Betreuung bis zum KIGA

Betreuung bis zum KIGA

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von belugamax1 am 18.12.2013, 12:32 Uhr

krippe / nanny @medconsult

schon wieder diese streitereien...mir war es jetzt zu aufwändig, die unten stehenden anschuldigungen komplett durchzulesen, drum kurz ein neuer thread: ich war mit dem ersten ab 8 monaten bei einer tagesmutter, die wirklich nett war. baby war schnell eingewöhnt, alles prima. nach zwei monaten musste sie mir kündigen, weil sie wieder schwanger war und seit zwei wochen (!!! in denen hat sie aber meinen sohn "betreut", von halb ahc tbis fünf. jeden tag!) kaum mehr von der couch könne...

zum einen war die kündigung und die damit notwendige suche nach einer neuen betreuung nervig, zum anderen lief mir bei dem gedanken an mein seit mindesten zwei wochen nicht wirklich betreutes kind kalt den rücken runter. nie wieder tagesmutter!

in der krippe war immer der anfang schwierig, die eingewöhnungen liefen nicht so gut, aber erst mal angekommen hatte ich eine zuverlässige betreuung mit vielen sozialkontakten und events für meine kinder (fasching, weihnachten, ausflüge, sommerfeste...). und eben keine neue eingewöhung. krank warenb die kinder auch am anfang nicht übermäßig, ist sicher typsache ob man sich schnell was einfängt oder nicht.

viel spaß beim arbeiten! ich komm auch aus deiner branche und habe mir jedesmal vorher ins hemd gemacht ob alles gut geht und nach zwei wochen war alles wieder so routiniert wie immer...

und wenn du mal hören willst wie decafloat jammert wenn man unter doppelbelastung stehend den vollzeitmutti-job als entspannend bezeichnet: http://www.rund-ums-baby.de/drei_und_mehr/Wie-urlaub_103539.htm...

aber wir wollen ja nicht streiten...

 
8 Antworten:

Re: krippe / nanny @medconsult

Antwort von Johanna3 am 18.12.2013, 15:41 Uhr

Hallo!

Und ausgerechnet DU schreibst, dass du keine Streitereien willst?

Freundliche Grüße

Johanna



ach schau an

Antwort von DecafLofat am 18.12.2013, 16:54 Uhr

noch eine die anhand des nicks, und nicht anhand des inhaltes urteilt. what a twoface you are... das passt ja dann so gar nicht dazu. auf welcher seite stehst du denn nun eigentlich? nicht das es "eine" gäbe auf der man stehen müsste, aber du bist schon ein rechtes fähnchen im wind, je nachdem wie es für dich besser ist, oder? http://www.rund-ums-baby.de/drei_und_mehr/beitrag.htm?id=80291&suche=heroisierung&seite=1

für mehr gemaule hab ich keine zeit/lust, ich habe kranke kinder zu versorgen. das macht bei uns nämlich nicht die krppe oder die tagesmutter. und das ist gut so. gutes karma dir!



Re: ach schau an

Antwort von belugamax1 am 18.12.2013, 19:18 Uhr

versteh ich nicht - gibt es den nick zweimal oder was meinst du?

und das mit dem fähnchen versteh ich auch nicht - klar sind kinder anstrengend, hat nie jemand in frage gestellt. noch anstrengender, als mit kleinem baby die nächte durchzumachen ist es aber, am nächsten morgen aufzustehen und dann auch noch ein auto zu konstruieren, einen blinddarm zu entfernen oder acht stunden bei h&m an der kasse zu stehen.

kranke kinder kann man leider auch nicht in der krippe abgeben, hier zumindest nicht...



Re: krippe / nanny @medconsult

Antwort von rabarbera am 18.12.2013, 23:13 Uhr

Du wilst dich also nicht streiten - wozu dann der Link?!

Ich habe (nur so, aus Langeweile, hab ja den ganzen Tag nix zu tun ;-)) mit einigem Erstaunen verfolgt, wie sich in dem von dir verlinkten Thread Mütter gegenseitig darin überbieten, wer das stressigere, anstrengendere Leben führt!
Tja, wenn ihr das, für euch und v.a. für eure Kinder, für ideal und erstrebenswert halten....?!

- Ich für meinen Teil stehe dazu: ich bin gern faule, Dauer-Urlaub genießende, weil nicht arbeitende Mutter von "nur" 2 kleinen Kindern!

VLG und weiterhin ein schönes Leben! rabarbera



können wir uns einigen

Antwort von wir6 am 19.12.2013, 11:05 Uhr

dass es an den Veranlagung der Frau, die Umstände, das Alter der Kinder, die Gesundheit aller, die Wohnsitutation, den Mann, etc. pp. liegt, ob jemand gestresst ist oder nicht.

In dem link von belugamax habe ich auch gepostet (will mich mal outen)

und klar ist es manchmal nicht einfach und mal ist eine Nacht daneben oder eine Woche oder meherere

aber alles in allem liebe ich es so wie es ist.

Und ja, ich lasse meine Kinder gerne betreuen. War zugegeben skeptisch, als ich unsren Sohn hinbrachte, aber diese Krippe mit diesen wundervollen Erzieherinnen haben mich eines Besseren belehrt.

Also sitze ich normal bei der Arbeit, freue mich, dass es meinen Kindern so gut geht und wenn die Kinder abends im Bett sind (nach den Terminen, die alltäglich anfallen, wie Ballett, Schwimmen ,Musikschule, Nachhilfe etc.) dann machen mein Mann und ich wieder grundrein.

Da erledigt sich dann auch die Diskussion, die grad im RUB läuft, wegen Fernseher. Der ist hier nämlich Nebensache und eigentlich nur am Wochenende an.

Meine Kinder sind 9,7,4,2 (naja in 11 Tagen 2)

und wir haben auch ein Großes Haus und zwei Huskys die viel fordern und mein Mann geht auch arbeiten.

Und das wir das alles so gut meistern können und uns den Lebensstandard hier leisten können, da hilft mir die Betreuung der Kinder sehr dabei.

Meine Kinder sind weder dauerkrank noch verhaltensauffällig, trotz Krippe und liebevollen Erzieherinnen. Also ja, ich spreche mich für eine adäquate Krippe aus.



Re: können wir uns einigen

Antwort von rabarbera am 19.12.2013, 20:47 Uhr

"können wir uns einigen, dass es an den Veranlagung der Frau, die Umstände, das Alter der Kinder, die Gesundheit aller, die Wohnsitutation, den Mann, etc. pp. liegt, ob jemand gestresst ist oder nicht."

Ja, darauf können wir uns gern einigen!! :-)
Gerade deshalb finde ich diese Vergleicherei ja auch so albern und unpassend!

Für mich klingt das Posting von Belugamax ("Wie Urlaub") nunmal ziemlich selbstgerecht und angeberisch... aber vielleicht bin ich auch einfach nur empfindlich und hab da was in den falschen Hals bekommen! (?)

Wenn man seine (Klein-)Kinder nicht (oder, bei etwas älteren Kindern, nur den halben Tag) betreuen lässt und ansonsten selbst betreut, dann fällt übrigens meiner Erfahrung nach ebenfalls noch mehr als genug Hausarbeit in den Abendstunden an! Mit einem kleinen Säugling, der noch sehr viel schläft, und ansonsten ganztags betreuten Kindern mag das vielleicht anders sein... Oder aber ich bin doch schlicht und ergreifend nicht effizient genug für diese Welt - wer weiß das schon?! ;-))

VLG rabarbera



Re: können wir uns einigen

Antwort von belugamax1 am 20.12.2013, 8:33 Uhr

tut mir leid, wenn du das als angeberisch und selbstgerecht empfindest, sollte siche rnicht so klingen.

ich bin einfach nur froh und glücklich darüber, dass ich jetzt mehr zeit für alles habe. ich kann in ruhe all das machen, was sonst immer noch abends zusätzlich getan werden musste und oft genug gar nicht erledigt werden konnte. für mich ist das wirklich wie urlaub, ich habe keinen zeitdruck mehr, keinen stress und fühle mich einfach nur entspannt. ich will ja nicht vergleichen, wer wieviel mehr last trägt als der andere. ich stelle nur für mich fest, dass ich jetzt grade im vergleich mit meinem sonstigen leben einfach 12 monate urlaub habe. liegt vielleicht auch daran, dass mein job sehr stressig und mit regelmäßiger arbeit an wochenenden auch recht zeitintensiv ist oder dass ich fünf kinder habe oder noch viel viehzeug zu versorgen habe oder einen mann habe der auch nie da ist oder daran, dass ich ein großes haus zu versorgen habe oder oder oder.

ist ja auch egal, tatsache ist, dass trotz zunehmender mobilität des babys und auch in zeiten der fehlenden fremdbetreuung in den ferien udn am wochenende ich einfach so unendlich viel mehr zeit habe mich um haus und hof und kinder zu kümmern - weil ich eben nicht wie sonst 50stunden die woche außer haus bin sondern hier.

lg



Decaflofat

Antwort von annabelle_85 am 24.12.2013, 14:19 Uhr

Decaflofat geh gscheiter arbeiten und beschäftige dich sinnvoll statt unsere Zeit zu vergeuden.



Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.