Stunden durch ( von 20 uhr bis 7.30-8.30 Uhr ). Es stört mich keineswegs und sie benötigt schon immer wenig Schlaf aber ist das noch gesund ...

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, wir sind aktuell in Spanien im Urlaub und unser Baby (10 M) isst vom Buffet mit (Nudeln, Brot, Gemüse, Obst). Flüssigkeit nimmt sie weitestgehend Muttermilch zu sich. Nun kämpft sie seit zwei Tagen allerdings sehr mit der Verdauung und hat sehr festen Stuhl (diesen aber bisher täglich). Sie weint dabei stark, wa ...

Hallo, meine Tochter ist heute genau 2 Wochen alt. İch stille. Seit 2 Tagen weint sie Abends über Stunden und lässt sich schwer beruhigen. Sie spuckt viel und will immer an die Brust obwohl sie definitiv satt sein müsste. Ich habe das Gefühl, dass sie Bauchweh hat. Kann es trotz Stillen vorkommen? Wie sollte ich mich ernähren? Kann es die Kuhmilch ...

Hallo,  Meine kleine streckt ihre Beine durch und läuft rot an und weint seit ein paar Tage.  Ich dachte sie hat verstopfung da sie alle zwei Tage macht. Da ich mit unsicher war und dachte vielleicht bekommt sie ihren Stuhlgang nicht raus habe ich Klistier Zäpfchen gegeben und da kam nur weicher flüssiger Stuhl raus aber sogar da hat sie zie ...

Schönen guten Morgen,  wir verzweifeln grade an unserer 3 jährigen Tochter. Sie weint, jammert, heult und schreit immens, im letzten dreiviertel Jahr stetig mehr und sie steigert sich noch immer weiter. Körperlich lässt sich nichts finden, sie ist gut entwickelt, bei der U7a vor 2 Monaten war sie für ihr Alter weit entwickelt. Sprachlich ist si ...

Guten Tag,  mein Kind ist nun 7,5 Monate und es hat sich so eingestellt, dass es nur noch einen Schlaf am Tag macht. Es schläft bis ca 7.30 Uhr und dann von 10/11-14 Uhr. Ins Bett geht es dann gegen 19.30-20.00 Uhr. Reicht das denn aus? Die anderen Babys in unserem Umkreis machen alle noch 2-3 Schläfchen am Tag, aber unseres will nur dieses ein ...