Entwicklung im 1. Lebensjahr

Entwicklung im 1. Lebensjahr

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Sammi am 03.02.2002, 16:17 Uhr

schlimmer Milchschorf auf dem Kopf ...

Hallöchen,

Tobias wird nun 5 Monate alt und sein Milchschorf will am Kopf an zwei Stellen einfach nicht weggehen. Da er ab und zu doch mal rankommt um zu kratzen, sufft es leider auch mal. Schmiere zwar dann sofort Penaten Creme drauf, auf anraten meiner KiÄ, aber damit ist ja die Ursache nicht behoben.
Kann mir vielleicht jemand helfen, denn mit Öl klappt das ganze nicht.

Vielen Dank im voraus.

LG Kathrin

 
3 Antworten:

Moritz hatte auch ganz arg Schorf, aber...

Antwort von babs+moritz am 03.02.2002, 20:16 Uhr

... wir haben von unserer Hebamme Nachtkerzenöl bekommen gemischt mit etwas Lavendelöl. Hat super und vor allem schnell geholfen.
Lavendel wirkt auch leicht "betäubend", so dass der Juckreiz gehemmt wurde. Hat übrigens auch gut bei meinem Neurodermitisschub geholfen!
Teste doch einfach mal aus...
LG babs u Moritz (mittlerweile gute 7 Monate alt)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schorf ...

Antwort von Bonnie am 04.02.2002, 17:46 Uhr

Es klappt schon mit dem Öl, wenn man es wirklich über Nacht einwirken lässt: Olivenöl auf den Kopf reiben, richtig viel. Dann für nachts ein Frottee-Handtuch unter's Baby legen, damit keine Fettflecken auf die Wäsche kommen. Am nächsten Morgen den Schorf auskämmen (dauert lang, weil er nur in kleinen Flocken abgeht). Danach Baby baden und den Kopf zweimal shampoonieren, damit das Fett wirklich raus ist. Danach sieht's Baby wieder prima aus :-)

Unsere Tochter hatte als Baby auch superschlimmen Schorf, ich habe diese Aktion alle paar Monate gemacht, bis sie etwa ein Jahr alt war.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: schlimmer Milchschorf auf dem Kopf ...

Antwort von mascha am 06.02.2002, 15:03 Uhr

Hallo!
Ich weiß noch von meiner Oma, daß Milchschorf am besten wegzukriegen ist, wenn man es mit Öl aufweicht und beim Baden den Kopf leicht ins warmes Wasser taucht ( damit es im Wasser weiter weicher wird und leichter sich löst), dann nach dem Baden sofort mit Babykamm den Milchschorf auskämmen. Die befallenen Stellen mit Kamillentee abtupfen.
Bei meiner Freundin hat es geholfen, wenn man es jeden 2 Tag macht.
Ich wünsche alles Gute und es hilft.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Entwicklung im 1. Lebensjahr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.