Betreuung bis zum KIGA

Betreuung bis zum KIGA

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Maxima_1 am 24.07.2013, 13:19 Uhr

Eingewöhnung Tagesmutter

Guten Tag,

Da ich ursprünglich vor hatte ab September 2013 wieder arbeiten zu gehen, habe ich ab September
einen Platz bei der Tagesmutter (für 3 Vormittage) für meinen kleinen Sohn der im August 2 Jahre wird.
Nun bin ich aber wieder schwanger und mittlerweile im 8. Monat und der Entbindungstermin meines zweiten Kindes ist der 30.09.13.

Macht es Sinn den Kleinen noch im September bei der Tagesmutter einzugewöhnen oder würden Sie das lieber auf einen späteren Zeitpunkt (z.B. Januar 2014) verlegen? Ich möchte auf keinen Fall das er das Gefühl hat abgeschoben zu werden.
Ehrlich gesagt habe ich sowieso ein schlechtes Gewissen ihn nun abzugeben jetzt wo ich zu Hause bin. Mir würde es auch sehr schwer fallen und bin nun gar nicht mehr überzeugt.
Andere Frauen haben es ja auch gepackt mit zwei Kindern zu Hause.
Neuerdings fängt er auch schon an zu weinen, wenn ich ihn einmal die Woche in die Kinderbetreuung in Sportstudio für 1 1/2 Stunden gebe.
Vor der Schangerschaft ist er immer gerne gegangen.

Vielen Dank für Ihre Antwort!

Liebe Grüße
Maxima_1

 
3 Antworten:

Re: Eingewöhnung Tagesmutter

Antwort von Nachtwölfin am 26.07.2013, 12:00 Uhr

Hallo, Maxima.

Wie alt ist den der "Große"? Ich finde, das ist eine Entscheidung, die du selber treffen musst. Wenn du ihn nicht in Betreuung geben musst und auch nicht möchtest, dann lass ihn doch noch daheim. Je nachdem wie alt er ist, kann er ja dann evtl sowieso schon in den Kindergarten, wenn du nach der 2. Elternzeit wieder arbeiten musst. Es geht auch nicht darum, was andere Frauen "gepackt" haben und du brauchst auch kein schlechtes Gewissen zu haben. Aber wenn Du dich wohler fühlst, ihn erst mal zu Hause zu lassen, dann mach das doch. Ist auch deutlich billiger ;-).

Oder du verschiebst die Eingewöhnung um 1/2 Jahr, damit er nicht das Gefühl hat, er muss da hin, weil das Baby da ist. Das wäre vielleicht auch eine Überlegung.

Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen helfen...
Nachtwölfin



Re: Eingewöhnung Tagesmutter

Antwort von cashew1 am 27.07.2013, 7:45 Uhr

Entscheiden musst Du das selbst, wir haben aus genau diesem Grund unsere Tochter schon stundenweise in einer privaten Spielgruppe, ähnlich aufgebaut wie TaMu, mit 9 Monaten gehabt und auch jetzt, nach unserem Umzug geht sie 2x wöchentlich ein paar Stunden zur TaMu.
Da wir keinerlei Familie vor Ort haben, die mal betreuen kann und manchmal eben Dinge anstehen, wo es doof ist ein Kind mitzunehmen, ist das für uns so gut. Sie kennt es nicht anders, geht supergern dahin und ich freu mich, wenn im November Nummer zwei kommt, dass ich dann 2x wöchentlich auch nur mit der Kleinen allein was machen kann.
Wenn Du Dich besser fühlst, ihn zuhause zu lassen, dann mach das.



Re: Eingewöhnung Tagesmutter

Antwort von Maxima_1 am 27.07.2013, 12:46 Uhr

Vielen lieben Dank für die Antwort!
Das hat mir schon sehr geholfen. Ich denke ich werde ihn erst mal
zu Hause lassen bis wir uns alle eingelebt haben.
Damit fühle ich mich wohler.
So eine Eingewöhnung könnte ich momentan nicht verkraften.
Wenn er dann drei Jahre wird und in den Kindergarten geht ist das was anderes.

Viele Grüße
Maxima



Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.