*
Dr. med. Ludger Nohr

Die psychische Entwicklung von Babys
und Kindern besser verstehen

Dr. med. Ludger Nohr

   

Antwort:

Gibt es einen guten Zeitpunkt für das zweite Kind?

Hallo,
wie Sie an Ihrer Frage sehen, gibt es kein einfaches entweder/oder, sondern es ist ein Abwägen verschiedener Einflüsse. Und die Gewichtung können Sie nur gemeinsam machen. So ist es zum Beispiel eine wichtige Frage, welchen Stellenwert die Arbeit für Sie hat, wie Ihre emotionale Präferenz ist, was Ihnen gut tut. Es ist nämlich wesentlich, welche Mama man teilt, die Zufriedene oder die Angestrengte. Wenn es für Sie richtig ist, jetzt mit zwei Kindern zu Hause zu bleiben, ist das ein ganz wesentliches Argument, weil Sie dann auch mit zwei KK eher klarkommen.
3-4 Jahre Abstand können gut sein, weil der/die Erste dann etwas mehr Zeit hat, sein besonders sein zu leben. Aber es kann dann auch sein, dass der Abstand für Gemeinsamkeiten zu groß wird.
Sie sehen, ich kann Ihnen das Abwägen nicht abnehmen, aber der Gedanke an die eigene Sicht (nicht nur die des Kindes) ist vielleicht ein entscheidender zusätzlicher Gesichtspunkt. Vielleicht kann man es so ausdrücken, einen wirklich falschen Zeitpunkt gibt es nicht.
Der KS ist nach zwei Jahren m.E. kein Problem mehr, aber das weiß der Gynäkologe besser.
Dr.Ludger Nohr

von Dr. Ludger Nohr am 12.02.2019

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Ludger Nohr
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.