Betreuung bis zum KIGA

Betreuung bis zum KIGA

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von FruchtZwergPfirsich am 18.07.2014, 13:20 Uhr

Kinderbetreung und Ausbildung, Frage!

Hallo ihr zusammen,

ich habe da wirklich eine sehr sehr wichtige Frage.
Ich möchte nächstes Jahr meine Ausbildung anfangen, dann
wenn mein Kind in die Kita geht.
Ich bräuchte eine Teilzeit Ausbildung, da mein Kind ja von der Kita wieder abgeholt werden muss. Geht das und muss ich dafür zur Agentur für Arbeit? Oder muss ich das einfach in meiner Bewerbung rein schreiben?

 
2 Antworten:

Re: Kinderbetreung und Ausbildung, Frage!

Antwort von dhana am 18.07.2014, 17:35 Uhr

Hallo,

kommt vermutlich auf die Art der Ausbildung an.

Von der Altenpflege weiß ich es, das es da Teilzeitausbildungen gab - allerdings mussten die Praktikas trotzdem in Vollzeit gemacht werden. Nur die Schulblöcke waren in Teilzeit. Allerdings hat sich da die letzten Jahre auch einiges geändert - bin nicht mehr up to date.

Warum du für eine Ausbildung zur Agentur für Arbeit willst, weiß ich nicht. Zahlen werden die vielleicht wenn du lange Arbeitslos bist oder Krankheitsbedingt nicht mehr in deinem Beruf arbeiten kannst - also Umschulungsmassnahmen. Die normale erste Ausbildung eigentlich nicht.
Für schulische Ausbildungen kann man Schülerbafög beantragen (wird das Einkommen der Eltern aber mit herangezogen) Ansonsten halt die Ausbildungsvergütung - evtl mit Wohngeldzuschuss? Und die Eltern werden dann noch unterhaltspflichtig sein.

Welche Ausbildung willst du denn machen? Neben der Berufsberatung von der Agentur für Arbeit kann dir da vielleicht auch die Handwerkerinnung oder so helfen - als je nachdem welche Ausbildung du machen willst.

Gruß Dhana



Re: Kinderbetreung und Ausbildung, Frage!

Antwort von dhana am 18.07.2014, 17:35 Uhr

Hallo,

kommt vermutlich auf die Art der Ausbildung an.

Von der Altenpflege weiß ich es, das es da Teilzeitausbildungen gab - allerdings mussten die Praktikas trotzdem in Vollzeit gemacht werden. Nur die Schulblöcke waren in Teilzeit. Allerdings hat sich da die letzten Jahre auch einiges geändert - bin nicht mehr up to date.

Warum du für eine Ausbildung zur Agentur für Arbeit willst, weiß ich nicht. Zahlen werden die vielleicht wenn du lange Arbeitslos bist oder Krankheitsbedingt nicht mehr in deinem Beruf arbeiten kannst - also Umschulungsmassnahmen. Die normale erste Ausbildung eigentlich nicht.
Für schulische Ausbildungen kann man Schülerbafög beantragen (wird das Einkommen der Eltern aber mit herangezogen) Ansonsten halt die Ausbildungsvergütung - evtl mit Wohngeldzuschuss? Und die Eltern werden dann noch unterhaltspflichtig sein.

Welche Ausbildung willst du denn machen? Neben der Berufsberatung von der Agentur für Arbeit kann dir da vielleicht auch die Handwerkerinnung oder so helfen - also je nachdem welche Ausbildung du machen willst.

Gruß Dhana



Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.