Betreuung bis zum KIGA

Betreuung bis zum KIGA

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von katrin84 am 21.04.2015, 17:52 Uhr

Richtige Kinderbetreuung finden - Eingewöhnung - Essen

Guten Abend.

Ich möchte für mein Kind eine geeignete Kinderbetreuung (Krippe) finden, habe im Moment 2 zur Auswahl (sind in der Umgebung).

Habt ihr Tipps, worauf ich achten soll? Oder besser: wie habt ihr die "richtige Entscheidung" getroffen?

Weiters: wie lange hat bei euch die Eingewöhnungsphase gedauert? Wie seit ihr das angegangen?

Ob mein Kind ganztags oder nur mit Mittags bleibt (mit oder ohne Essen) weiß ich auch noch genau - wie habt ihr da entschieden???

Und zu guter Letzt: welche Jausen gebt ihr den Kindern mit?

Ich danke euch fürs durchlesen und beantworten :)

 
1 Antwort:

Re: Richtige Kinderbetreuung finden - Eingewöhnung - Essen

Antwort von Murmeltiermama am 22.04.2015, 9:54 Uhr

Bei uns muss man sehen, wo man überhaupt einen Platz bekommt. Da ist nicht so viel mit Auswahl. Laufentfernung (zumindest, wenn das möglich ist) würde ich immer vorziehen. Und auf die Stimmung achten. Es gibt Kindergärten, da wird man herzlich begrüßt und angelächelt und es gibt welche, da ist immer schlechte Stimmung.

Eingewöhnung dauerte 2 Wochen, dann ging meine Tochter von 9-15 Uhr. Sie war zur Eingewöhnung fast 3.

Wenn man es zeitlich wirklich frei wählen kann, würde ich immer sowas wie 9-15 oder 8-14 Uhr wählen. Meist hat man ja aber berufliche Zwänge. Nur Vormittags wäre nichts für uns (ginge schon beruflich nicht), weil man dann entweder früh aufstehen muss und entsprechend Stress hat oder eben nur 2-3 Stunden im Kindergarten hat, was sich ja dann fast gar nicht lohnt. Mittagessen ist natürlich so eine Sache. In den meisten Kindergärten ist das nicht so toll. Trotzdem haben meine Kinder immer mitgegessen. Man kann es ja durch die Ernährung zu Hause ausgleichen.

Wir müssen keine Vesperdose mitgeben, da das bei der Verpflegung mit drin ist. Es gibt Obst, Gemüse, Brot, mal Quark oder Apfelmus. Ich finde das megapraktisch und die 50 Cent zusätzlich pro Tag auf jeden Fall wert.

Im KiGa meiner Großen musste man das Vesper mitgeben. Da waren dann Apfel, Weintrauben, Gurke, Tomate, Knäckebrot, Knabberstangen, Fruchtriegel u.Ä. in der Dose. Schnitten finde ich bis zum Nachmittag immer nicht so doll, da es im KiGa meist warm ist und es dann nicht mehr so lecker ist.



Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.