Die Milch mit der „3“

Baby mit Milchflasche

© fotolia, bilderstoeckchen

Diese Milch eignet sich für Kinder ab zehn Monaten. In dieser Phase haben Kinder normalerweise das Beikostalter erreicht. Milch ist jetzt nicht länger ihre Hauptnahrung und sie können auch schon normale Vollmilch trinken (selbstverständlich nur die pasteurisierten Sorten, auf keinen Fall Roh- oder Vorzugsmilch).

Immer vorausgesetzt, Ihr Kind hat keine Allergien oder Unverträglichkeiten, die gegen Kuhmilch sprechen. Falls Ihr Kind kein unbehandeltes Kuhmilch-Eiweiß verträgt: Es gibt es auch HA-Nahrungen der Stufe 3 – wie alle anderen Milchnahrungen wahlweise sogar in Bio-Qualität.

Manche Kinder lieben ihr Fläschchen einfach

Selbst wenn sie kleine Genießer sind, die gerne Neues ausprobieren: Manche Kinder – und Eltern – lieben das Kuschelfläschchen, zum Beispiel am Morgen oder Abend. In dieser Lebensphase Ihres Kindes können Sie dafür auf Milchnahrung der Stufe 3 zurückgreifen. Die 3er-Milch ist auf Kinder gegen Ende des ersten Lebensjahres abgestimmt. Das betrifft zum Beispiel ihren Gehalt an Spurenelementen, Vitaminen und Mineralstoffen.

Zuletzt überarbeitet: Mai 2020

Prof. Ulrich Wahn: Interview zum Thema Fläschchenmilch
Vidoes VIDEO
mit Prof. Dr. med. Ulrich Wahn

Anzeige

Gesunde Darmflora
Gesunde Darmflora

Anzeige

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.