Lieber Herr Doktor Abeck, da die sonnenintensive Zeit kurz bevor steht, erlaube ich mir meine noch unbeantworteten Fragen erneut zu stellen: Betreffend Sonnenschutz habe ich folgende Fragen:   1.  Unser Sohn ist nun fünf Monate alt. Ich habe im Internet gelesen, dass man in diesem Alter keine Sonnencreme verwenden soll. Selbstverständlich bemühe ich mich, die sonnenintensivsten Zeiten zu vermeiden sowie ihn mit langer und dunkler Kleidung und UV-Schirm zu schützen (wir sind sehr helle Hauttypen). Allerdings klappt dies nicht zu 100 %. Was ist hier Ihr Rat? Welche Sonnencreme oder welchen Sonnenschutz sollen wir verwenden? Meine Meinung ist, dass eine Sonnencreme jedenfalls besser als ein Sonnenbrand ist. Aber schaden will ich ihm damit ja auch nicht aufgrund falscher Inhaltsstoffe   2. ⁠Derzeit benutze ich eine Baby-Sonnencreme mit folgenden Inhaltsstoffen:  Aqua, Dibutyl Adipate, Glycerin, Diethylamino Hydroxybenzoyl Hexyl Benzoate, C12-15 Alkyl Benzoate, Ethylhexyl Salicylate, Ethylhexyl Triazone, Bis-Diglyceryl Polyacyladipate-2, Potassium Cetyl Phosphate, Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine, Copernicia Cerifera Cera, Hydrogenated Palm Glycerides, Tocopheryl Acetate, Phenylbenzimidazole Sulfonic Acid, Hydroxyacetophenone, Oryza Sativa Bran Cera, Squalane, Microcrystalline Cellulose, Potassium Hydroxide, Caprylyl Glycol, Decylene Glycol, Succinoglycan, Tetrasodium Iminodisuccinate, Galactoarabinan, Cellulose Gum, Xanthan Gum, Caprylhydroxamic Acid.   Wie ist Ihre Einschätzung zu dieser Creme? Soll ich wechseln und wenn ja, auf welche bzw auf was soll ich achten? Meines Wissens ist sie nicht mineralisch, ist das schlimm? Ist eine mineralische bei trockener Haut überhaupt geeignet? 3.Auch bei langärmliger Kleidung sind die Hände frei, weshalb ich diese einschmieren sollte. Aufgrund seines Alters nimmt er die Hände allerdings gerne in den Mund. Wie geht man damit am besten um? Gerade Sonnencreme zieht erfahrungsgemäß nicht vollständig ein.   4. Bisher habe ich die Sonnencreme wetterbedingt nur einmal verwendet und am Abend mit einem Waschlappen versucht diese vollständig zu entfernen. Allerdings hatte ich das Gefühl, dass auch nach mehrmaligem Waschen Reste auf der Haut verblieben sind. Haben Sie einen Tipp, wie ich Sonnencremereste am Abend entfernen kann?  5. Soll ich die Haut im Anschluss mit einer speziellen Creme einschmieren? Aufgrund von trockener Haut hat der Kinderarzt meinem Sohn eine Hanföl-Salbe verschrieben. Da diese nur bedingt geholfen hat, nutzen wir nun eine Nachtkerzenölsalbe (Ihr hier gepostetes Rezept). Kann ich diese im Anschluss verwenden? Oder sollte ein anderes Produkt verwendet werden?   Ich danke für Ihre Bemühungen und verbleibe mit den besten Grüßen.