Betreuung bis zum KIGA

Betreuung bis zum KIGA

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von heleny am 04.07.2017, 11:50 Uhr

Tagesmutter nach missglücktem Kita-Versuch

Hallo ihr Lieben,
Bin gerade sehr verzweifelt und ratlos und wäre für eure Erfahrungen dankbar.
Meine Tochter 22 Monate wird seit Anfang Juni in der Kita nach dem Berliner Modell eingewöhnt. Es hat 2,5 Wochen sehr gut geklappt. Es gab Trennungen von etwa 45 min und die liefen gut. Und ganz plötzlich hat es gar nicht mehr geklappt und sie hat geweint, wenn ich ging und auch wenn ich weg war hat sie sich nicht wirklich beruhigen lassen. Also war ich jetzt wieder eine Woche ganz mit dabei danach wieder eine kurze Trennung von 5 Minuten in denen sie nur geweint hat. Ich und auch die Erzieherin fürchten, dass es nicht mehr klappt. Das Problem scheint zu sein, dass meine Tochter kein Vertrauen zu der Erzieherin hat, sie vielleicht sogar nicht mag. Ein Wechsel der Bezugserzieherin ist aber gerade nicht möglich. Deshalb überlege ich, ob eine Tagesmutter vielleicht eine Möglichkeit wäre, die müsste ihr dann aber auf Anhieb sympathisch sein, aber das sieht man bei meiner Tochter eigentlich sehr schnell.
Hat jemand hier Erfahrungen gemacht, mit einer Tagesmutter nach einem missglückten Kita-Versuch?
Für eure Erfahrungsberichte wäre ich sehr dankbar.

 
4 Antworten:

Re: Tagesmutter nach missglücktem Kita-Versuch

Antwort von AmyBell am 04.07.2017, 21:03 Uhr

Also persönlich nicht.
Meine ehemalige Nachbarn hat ein "high needs" kind, also extremst anhänglich und abhängig, sehr pflegeintensiv.
Jede Kita ist gescheitert (vier). Sie hatte dann eine Nanny beauftragt und das hat von Anfang an gut geklappt.
Eine Mutter in der Kita sagte mir, dass ihr erstes Kind auch nicht in die Kita wollte. Er ist chronisch krank und bei einem Anfall bekam er immer Panik, weil er der Betreuerin nicht vertraute. Kurz gesagt, Kind aus Kita, Tagesmutter eingestellt, Kind glücklich, weniger Anfälle. Das zweite Kind geht jetzt normal in die Kita.

Ich würde sagen, versuch es. Du hast nix zu verlieren, oder?



Re: Tagesmutter nach missglücktem Kita-Versuch

Antwort von Bubenmama1417 am 04.07.2017, 22:36 Uhr

Ich kann auch nur aus zweiter Hand berichten....
Eine Kollegin von mir hatte das umgekehrte Problem. Die Eingewöhnung bei der Tagesmutter wurde nach mehreren Wochen abgebrochen, weil es gar nicht ging. In der Kita war die Kleine Maus aber happy....



Re: Tagesmutter nach missglücktem Kita-Versuch

Antwort von emilie.d. am 05.07.2017, 19:55 Uhr

Mein Ältester ist ein Kind mit schwierigem Temperament. Wir haben es in einer normalen Kita gar nicht erst versucht. Private Betreuung plus Nanny. Das ging gut.
Mit drei Jahren ist er dann in einen normalen Kiga gewechselt.

Ich würde es mit Tamu oder Kinderfrau (kommt zu Euch nach Hause) probieren. Das ist familiärer und oft einfacher. Solange die Tamu gut ist.



Re: Tagesmutter nach missglücktem Kita-Versuch

Antwort von QueenMum am 08.07.2017, 22:30 Uhr

Ich denke Sie ist noch zu jung um zu verstehen warum Sie dahin soll unsere war 24 Monate alt und ich habe Sie wieder raus genommen weil es genauso lief nun ist Sie 3 und freut sich wie dolle auf den Kindergarten. Nicht jedes Kind kann sich daran gewöhnen und dann das Kind zu zwingen macht für mich wenig Sinn und kann auch viel kaputt machen.



Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.