Entwicklung im 1. Lebensjahr

Entwicklung im 1. Lebensjahr

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Lilly am 06.11.2000, 12:26 Uhr

Gebärmuttersenkung

Hallo,

bei mir wurde heute eine leichte diagnostiziert. Ich hatte das ganz WE über einen starken Druck in der Scheide. Mein FA meinte das dies nicht behandlungsbedürftig sei und nach dem 3. Kind wäre dies auch keine Seltenheit.

Das Einzige was ich tun kann wäre abzunehmen und im Liegen den Beckenboden anzuspannen. Größtenteis kann man es so wieder normalisieren.

Wer hat auch eine Scheiden- und Gebärmuttersenkung. Habt ihr unter Anleitung einer Krankengymnastin (?) eine Beckenbodengymnastik verordnet bekommen? Habe schon davon gelesen, mein FA kennt das aber nicht! Was macht ihr um das wieder einigemaßen hinzukriegen?

Danke und liebe Grüße

Lilly

 
3 Antworten:

Re: Gebärmuttersenkung

Antwort von Mela am 06.11.2000, 16:55 Uhr

Liebe Lilly!

Auch bei mir wurde nach der dritten Geburt eine Gebärmutter-, bzw. Scheidensenkung diagnostiziert. Ich hatte sie zwar vorher auch schon, aber mein FA hat da nie was darüber gesagt :-(
Ich hab Beckenbodentraining gemacht, damit keine Beschwerden entstehen. Und das hat wunderbar geholfen.
Wie lange ist denn die dritte Geburt her?
Bei mir sinds inzwischen 5 Monate, und ich hab das GEfühl, dass sich alles wieder "normalisiert" hat.

LG
Mela

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gebärmuttersenkung

Antwort von Lilly am 06.11.2000, 18:12 Uhr

Hallo Mela,

danke für Deine Antwort :)

meine 3. Geburt war vor 5 Monaten. Meine Gebärmutter war vorher nach hinten gekippt, war das etwa schon eine Senkung?
Im Moment fühle ich mich etwas down, weiß auch nicht wieso. Ist schon komisch. Man meint grade, das man zum Henker musste :)))

Naja, im Moment habe ich ziemliche Bauch- und Kreuzschmerzen, weiß nicht ob das davon kommt.

Welche Übungen hast Du denn gemacht? wie oft? Ich muss zugeben, das ich die Übungen unamgenehm finde. War das bei Dir auch so?

Liebe Grüße

Lilly

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hallo Lily

Antwort von Susanne am 07.11.2000, 8:02 Uhr

Auch bei mir wurde eine leichte Senkung diagnostiziert, doch ich habe davon gar nichts bemerkt. Jetzt mache ich halt Rückbildungsgymnastik bei meiner Hebamme. Die hat übrigends erzählt, daß sie vor kurzem eine Mutter hatte, deren Muttermund schon fast aus der Scheide rausguckte, und allein mit Gymnastik hat sie das wieder hingekriegt. Also, keine Panik, es wird schon werden.
Liebe Grüße
Susanne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Entwicklung im 1. Lebensjahr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.