Einrichten & Deko

Einrichten & Deko

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von 77shy am 16.03.2012, 16:24 Uhr

Mit welcher Firma habt ihr gebaut?

Schreibt die Firma doch bitte gleich in den Betreff.

Wart ihr zufrieden mit der Firma? Massiv oder Fertighaus? Wer mag, kann noch schreiben, was er allein für das Haus bezahlt hat (schlüsselfertig).

Wir sind gerade dabei, unser vor 8 Jahren gebautes Haus zu verkaufen und wollen dann nochmal neu bauen. Unser "Traumhaus" haben wir bei Heinz von Heiden gefunden. Es hat 160 qm und soll mit Fußbodenheizung, elektrischen Rollläden, schlüsselfertig ca 180.000 € kosten. Allerdings sind wir uns noch nicht zu 100% sicher, ob wir mit Heinz von Heiden bauen sollen.

Im Inet haben wir einige schlechte Bewertungen gelesen und das schreckt einen ja doch ein wenig ab. Obwohl es ja eigentlich zu jeder Firma auch schlechte Bewertungen gibt.....

Auf jeden Fall wird es beim nächsten Bau einen unabhängigen Bausachverständigen geben!

MfG

 
11 Antworten:

Mit einem Ortsansässigen Baunternehmer

Antwort von annemie68 am 16.03.2012, 20:39 Uhr

Massivhaus ohne Keller, voll zufrieden, keine größeren Mängel

Hatten auch kurzzeitig überlegt Heinz von Heiden zu nehmen, in der Nachbarschaft haben welche mit denen gebaut und sind nicht wirklich zfrieden, viele kleine und einige größere Mängel und im nach hinein viel Streß mit der Firma deswegen.



I*B*G*süd und nie wieder nur probleme!!! also finger lieber weg ot

Antwort von Janigirl am 16.03.2012, 20:57 Uhr

ot



mit Viebrockhaus - sehr empfehlenswert

Antwort von *Suse* am 18.03.2012, 11:01 Uhr

Massivbauweise in 3 Monaten Bauzeit fertig, absolut zu unserer Zufriedenheit. Wir kennen auch noch etliche andere, die mit V. gebaut haben und sehr zufrieden sind, die auch sagen, sie würden es wieder tun.

Unsere Nachbarn hingegen (Neubaugebiet) sind mit ihren Anbietern meist weniger zufrieden bis sehr unzufrieden.

www.viebrockhaus.de

Viele liebe grüße
Suse



Heinz von Heiden - und sind super zufrieden gewesen!

Antwort von Timchen am 18.03.2012, 11:49 Uhr

Hi, wir haben vor 6 Jahren mit HvH gebaut und sind bis heute durchaus zufrieden. Gut, ein paar Kleinigkeiten würden wir jetzt anders machen - aber das Problem hat wahrscheinlich jeder (sonst würdet Ihr ja auch nicht noch einmal bauen ;-)

Wir haben für unser Haus 145 qm ca. 130.000 Euro.

Gruß Silke



@Timchen

Antwort von 77shy am 18.03.2012, 20:13 Uhr

Weisst du vielleicht auch noch, wie euer Haus heisst? Wir haben im Moment drei Häuser zur Auswahl, das Calvus SD.100, das Alto SD.100 und das Alto SD.200.

Alle liegen um 180.000 € inkl. unserer gewünschten Extras.

Heute waren wir noch bei einem Fertighausanbieter, aber da hätte unser Wunschhaus (kleiner als die bei HvH) schon 191.000 € in der Grundausstattung gekostet. Für unsere Extras wären ungefähr noch ganze 25.000 € dazu gekommen......WUCHER!!! Noch dazu würde die Zeit bis zum Einzug etwa ein Jahr betragen........Bei einem Fertighaus???

Gibt es irgendwas, wozu du mir bei HvH raten würdest? Etwas, was man vielleicht vorher nicht bedenkt? Gab es bei euch "Überraschungen"?

MfG



Re: @Timchen

Antwort von Timchen am 19.03.2012, 12:34 Uhr

Hi, also unser Haus hieß damals "Rheinland" ist von Grund aus, mit 125 qm, Satteldach und Satteldachgaube gewesen. Der Grundpreis lag bei 119.000 Euro. Wir haben das Haus jeweils rechts und links verlängert, damit die Räume ansich größer werden. Wir hatten das Glück, dass der Bauleiter direkt aus unserem Ort kam, und er hat uns diverse Tipps gegeben, was man noch machen soll. Ich versuch mal, mit an die Änderungen zu erinnern.
- also wir haben noch insgesamt 4 Fenster zusätzlich gemacht (HvH war damals recht sparsam mit Fenstern, weiss nicht ob das immer noch so ist)
- wir haben Extras beim Fliesen verlegen (z.b. diagonal legen, Mosaik fliesen usw.) direkt mit dem Fliesenleger verhandelt und nicht mit HvH (da spart man ne Menge Geld !!!)
- wir haben den Drempel im OG um einen Stein angehoben, weil der recht niedrig war (haben das aber auch mit den Maurern vor Ort absprochen, was natürlich auch vieeeeeel billiger war)

Überraschungen gabs bei uns nur bei den Erdarbeiten, da wesentlich mehr aufgefüllt werden musste, als im Angebot veranschlag (das waren Mehrkosten von ca. 1000 Euro), sonst lief eigentlich alles ganz gut.
Die Putzer haben uns ein paar Fenster verkratzt, weil sie vergessen hatten, abzukleben, aber die Fenster wurden bis auf eins (da war der Kratzer zu klein) ersetzt.
Die Firmen waren alle super zuverlässig und man konnte mit denen auch ohne Probleme "Extras" aushandeln.

Was ich heute anders machen würde, wäre
- ich würde die Sanitärausstattung nicht mehr über HvH kaufen, da wir leider zu spät gemerkt haben, dass man die im Internet oder vor Ort bei Händlern günstiger bekommt.
- ausserdem würde ich die Garage (wir haben eine Fertiggarage) auch nicht mehr über HvH kaufen, da man sie woanders auch günstiger bekommt. Wir hatten damals nur Panik, dass wir die Garage nicht im gleichen Farbton wie das Haus bekommen würden (ist aber totaler Quatsch, da Du vom Putzer ohne weiteres einen Eimer Farbe für die Garage bekommst)
- ich würde ein paar Kleinigkeiten im Grundriss heute anders machen, viel mehr Steckdosen und Lichtschalter installieren und und und (aber das sind alles Dinge, die Du bei jedem Hausbau nachher anders machen würdest, denke ich)

Sonst ist HvH echt rundherum gut und zuverlässig. Das einzige was ich noch negativ empfunden habe, war die Bemusterung in Hannover (da hast Du dann 2-3 Stunden Zeit, Dir die Ausstattung auszusuchen und eventuell mit dem Architekten noch etwas zu ändern) Das fand ich definitiv zu wenig Zeit, ich weiss ja nicht, wohin Ihr da fahren müsstet? Aber ich würde auf jeden Fall einen Tag vorher dahin, alles ansehen und dann wenn möglich, bei der Ausstattung noch schnell Preise im Internet vegleichen.

Falls Du noch Fragen hast, kannst Du Dich ja gerne nochmal melden, mehr fällt mir auf Anhieb gerade nicht ein und der Große kommt auch gerade von der Schule. Gruß Silke



Re: Mit welcher Firma habt ihr gebaut?

Antwort von Amarena84 am 19.03.2012, 12:43 Uhr

Wir bauen gerade mit einem ortsansässigen Bauunternehmen ein Massivhaus mit (wasserdichtem) Keller.

Ich kann nur soviel dazu sagen, dass wir lange Fertighausanbieter verglichen haben und letztenendes massiv bauen, weil's nicht nur "besser", sondern tatsächlich auch günstiger ist!

Hab damals intensiv recherchiert und über HvH weitaus mehr Negativberichte, als positive gefunden. Wenn wir ein Fertighaus gebaut hätten, dann mit Weber. Aber bei den Fertighausanbietern steckt der Teufel im Detail!

Lg und gute Nerven wünsch ich!



Nachtrag

Antwort von Timchen am 19.03.2012, 13:31 Uhr

...ich nochmal. Ein Freund von uns ist übrigens Bauleiter in einer ortsansässigen Firma und er hat wöchentlich einen "Kontrollgang" über unsere Baustelle gemacht und er sagte immer, dass die Qualität und das Material einwandfrei wäre! Und ich denke, Negativberichte findet man im Internet über jede Firma, sei es jetzt Viehbrock, HvH, Town & Country... Aber bei uns war es das Preis-Leistung Paket was uns überzeugt hat. Man ist zwar nicht soooo flexibel, aber wir fanden den Grundriss den HvH angeboten hat, genau so für uns in Ordnung!!! Gruß Silke



Re: @Timchen

Antwort von 77shy am 19.03.2012, 14:14 Uhr

Wir müssen auch nach Hannover zum Bemustern. Allerdings wollen wir schon vor Vertragsunterschrift hinfahren und schauen, was man für sein Geld bekommt und was uns gefällt. (und dann natürlich schon Notizen machen)

Ob wir die Ausstattung (Fliesen, Sanitär) auch woanders kaufen können, haben wir schon gefragt. Das geht nur, wenn wir uns selbst ums Einbauen kümmern. Und da wir das nicht wollen, hat sich das für uns schon erledigt. Wir werden also alles von HvH nehmen.

Garage wollen wir eh nicht. Wir wollen nur ein Carport (haben wir jetzt auch), aber das bauen wir später selbst auf.

MfG



auch Nachtrag

Antwort von 77shy am 19.03.2012, 14:18 Uhr

Wenn mit unserem Hausverkauf alles klappt, werden wir das Alto SD.100 nehmen. Das wäre schonmal entschieden. *freu*

Ausserdem haben wir vor, einen unabhängigen Bausachverständigen zu nehmen, der den Bau überwacht. Bei unserem ersten Bau hatten wir mehr Probleme als genug.

MfG

PS: Danke für deine Auskünfte :-)



@amarena84 re: Mit welcher Firma habt ihr gebaut?

Antwort von Leseratte am 21.03.2012, 18:51 Uhr

Genau so war's bei uns auch - wir haben auch deshalb Massiv mit weißer Wanne gebaut. Nachbarn bauen aber auch mit HvH und sind recht zufrieden. Man muss aber gut Baubeschreibungen lesen können, hier überliest man als Laie so einiges.

Wir lagen aber preislich höher - 300.000, gerade die weiße Wanne war sauteuer.



Die letzten 10 Beiträge im Forum Einrichten und Deko
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.