Betreuung bis zum KIGA

Betreuung bis zum KIGA

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

von petitechouchou  am 11.12.2013, 21:53 Uhr

wie laufen bei euch kitagespräche?

hallo!
mein sohn geht seit er 12 monate ist regelmässig 3-5 stunden in die krippe. ich muss sagen ich finde, dass es sich bei ihm schon immer ganz klar gezeigt hat warum er sich verhält wie er es eben tut. zB ist es so, dass wenn er gerade viel neues lernt, nenne wir es entwicklungsschub, dann ist er wie es hier vll einige kennen eeeeecht eklig. auf einmal wird nichts mehr geteilt, ein wutanfall jagt den nächsten und schlafen/essen sind schwieriger als sonst. so, das ist meist nach ner woche um und er ist wieder das liebste kind von welt und spricht mehr oder kann was anderes neues. das ist bei ihm immer sehr deutlich. er ist nun 1 jahr in der krippe und da kann man doc davon ausgehen, dass die das kind kennen, oder? jedes mal wenn mal wieder so eine phase kommt, dann wollen die immer mit mir reden und erzählen wie schlimm mein kind sich verhalten hat. das er nix teilen oder aufräumen wollte etc. ich sage dann immer das es nur eine phase ist. ist ja auch so. ich komme mir vor wie in der repeatschleife.... die tun immer gleich so als wäre mein kind total .... keine ahnung schlimm halt. das macht mich immer so wütend! kennen erzieher keine entwicklungsschübe oder was... hmmm lange rede kurzer sinn. werdet ihr auf so (meiner meinung nach normales verhalten eines 2 jährigen) sachen JEDES mal angesprochen? er haut tritt oder beisst nicht mal. also andere kinder werden auch überhauptnicht gefährdet. ach man das ärgert mich jedes mal!

 
1 Antwort:

Re: wie laufen bei euch kitagespräche?

Antwort von dee1972 am 13.12.2013, 1:17 Uhr

Nein, so krass wie du es beschreibst, kenne ich das nicht. Die Kinder werden von den Erzieherin nicht schlechtgeredet.

Bei uns gibt es ein ausführliches Entwicklungsgespräch pro Jahr (1,5-2 h) und jederzeit die Möglichkeit, auf weitere persönliche Gespräche mit kurzfristigem Termin sofern man dies wünscht. Ich frag direkt beim Abholen, ob es irgendwas besonders gab. Bei diesen Tür-und-Angel-Gesprächen hört man natürlich zwangsläufig von den größeren und kleineren "Vergehen", aber viel öfter Lob und nette kleine Anektdoten aus dem Kita-Alltag.

Teilen wollte meine Tochter in dem Alter auch nicht gern. Inzwischen muss ich aufpassen, dass sie ihr Kinderzimmer nicht leerräumt und alles verschenkt ;)



Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.