Betreuung bis zum KIGA

Betreuung bis zum KIGA

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von PiaMarie am 17.01.2016, 13:41 Uhr

Was wäre besser?

Hallo,


Mein noch ungeborenes Kind wird ab dem 14. Lebensmonat wieder in eine kleine Großtagespflege kommen.
Nun sind wir aber am überlegen wie wir es machen sollen für den Beginn.

4 Monate lang
Möglichkeit 1
Jeden Tag von 8.30-12.30/13.00Uhr

Möglichkeit 2
Di - Do 8.30 - 15.30 Uhr

Danach wird das Kind jeden Tag von 8.30-14.30/15 Uhr gehen.


Was würdet ihr machen?
Müssen uns festlegen, weil wird danach unseren Sohn (dann 3 Jahre) im Kindergarten anmelden muss.

Lg

 
6 Antworten:

Re: Was wäre besser?

Antwort von Ani123 am 17.01.2016, 16:21 Uhr

Möglichkeit 2, weil aufeinander folgende Tage und es schläft dort auch und muss es nicht erst nach vier Monaten machen was für das Kind eine Umstellung wäre.



Re: Was wäre besser?

Antwort von Danyshope am 17.01.2016, 17:29 Uhr

Möglichkeit 3

Erst einmal Geburt abwarten und dann schauen was das Kind mit macht. Und Anspruch auf einen Betreuungsplatz hast Du eh erst ab dem 1ten Geburtstag. Deshalb dürfte Option1 eh schon weg fallen.



Re: Was wäre besser?

Antwort von PiaMarie am 18.01.2016, 20:54 Uhr

haha, jetzt musste ich ehrlich gesagt lachen.

Mein Kind kommt mit 14. Monaten zum ersten Mal in eine Großtagespflege, nicht davor, es geht bloß um die ersten 4 Monate dort.

ich bin 7 Monate nach der Geburt zu Hause, dann mein Mann 7 Monate. danach haben wir beide auch noch die 4 Partnerschaftsmonate (Elterngeld Plus - arbeiten also beide nur 30h pro Woche, danach beide 35h)
Es wird die selbe Großtagespflege sein, wo mein erstes Kind schon war/ist. Kapazitäten sind da, das weiß ich, beide Möglichkeiten sind möglich.

Lg



Re: Was wäre besser?

Antwort von PiaMarie am 18.01.2016, 20:54 Uhr

haha, jetzt musste ich ehrlich gesagt lachen.

Mein Kind kommt mit 14. Monaten zum ersten Mal in eine Großtagespflege, nicht davor, es geht bloß um die ersten 4 Monate dort.

ich bin 7 Monate nach der Geburt zu Hause, dann mein Mann 7 Monate. danach haben wir beide auch noch die 4 Partnerschaftsmonate (Elterngeld Plus - arbeiten also beide nur 30h pro Woche, danach beide 35h)
Es wird die selbe Großtagespflege sein, wo mein erstes Kind schon war/ist. Kapazitäten sind da, das weiß ich, beide Möglichkeiten sind möglich.

Lg



Re: Was wäre besser?

Antwort von MissMarpel am 20.01.2016, 14:23 Uhr

Möglichkeit 2
Die Zeiten sind erstmal kürzer, dafür aber jeden Tag. Das ist aus meiner Sicht "einfacher" für die Kinder.
Ich glaube nicht, dass es dann Probleme gibt auf die endgültigen Betreuungszeiten zu wechseln.



Re: Was wäre besser?

Antwort von memory am 20.01.2016, 16:23 Uhr

Wir haben Mögl. 1 gemacht!

Er konnte so langsam die tägl. Abläufe kennenlernen, die Zeit war überschaubar , Mittagsschlaf konnte noch völlig individuell im eig. Bett gemacht werden ,am Nm gab es das "Gewohnte ", später kam das schlafen im Kiga dazu und war auch kein Problem, da er da genug Vertrauen hatte. Es war sehr stressfrei und auch dieses "dauerkrank" gab es nicht!



Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.