Elternforum Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Baby schläft nur eine Stunde am Stück

Schlafen, einschlafen, durchschlafen
Baby schläft nur eine Stunde am Stück

TineB

Hallo Meine Tochter ist 5,5 Monate alt. Seit ca 11 Wochen (ziemlich genau nach der erste Impfung) habe wie das Problem, dass sie immer nur eine Stunde am Stück schläft, max ab und zu 2 Stunden. Wir haben alles mögliche probiert: pucken, mit Schlafsack oder ohne, im beistellbett, Elternbett, sogar ihr Bett im eigenen Zimmer (auf Anraten der Ärztin), im Dunkeln oder mit Nachtlicht. Einen Schnuller hat sie sowieso. Sie geht immer zur gleiche Zeit ins Bett. Auch sonst ist unser Alltag immer gleich. Wir haben auch abends ein Ritual. Probleme mit dem Einschlafen hat sie nur sehr selten. Sie ist auch sehr müde. Also nicht so dass ihr das reichen würde. Vielleicht gibt es noch eine andere Idee? Ich bin nämlich ziemlich müde mittlerweile.... Viele Grüße


Mitglied inaktiv

Antwort auf Beitrag von TineB

Stillst du oder bekommt sie die Flasche?


TineB

Antwort auf diesen Beitrag

Ich stille, Flasche nimmt sie nicht. Sie trinkt auch gut und hat sehr gut zugenommen


Babyborn18

Antwort auf Beitrag von TineB

Ja, das ist wichtig zu wissen ob du stillst. Und auch vlt noch die Info, wie lange sie dann wach bleibt und wie ihr sie wieder zum schlafen bringt?


TineB

Antwort auf Beitrag von Babyborn18

Sie schläft immer relativ schnell wieder ein. 5-10 Minuten. Entweder kurz kuscheln oder kurz an die Brust dann schläft sie schnell wieder. Also scheint mir auch nicht als hätte sie Hunger, sonst würde sie nicht nur 5 Minuten trinken. Wenn sie richtig Hunger hat, trinkt sie nachts auch 15-20 Minuten


Summer80

Antwort auf Beitrag von TineB

Babys entdecken und lernen jeden Tag neue Dinge. Sie müssen das alles nachts verarbeiten. Zudem fehlt ihnen die körperliche Vorraussetzung, lange am Stück zu schlafen. Sie sind hilflos und versichern sich daher immer wieder, dass sie bei Mama und Papa sicher sind. Es ist vollkommen normal, dass sie immer wieder aufwachen und Nähe brauchen. Phasenweise sehr oft. Aber: das Schlafverhalten ändert sich immer wieder. Es wird besser und es kann auch wieder schlechter werden. Schlafen entwickelt sich nicht linear. Und es ist individuell von Kind zu Kind. Es gibt sogar Kinder, die erst mit 5 Jahren die ganze Nacht durchschlafen. Und Kinder, die bereits mit einem Jahr komplett durchschlafen. Es ist also komplett normal und hat nichts mit der Impfung zu tun. Außer Durchhalten könnt ihr da nichts machen.


TineB

Antwort auf Beitrag von Summer80

Ich glaube auch nicht dass es mit der Impfung zu tun hat. wollte es aber vorsichtshalber erwähnen . Für eine Phase dauert das aber schon sehr lange an oder nicht?


Summer80

Antwort auf Beitrag von TineB

Unser Kind schlief beispielsweise mit einem Jahr alleine in seinem Bettchen ein. Mit 14 Monaten dann plötzlich nicht mehr. Ein halbes Jahr lang mussten wir ab dann abends Händchen halten oder zumindest daneben liegen. Das Einschlafen dauerte plötzlich bis zu 2 Stunden. Dann hat es sich wieder verändert. Die "Phase" hat bei uns ein halbes Jahr gedauert... es kann (muss aber natürlich nicht!) also dauern. Kopf hoch! Das wird sich wieder ändern.


Mitglied inaktiv

Antwort auf Beitrag von TineB

Also nur mal so zum Vergleich - mein Sohn schläft für mein Verständnis durch (19-7:00 Uhr) - aber... je nach dem, wie der Tag war usw. wird er so zweistündlich unruhig - um Mitternacht hat er eine längere Schlafphase. Damit meine ich, dass er eben kurz nuckeln will oder auch mal länger trinkt, also Nähe braucht, dabei aber nicht richtig wach wird, wenn das Bedürfnis gestillt wird. Ich höre ihn also im Babyphone, leg mich kurz zu ihm und gut ist. Gegen 23:00 Uhr gehe ich dann richtig schlafen. Wir liegen beide im selben Bett, andocken bzw stillen ist mittlerweile ein Automatismus - ich werde dabei nie richtig wach und fühle mich am nächsten morgen auch gut ausgeschlafen. Mein Sohn hat keinen Nuckel. Für eine andere Mama wäre das nach Definition kein durchschlafen - wenn Kind vllt in der Wiege liegt oder im beistellbett - stündlich wach bzw unruhig wird, gestillt und dann wieder woanders abgelegt wird. Die Mama Aufstehen muss, das Kind sich nicht ablegen lässt. Das wären für mich wichtige Informationen um die Situation besser beurteilen zu können. Und Babys trinken nicht nur an der Brust, besonders nachts wird eher nur kurz getrunken und vor allem genuckelt.


Mitglied inaktiv

Antwort auf diesen Beitrag

Also du hast ja geschrieben, dass ihr unterschiedliche Sachen ausprobiert. (Sry - meine vorherige Nachricht war da nicht besonders hilfreich) Schlaft ihr beide beim stillen einfach wieder ein? Also geht das für dich? Was passiert mit dem Nuckel nachts?


TineB

Antwort auf diesen Beitrag

Ja wir schlafen beim stillen wieder ein, für mich nur meist sehr ungemütlich Bei uns ist es aber so, dass sie sofort schreit oder quengelt wenn sie wach wird. Den Schnuller verliert sie nachts meistens, will ihn aber auch oft zurück. Manchmal reicht es auch wenn sie wach wird, dass ich ihr den einfach wieder gebe und dann schläft sie wieder.