Frage im Expertenforum Hautfragen an Prof. Dr. med. Dietrich Abeck:

Nagelbettentzündung

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck
Facharzt für Dermatologie, Venerologie, Allergologie

zur Vita

Frage: Nagelbettentzündung

MJ2204

Hallo. Meine Tochter (14 Monate) hat laut KIA eine nagelbettentzündung. Sie schmerzt scheinbar aber eitert nicht. Wir behandeln seid 10 Tagen mit fusicutanverbänden. sollte es bis Montag nicht deutlich besser sein sollen wir zum Chirurgen.  meine Frage dazu ist. Was wird denn da genau gemacht.  Es war die Rede von einer Operation, was genau sagte man mir nicht, da es ja noch nicht so weit sei. Sie hält ja ihren Fuß nicht still je nach Behandlung wird das wohl ziemlich schwierig . Wird sie nun wirklich aufgrund einer nagelbettentzünding eine Narkose bekommen ? Ich kann mir nichts darunter vorstellen.


Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

es bin mir nicht sicher, was der Chirurg machen wird. Ein operativer Eingriff wie eine Emmert-Plastik wird nach einer einmaligen Nagelbettentzündung sicherlich nicht erfolgen. Ich hoffe, dass es zu einer Verbesserung inzwischen gekommen ist!


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Was kann ich bei einer Nagelbettentzündung am großen Zeh machen? Der Arzt ist im Urlaub und erst Montag errreichbar.

Sehr geehrter Dr. Abeck, Welche creme empfehlen sie bei empfindlichen fingernägeln, die zu nagelbettentzündungen neigen? Unser sohn (10 Wochen alt) hat seit drei Wochen probleme mit den fingernägeln. Erst wurde ein mittelfinger rot und geschwollen mit leichter eiterbildung unter dem nagel und mittlerweile sind beide ring und mittelfinger betrof ...

Hallo. Letzte Woche hat sich bei meiner Tochter (3 Jahre) eine Nagelbettentzündung gebildet. Letzte Woche Donnertsag waren wir noch beim Arzt, da wurde auch ein eiterbläschen aufgestochen und dann hieß es das wir noch weiterhin Fußbäder und antiseptische Creme nutzen sollen. Aktuell sind wir im urlaub, gehen seit Samstag täglich mindest für 3 St ...

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Abeck, unser Sohn hat eine Nagelbettentzündung (etwas rot und angeschwollen seitlich vom Nagel der großen Zehe). Wir machen seit genau einer Woche folgendes: In der Früh 15-20 Min. Fußbad mit Tannolact oder Kamillosan Danach tragen wir Aureomycin auf und tun ein Pflaster drauf (1x/Tag). Es ist nicht schlimmer ...