Betreuung bis zum KIGA

Betreuung bis zum KIGA

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von tugita am 12.02.2015, 9:19 Uhr

Ab wann Kind nicht zur Tagesmutter?

Hallo!
Wir haben zur Zeit etwas Stress mit unserer TM, mit der wir im übrigen sehr zufrieden sind, und mit den anderen Eltern.
Unser Sohn ist knapp 2 und das erste Jahr bei der TM. Natürlich hat er hin und wieder mal einen Infekt.
Wie auch im Vertrag festgehalten, lassen wir ihn bei Fieber - zum Glück sehr selten - zu Hause, bis er 24 STd fieberfrei ist.
Wenn er aber nur Schnupfen und/oder Husten hat und ansonsten topfit, schicken wir ihn. Das hat jetzt schon mehrfach für Unmut gesorgt. Die anderen Eltern machen Druck auf die TM, dass sie das unterbinden soll, dass wir ein "krankes" Kind in die Gruppe lassen.
Ich kann mir aber nicht bei jedem Schnupfen freinehmen und sehe das auch nicht ein, zumal ich dort auch schon andere Kinder mal schniefen oder Husten gesehen habe. Für mich gehört es dazu, dass kleine Kinder in Tageseinrichtungen sich gegenseitig anstecken und so ihr Immunsystem trainieren. Habe ich auch gar kein Problem mit.
Wie macht Ihr das bzw. wie läuft das bei Euch?

 
10 Antworten:

Re: Ab wann Kind nicht zur Tagesmutter?

Antwort von SallyBW am 12.02.2015, 11:29 Uhr

Unser Sohn geht in eine Krippe. Dort gilt, wer Fieber, Durchfall, Erbrechen oder eine ansteckende Krankheit (ausser Erkältung) hat muss Zuhause bleiben. Eine Erkältung (laufende Nase, Husten etc) ist OK, sonst wäre die Einrichtung auch den ganzen Winter über zu.

Es gibt aber immer Eltern die ihre Kinder vor allem schützen wollen und diese Regelung als zu "lasch" empfinden. Später in der Schule oder bei der Arbeit kann man auch nicht bei jeder kleinen Rotznase Zuhause bleiben, da würden sich die Lehrer/Arbeitgeber auch bedanken.



Re: Ab wann Kind nicht zur Tagesmutter?

Antwort von tugita am 12.02.2015, 11:34 Uhr

Hihi! Genau!
Danke! So eine Antwort wollte ich hören!



Re: Ab wann Kind nicht zur Tagesmutter?

Antwort von lisi3 am 12.02.2015, 13:40 Uhr

Hier dürfen die Kinder ebenfalls nicht mit Fieber, Magen-Darm- Infekten, Kinderkrankheiten, sowie anderen ansteckenden Krankheiten nach Infektionsschutzgesetz zur Tagesmutter. In den vom Jugendamt vorgegebenen Verträgen ist außerdem geregelt, dass die Kinder zu Hause bleiben müssen, wenn sie sehr pflegebedürftig sind.
Normaler Husten und Schnupfen sind kein Problem, wenn sich im Laufe des Tages doch noch Fieber einstellen sollte, wird eben angerufen. Wenn jeder mit Husten und Schnupfen zu Hause bleiben würde, wäre im Winter nie jemand da. Ich denke, das trainiert auch das Immunsystem.



Nachtrag

Antwort von lisi3 am 12.02.2015, 13:49 Uhr

Schau mal ob im Betreuungsvertrag zu Krankheiten irgendetwas gesagt wird.



Re: Ab wann Kind nicht zur Tagesmutter?

Antwort von SimplySingle am 12.02.2015, 14:05 Uhr

Krippenkind:

Fieber - Kind muss 48h fieberfrei sein
Durchfall oder Erbrechen: 72h beschwerdefrei
Hand-Mund-Fuß/ Bindehautentzündung: Attest von Arzt, dass alles wieder ok ist

Bei Husten oder Schnupfen ist es kein Problem. Wenn es ihm mal etwas schlechter geht, sagt man mir das beim Abholen, so dass es in meinem Ermessen liegt, ob ich ihn nicht lieber daheim lasse. Wir sind ja auch nicht so fit mit einer Erkältung oder Husten.

Finde das bei der TM und den anderen Eltern auch etwas übertrieben.



Re: Ab wann Kind nicht zur Tagesmutter?

Antwort von Johanna3 am 12.02.2015, 21:44 Uhr

Ich finde es nicht gut, wenn die Krankheit erst bei Fieber gilt. Ich kenne Kinder, die selbst bei schwererern grippalen Infekten oder sogar einer Angina nicht fiebern. Ich würde sagen, es kommt darauf an, wie sehr die Symptome ausgeprägt sind.



Re: Ab wann Kind nicht zur Tagesmutter?

Antwort von Lakshmi01 am 15.02.2015, 22:52 Uhr

Ich denke ( und so handel ich auch als Tagesmutter) man kann es nicht von der Ansteckungsgefahr oder Fieber abhängig machen ob ein Kind betreut werden kann oder nicht.
Manch ein Kind hängt mit einem Schnupfen voll in den Seilen und gehört dann natürlich nachhause.Ander Kinder haben Schnupfen, Husten das man denkt die Kinder müssten gleich umkippen aber ihnen geht es sonst gut ....
Erkältung ist kein Grund für eine Nicht Betreuung - ist auch in keinem Kindergarten so.
Ich betreue solange es den Kidnern gut geht - außer natürlich bei ansteckenden Krankheiten und Fierber)

Sollte es anderen Eltern nicht passen und Für die Tagesmutter ist es aber ok, dass euer Kind mit einer Erkältung kommt, dann würde ich als TM den anderen Eltern anbieten das sie ihr Kind ja vorsichtshalber zuhause lassen können um die Ansteckungsgefahr zum umgehen ;-)

Mach dir keinen Stress - geht es deinem Kind gut und die TM kann damit leben ist doch alles bestens.



Re: Ab wann Kind nicht zur Tagesmutter?

Antwort von EwaK am 16.02.2015, 12:09 Uhr

"Sollte es anderen Eltern nicht passen und Für die Tagesmutter ist es aber ok, dass euer Kind mit einer Erkältung kommt, dann würde ich als TM den anderen Eltern anbieten das sie ihr Kind ja vorsichtshalber zuhause lassen können um die Ansteckungsgefahr zum umgehen ;-)"

Ich finde diese Aussage total frech. Anscheinend muss wirklich alles gesetzlich geregelt werden.



Re: Ab wann Kind nicht zur Tagesmutter?

Antwort von Lakshmi01 am 16.02.2015, 16:14 Uhr

Was ist daran frech? Wenn es die Eltern stört das ein Kind mit normaler Erkältung betreut wird - ja sorry, dann muss man sein Kind wohl zuhause lassen.
Kein Kindergarten und keine Schule dieser Welt wird ein Kind nachhause schicken weil es eine Rotznase und Husten hat .....wieso sollte eine Tagesmutter dies tun?
Wer da Angst um sein Kind hat, der sollte sich wohl wirklich überlegen ob die Fremdbetreuung eine Gute Sache ist.....



Re: Ab wann Kind nicht zur Tagesmutter?

Antwort von rabarbera am 18.02.2015, 0:34 Uhr

Wenn mein Kind nur eine Rotznase hat und/oder ab und zu ein bisschen hüstelt, ansonsten aber fit und munter wirkt, dann bringe ich es schon in die Großtagespflege. Wir hatten diesbezüglich auch noch nie Probleme mit den Tagesmüttern.
Ein stark erkältetes Kind, das schlapp/ müde/ "unfit" wirkt, würde ich aber zu Hause lassen - auch dann, wenn es kein Fieber hat.

Bei uns ist es so geregelt, dass Kinder mit Fieber, Durchfall und/oder Erbrechen, anderen ansteckenden Krankheiten oder bei starkem (!!) Husten oder Schnupfen nicht kommen dürfen.

Würde jedes Kind wegen jeder Rotznase oder jedem leichten (!) Husten zu Hause gelassen werden, dann wäre die Tagespflege den Winter über wohl die meiste Zeit komplett leer... ;-)



Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.