Betreuung bis zum KIGA

Betreuung bis zum KIGA

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Alex1102 am 19.02.2014, 11:56 Uhr

Kinderbetreuung im Urlaub?!

Hallo ihr Lieben.

Im Sommer wollten meine Familie und ich zum ersten mal in Urlaub fahren und haben uns dementsprechend im Internet über verschiedene Destinationen informiert. Auf der Seite Urlaub mit Gewinn werden verschiedene Familienhotels angeboten, die wirklich ansprechend sind und auch relativ schnell zu erreichen sind.
Jedenfalls ist mir ein Satz im Gedächtnis geblieben.
- KINDERBETREUUNG 40 STUNDEN DIE WOCHE-
Das wären ja an Werktagen 8 Stunden am Tag :o Was haltet ihr denn davon, ist doch wirklich ein bisschen viel, das Kind den ganzen Tag in eine Betreuung zu geben?? Dann kann man es auch Zuhause bei Oma & Opa lassen..

Wir wollten unsere Kinder (3 + 5 Jahre) zwar auch mal in Betreuung geben, dann aber höchstes 2 Tage (von 6 Tagen Urlaub) für ein paar Stunden, damit mein Mann und ich im Wellnessbereich entspannen können.

Was haltet Ihr von so einer langen Betreuungszeit im Urlaub?

LG, Alex.

 
19 Antworten:

Re: Kinderbetreuung im Urlaub?!

Antwort von Murmeltiermama am 19.02.2014, 13:07 Uhr

Ich denke nicht, dass viele Eltern ihr Kind so lange bringen. Ist wohl eher als Angebot zu verstehen. Manche Eltern wollen Vormittags mal zur Massage, andere mal Nachmittags eine Stunde am Pool entspannen. Da ist es ja nicht so schlecht, wenn von 9-17 Uhr und nicht nur von 10-12 Uhr Betreuung ist.

Kleinkinder machen sowas eh meistens nicht mit, von ein paar ganz aufgeschlossenen Abenteurern mal abgesehen. Für 3-8-Jährige find ich das ganz nett. Meine Mädels haben sich aber immer nur spezielle Angebote herausgepickt. War also mehr Animation als Betreuung.



Re: Kinderbetreuung im Urlaub?!

Antwort von Oktaevlein am 19.02.2014, 19:50 Uhr

Habt ihr schon mal darüber nachgedacht, die Kinder wirklich bei Oma und Opa zu lassen für die 6 Tage? Würden Kinder und Großeltern das mitmachen? Höchstwahrscheinlich wäre es für beide Seiten eine tolle Zeit. Es ist ja nicht so lange. Und ihr könntet euch auch guten Gewissens entspannen.

Von einer Betreuung im Urlaub halte ich nicht unbedingt viel. Von 40 Stunden die Woche schon mal gar nicht. Und ich glaube, gerade ganz kleine Kinder tun sich auch schwer damit, in der Betreuung zu bleiben. Nicht umsonst gibt es wohl in den meisten Kindergärten so was wie eine Eingewöhnung.

Ich habe auch von Bekannten, die z. B. in einer Mutter-Kinder-Kur waren, nicht unbedingt was Gutes gehört über so eine "Spontan"-Betreuung. Meist hat es den Kindern nicht sehr gefallen.

Ich würde sie vielleicht wirklich bei den Großeltern lassen. Hab ich selber als Kind oft gemacht und es war immer eine tolle Zeit.

LG



Re: Kinderbetreuung im Urlaub?!

Antwort von wolke76 am 19.02.2014, 22:36 Uhr

Hallo,

ich denke, es ist so zu verstehen, dass die Kinder in der Zeit zwischen z.B. 10 und 18 Uhr betreut werden KÖNNEN. Ob sie nun für eine halbe Stunde, für 2 oder auch tatsächlich 8 Stunden kommen, ist jedem selber überlassen, Ich kann mir nicht vorstellen, dass wirklich jemand seine Kinder für 8 Std. täglich "abschiebt" - von einzelnen Ausnahmen vielleicht abgesehen. Ich persönlich würde es jedenfalls nicht machen, davon abgesehen, dass mein Sohn keine Lust auf "sowas" hat und lieber bei Mama und Papa gluckt.

Sie es doch als positives Angebot - du bist nicht darauf angewiesen, eure "Elternzeit" auf eine feste Zeit zu legen. Ihr seid flexibel!

LG



Re: Kinderbetreuung im Urlaub?!

Antwort von Fuchsina am 19.02.2014, 23:33 Uhr

Oh mann, wieso muss man immer "über sowas etwas halten"? Wieso muss man denn schon unterschwellig über andere Eltern ausslassen?

Das ist ein ANGEBOT und keine PFLICHT. Wenn DU DEINE Kinder nicht für 8 Stunden in die Betreuung geben willst, dann mache es einfach nicht, niemand zwingt Dich ja dazu. Was andere Eltern machen geht Dich dabei gar nichts an.



Re: Kinderbetreuung im Urlaub?!

Antwort von Sille74 am 20.02.2014, 10:44 Uhr

Wie die anderen schon sagen: Das ist ein Angebot. Wie lange Du Dein Kind tatsaechlich da abgibst, ist alleine Deine Sache bzw. richtet sich danach, wie lange das Kind Lust hat. Manche Kinder nehmen die Angebote mit Begeisterung an/wahr. Kleinere Kinder müssen "Fremdbetreuung" natürlich gewoehnt sein, damit das hinhaut.



Re: Kinderbetreuung im Urlaub?!

Antwort von Holzkohle am 20.02.2014, 12:39 Uhr

und ähm jetzt? Du bist ja nicht gezwungen diese Kinderbetreuung zu nutzen.
Wenn ich es hochrechne ging die Kinderbetreuung in unserem Stammhotel tatsächlich in Summe am Tag auch ca. 7 Stunden, Minidisco mitgerechnet. Von Montag - Samstag. Es gibt auch Hotels die Babysitterservice aufm Zimmer anbieten nachts, wenn die Eltern z.B. tanzen gehen wollen oder in der Bar noch was trinken - auch das zählt noch als Kinderbetreuungszeit!

Und sicher fährt (hier) niemand mit seinem Kind ins Hotel mit dem Vorsatz, es von Anfang an gleich in die Kinderbetreuung zu stopfen.
Fakt ist aber, je nach Kind und Laune gibt's eben solche, die trauen sich da gar nicht erst hin und solche, die viel lieber dort sind als mit Muddern am Pool - mein Sohn ist z.B. so einer... Den hab ich im Urlaub nie gesehen, der war immer im Kinderclub, außer zum Essen, da hat er sich gnädigerweise dann mal zu mir gesetzt. Aber selbst abends war er in der Minidisco und wenn dann Showprogramm war, hockte er beim Kinderanimateur mit anderen Kindern und guckte von dort aus zu.



Re: Kinderbetreuung im Urlaub?!

Antwort von Quest am 20.02.2014, 14:48 Uhr

diese Frage wäre mir einfach zu dumm um es zu beantworten. Ich stimme Fuchsina zu. Da versucht jemand unterschwellig eine Meinung kund zu tun. auf unprofessionelle Weise. nicht gelungen! is ja schon gut Alex1102...wir haben ja verstanden wie ach so schlimm du 8 Stunden Betreuung findest...und wenn deine Frage ernst gemeint war, dann...



Re: Kinderbetreuung im Urlaub?!

Antwort von Johanna3 am 20.02.2014, 17:55 Uhr

Unterschwellig fand ich an dem Beitrag von Alex gar nichts. Sie schreibt doch offen, dass sie dagegen ist.

Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, dass man ein Kind im Urlaub auch acht Stunden täglich betreuen lässt. Die vierzig Wochenstunden sollen wohl eher auf die langen Öffnungszeiten hinweisen.



Re: Kinderbetreuung im Urlaub?!

Antwort von Maxikid am 20.02.2014, 19:07 Uhr

Meine Kinder wären bestimmt auch gerne bei einer coolen Kinderbetreuung. Ich kenne sehr viele Eltern, gerade im Skiurlaub, die immer extra in die Robinsonsclub fahren, damit ihre Kindrr in der Betreuung sind und ihren extra Skikurs etc. bekommen und die Ektern relaxen koennen. Wir haben das noch nie gemacht. Sind aber auch die Cluburlauber. LG maxikid



Re: Kinderbetreuung im Urlaub?!

Antwort von Fuchsina am 20.02.2014, 21:58 Uhr

Ach Johanna, Du kannst so vieles nicht vorstellen.

Ich kann z.B. vorstellen, dass eine Vollzeithausfrau mal schön findet für ein paar Tage ein paar Stunden (oder "sogar" mal 8) einfach nur für sich zu haben.

Und selbstverständlich hatte die Frage einen unterschwelligen Vorwurf. Wozu war sie denn sonst da? Regt sich Alex auch darüber auf, dass die Sauna von 8 bis 8 auf hat und manche Leute 12 Stunden dort verbringen?



Re: Kinderbetreuung im Urlaub?!

Antwort von Johanna3 am 20.02.2014, 22:13 Uhr

Du kannst dir auch vieles nicht vorstellen, Fuchsina.

UNTERSCHWELLIG habe ich nichts herausgelesen. Alex vertritt ihre Meinung doch ganz OFFEN.

Worüber Alex sich aufregt, musst du sie selbst und nicht mich fragen. Das Eltern Kinderbetreuung für einige Stunden im Urlaub in Anspruch nehmen kann ich mir gut vorstellen. Insgesamt kenne ich aber niemanden der sein Kind im Urlaub acht Stunden täglich (!) Im Kinder Club abgibt. Das du es dir vorstellen kannst, ist schön für dich.



Re: Kinderbetreuung im Urlaub?!

Antwort von Sille74 am 21.02.2014, 10:25 Uhr

Jetzt lasst doch mal Eure persoenlichen Differenzen aussen vor ...

Ganz klar ist doch, dass es sich dabei um ein ANGEBOT handelt. Niemand muss sein Kind in die Betreuung "stecken", schon gar nicht 8 Stunden taeglich, genau so, wie niemand 11 Stunden taeglich im Wellness-Bereich hocken muss, nur, weil der von 11 bis 22 Uhr offen hat, auf die Idee kam die AP doch auch nicht. Von daher, schon etwas seltsames Post von ihr ...Ich habe jedenfalls schon mitbekommen, dass gerade etwas aeltere Kinder - je nach Charakter naruerlich - an einzelnen Tagen gerne mal lange bleiben, je nach Programm. Selbst meine Tochter, die da nicht so der Typ dafuer ist, ist gerne mal fuer die eine oder andere Stunde geblieben ... Dass jemand sein Kind da, womöglich gegen seinen Willen, so lange hinschickt, ist tatsaechlich schwer vorstellbar und habe ich auch nicht so erlebt bzw. von anderen gehört.



Re: Kinderbetreuung im Urlaub?!

Antwort von Alex1102 am 21.02.2014, 10:26 Uhr

Wow ich hätte nicht gedacht, dass ich so eine große Welle damit auslöse.

Okey, ihr habt absolut recht, die lange Kinderbetreuungszeit ist gar nicht mal so schlecht, da man viel flexibler ist.

Und ich wollte hier niemanden angreifen, der sein Kind so lange abgibt, es ist jedem seine Sache was er macht. Ich finde es nur, wenn man sein Kind mit in den Urlaub holt, sollte man auch ein wenig Zeit mit ihm verbringen.

Wenn es sich in der Kinderbetreuung sehr wohl fühlt, dann kann es natürlich auch mal etwas länger sein. Das kommt auch immer auf das Kind an.. Hier hört man ja auch schon raus, manche Kinder stehen gar nicht auf sowas, mache lieben es.

Bei uns ist es halt der erste gemeinsame Urlaub und ich habe keine Erfahrung mit soetwas, deshalb war ich im ersten Moment über die 40-Stunden-Woche erschrocken.. Ich habe auch eingesehen, dass es nichts schlechtes ist, da ich wie oben gesagt wirklich sehr flexibel bin und mich nicht nach bst. Betreuungszeiten richten muss.

Liebe Grüße:-)



Re: Kinderbetreuung im Urlaub?!

Antwort von Sille74 am 21.02.2014, 10:40 Uhr

Huhu,

schoen, dass Du Dich nochmals meldest!

Ganz allgemein: Familien/Kinder Hotels sind echt eine gute Sache (haette nie gedacht, dass ich das mal sage, bevor ich es selbst mal probiert habe ...). Alles ist auf die Kleinen ausgerichtet: Essen, Schwimmbad (z.B. bzgl.'Temperatur), Zimmer ... Es gibt Spielzimmer und eben auch Betreuung. Gerade, wenn Ihr Euch viel mit Euren Kindern beschaeftigen wollt, sind diese Hotels gut geeignet. Wir haben oft Stunden mit unserer Tochter im Spielzimmer, auf dem Spielplatz oder im Schwimmbad verbracht. Die Betreuung ist super, wenn Ihr mal in Ruhe essen wollt oder in den Welnness-Bereich. Wie gesagt, Ihr muss Eure ja nicht jeden Tag und lange reingeben. Aber wer weiss, vielleicht haben die auch Spass am Programm und wollen gar nicht mehr da weg ...



Weshalb dann schon wiedern den Vorwurf

Antwort von Fuchsina am 21.02.2014, 11:00 Uhr

Deine Einsicht wäre zwar schön -leider ist es nicht wirklich eine Einsciht nicht wahr? Denn wieso dann schon wiedern den Satz "wenn man.. SOLLTE mann"

Was soll das? Weshalb SOLLTEN andere Eltern irgendetwas tun nur weil DU das für EUCH als das Richtig erachtest? Es kann doch z.B. sein dass dort Familien sind wo die Mutter jeden Tag zu Hause mit den Kindern verbringt und deshalb im Urlaub die Familie gerade DAS ja nicht haben möchte (in der Regel macht man ja im Urlaub gerade das, was man zu Hause nicht kann).

Es wäre wirklich schön wenn man anerkennen würde - ohne wenn und aber - dass Familien und deren Bedürfnisse unterschiedlich sind und dies auch bezüglich eines Urlaubes (für uns z.B. wäre ein "Cluburlaub" gar nichts, aber dennoch erkenne ich an, dass das für manche genau das Richtige ist).



Re: Weshalb dann schon wiedern den Vorwurf

Antwort von Sille74 am 21.02.2014, 11:25 Uhr

Ich glaube nicht, dass das als Vorwurf gedacht war, sondern das ist eben die Meinung von Alex (die ich in gewisser Weise teile, wobei Du natürlich auch Recht hast damit, dass es auf die Situation der einzelnen Familie ankommt). Aber vielleicht meldet sie sich auch selbst nochmals wieder.



Re: Kinderbetreuung im Urlaub?!

Antwort von Alex1102 am 21.02.2014, 13:55 Uhr

Natürlich kommt es auf die Situation der einzelnen Familie an das sehe ich vollkommen ein. Nur bitte akzeptier meine Meinung doch, dass ich es nicht nachvollziehen kann, weil ich noch nicht in dieser Situation war.

Ich bin wirklich gespannt, wie sich meine Kinder in so einer Betreuung verhalten werden, wenn es Ihnen gefällt können sie natürlich auch etwas länger da bleiben, aber ich würde z.B. im Schwimmbad auch gerne Zeit mit der ganzen Familie verbringen.



Re: Kinderbetreuung im Urlaub?!

Antwort von Sille74 am 21.02.2014, 14:55 Uhr

Huhu nochmals,

gehen Deine zwei in den Kindergarten, sprich sind sie es gewoehnt, ohne Eltern in einer Gruppe zu sein? Falls nein, denke ich, wird es schwierig, dass sie in der Betreuung bleiben (aber, da dieser Aspekt eines Familienhotels Euch nicht soooo wichtig ist, wäre das ja egal). Falls ja, kommt es auf den Charakter Eurer Kinder an. Unsere Tochter ist letztes Jahr ab und zu mal eine oder zwei Stunden gerne hingegangen, aber nur bei den Kleinen, mehr nicht, obwohl sie schon in der Kita war . Sie wollte Zeit mit uns (v.a. Papa) verbringen. Mal sehen, wie es dieses Jahr wird ...

Lasst doch die Frage der Bwtreuung Deine Kinder bestimmen. Wenn sie gerne hingwhwn wollen, bringt es ja auch nichts, sie zum gemeinsamen Schwimmen zu "verdonnern" und wenn sie Zeit mit Euch verbringen wollen, werden sie das schon deutlich machen ...

Viel Spass im Urlaub!

LG, Sille



Nachtrag

Antwort von Sille74 am 21.02.2014, 15:04 Uhr

Oder meldet Eure Kinder doch gar nicht erst zur Betreuung an, wenn Du befuerxhtest, dass Ihr sonst nichts mehr gemeinsam macht (was ich nicht glaube) und geniesst gemeinsam die anderen Angebote Eures Hotels und Eures Urlaubsortes/-Gebiets.



Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.