Betreuung bis zum KIGA

Betreuung bis zum KIGA

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von SanDana am 03.02.2014, 13:23 Uhr

Wie soll ich gegenüber der Kita reagieren?

Hallo. Unser Sohn (19 Monate) hat schon immer eher breiigen Stuhlgang. Eine feste Konistenz ist absolut selten. Seit Oktober 2013 geht er zur Kita und seitdem erhalte ich immer wieder Anrufe aus der Einrichtung, dass ich meinen Sohn abholen soll, da er "starken Durchfall" hat. Ich habe dort schon mehrmals gesagt, dass dies sein "normaler" Stuhlgang sei und er keinen Durchfall hat. Ich bin selbst Krankenschwester und kenne die Definition für Diarrhoe. Auch unser KiArzt unternimmt natürlich nichts. Ich habe unseren Sohn mehrmals bei ihm vorgestellt, auch er ist meiner Meinung. Wie soll ich in der Kita reagieren?

Vielen Dank, Dana

 
4 Antworten:

Re: Wie soll ich gegenüber der Kita reagieren?

Antwort von Lisa-Marie06 am 03.02.2014, 14:57 Uhr

Vielleicht hilft es wenn dir der Kinderarzt etwas für die kita schreibt damit sie es wissen das es so normal bei ihm ist.
Ich kenne das leider meine Tochter hat starke Pollenallergie im sommer sollte ich sie fast jeden 2 Tag abholen wegen angeblicher Bindehautentzündung.
Hatte es den leid und bin zur Kinderärztin habe mir es bestätigen lassen und einen Zettel im Kindergarten abgegeben hat mich 5 Euro gekostet aber das war es mir wert.

Viel Erfolg Claudia



Re: Wie soll ich gegenüber der Kita reagieren?

Antwort von Ev71 am 03.02.2014, 22:04 Uhr

Hallo,
ich hatte das mit dem breiigen Stuhl damals schon vor Beginn der Spielgruppe angegeben. Die hatten dann kein Problem damit.
Bin selber Erzieherin und dachte mir damals, ich hätte bei seinem Windelinhalt auch die Eltern angerufen...
Würde auch sagen, lass dir die "Normalität" der Konsestenz von deinem KiA schriftlich geben.
Ehrlich gesagt hab ich vor meinem Sohn auch nicht gewusst, dass es das bei kleinen Kindern gibt.
Wenn das oft vorkommt und das Kind einen gesunden Eindruck macht hätte ich aber der Mutter geglaubt oder nachgelesen. Dann hätte ich es dann gewusst...
Leider halten sich einige Erzieherinnen für allwissend und denken, sie müssen nach der Ausbildung nicht mehr dazu lernen.
Viel Erfolg, Ev.



Re: Wie soll ich gegenüber der Kita reagieren?

Antwort von Lakshmi01 am 04.02.2014, 7:59 Uhr

Im zweifel 5€ für ein Kinderarzt attest ausgeben :-D

Und Erzieherinnen wollen sich auch oft einfach nur absichern.... bei mir inder Tagespflege handhabe ich es bei solchen " auffälligkeiten" auch eifnach über ein Ärztlichesattest, das ich mir von den Eltern geben lasse. Somit ist man einfach selbst auch auf der sicheren Seite ;-)



Kinderarzt - Attest

Antwort von Caitryn am 05.02.2014, 22:04 Uhr

Hatten das gleiche Problem. Es nervt, bis wir uns endlich ein Attest vom KIA geben ließen.
Durchfall hat ja mehr als nur das eine Symptom der Konstistenz des Stuhls.

Mein Kind hole ich gerne ab, wenn es krank ist, aber das war sie nie.



Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.