Betreuung bis zum KIGA

Betreuung bis zum KIGA

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Feenzauber am 30.07.2015, 21:42 Uhr

Krippenplatz annehmen?

Hallo zusammen,

Anfang Februar soll unser drittes Kind geboren werden. Mein Großer wechselt im Januar von der Krippe in den Kiga und mein zweiter soll im Januar in der Krippe eingewöhnt werden.
Ich frage mich nun, ob das nicht alles für alle zu viel werden könnte und ob der zweite dann erst im Sommer in die Krippe soll?
Viele Grüße

 
4 Antworten:

Re: Krippenplatz annehmen?

Antwort von Johanna3 am 31.07.2015, 0:37 Uhr

Muss er denn überhaupt in die Krippe?



Re: Krippenplatz annehmen?

Antwort von Feenzauber am 31.07.2015, 7:59 Uhr

Nee, jetzt nicht mehr zwingend, weil ich ja nun doch erstmal wieder Zuhause bin.



Re: Krippenplatz annehmen?

Antwort von Steffi528 am 31.07.2015, 8:54 Uhr

Hmmm, Du bist dann doch zu Hause, oder? Wie alt ist er? Wenn er Ü2 Jahre alt ist und "robust" (wobei das sich bei der Geburt eines Geschwisterchen auch ändern kann) , sehe ich nicht ganz so viele Probleme, aber ich würde kein Kind mit 1 Jahr in die Krippe bringen, wenn ich zu Hause bin und nicht arbeiten muss. Ich halte die Möglichkeit der Krippenbetreuung für wichtig, aber es ist kein Zwang, wenn es sich anders Regeln lässt. Von daher würde ich erst einmal die Familie zusammen wachsen lassen und den Krippeneinstieg noch verschieben. Es sei denn, es ist auf Grund von Arbeitsaufnahme unabwendbar.



Re: Krippenplatz annehmen?

Antwort von Jomol am 06.08.2015, 12:30 Uhr

Hast Du denn das Gefühl, daß sich Dein Kind zu Hause langweilen würde- und vielleicht froh über vormittags Krippe wäre? Was entlastet Dich? Das Timing ist natürlich blöd, aber bei uns ist es so gewesen, daß unsere Tochter mit 1 1/2 total glücklich in der Krippe war (ich war arbeiten). Wir hatten jetzt im Rahmen von Geburt von Kind 2 kurz drüber nachgedacht, ob wir sie (jetzt 3 J) zu Hause lassen sollten, sind aber sehr schnell davon abgekommen, was gut war. Sie will auch nicht gern zeitig (z. B. mittags) abgeholt werden (weil dann ihre Freundin noch da ist). Böse bin ich darüber nicht, denn bei Stillrhythmen von alle 1-3h langweilt sie sich nämlich beträchtlich und kommt dann gern auf Spiele, die mir jetzt nicht so gefallen...
Grüße,
Jomol



Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.