2 unter 2 - Elternforum

2 unter 2 - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Sensina am 15.03.2006, 22:09 Uhr

Wow schon 4 monate und 13 Tage..

Ja solange ist es schon her,da bekam ich unser zweites kleines wunder MAurice-Pascal!
Laura-Celine ist nun 16 monate und sie testet zurzeit heftig ihre grenzen aus!Das endet oft in gemeckere und ins zimmer schicken,denn sie hört mit absicht nicht und das geht manchmal zuweit!!!
Sie ist zurzeit sehr eigensinnig.
Der kleine hat zurzeit verstopfung,schreit tagsüber recht viel und ist unruhig...
Naja,es kommen auch wieder bessere zeiten..

 
8 Antworten:

Re: Wow schon 4 monate und 13 Tage..

Antwort von jakobine77 am 16.03.2006, 8:09 Uhr

Hi,

wow du hast aber ein "Frühstarterkind"

Schon mit 16 Monaten am Grenzen austesten!

Mein "Kleiner" is jetzt 18,5 Mon. und noch keine Spur vom Grenzen austesten. Gut er ärgert sich schon oefters mal, aber so schlimm dass er ins Zimmer geschickt werden muss das kam noch nicht vor.

Unsre Grosse war erst so, als sie so etwa 2 Jahre alt war...

Alles Gute euch,

wünscht, jakobine + 2 Kiddies nicht mehr so ganz klein (2dreiviertel & 1,5 Jahre)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Es ist aber leider so...

Antwort von Sensina am 16.03.2006, 22:42 Uhr

Sie ist wirklich dezeit in so ner trotzphase,meine Mutter meinte ich war in dem alter genauso :-/

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Es ist aber leider so...

Antwort von jakobine77 am 17.03.2006, 7:57 Uhr

Hi,

ja genau deshalb, mein ich immer dass 2 unter 2 oder auch nur 1 Kind machmal anstrengend sein können oder auch nicht.

Ich hab da total Glück, aber ich kenn auch ne andre Mama die hat 1 Kind und das ist viel anstrengender als meine beiden zusammen.

Wie lange warst du denn dann so "trotzig" (vom alter her)? Und was genau macht er denn um seine Grenzen auszutesten?

Schöne Grüsse,

jakobine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Es ist aber leider so...

Antwort von Sensina am 17.03.2006, 12:34 Uhr

Keine ahnung wie lange das ging..
Sie geht ständig an sachen dran,wo sie genau weiss,das sie daran nix zu suchen hat.Und wenn man ausdrücklich nein sagt hört sie mit absicht nicht,lacht einen dann noch aus/an und tut so als hätt man nix gesagt ist kompliziert

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Es ist aber leider so...

Antwort von Lihp am 17.03.2006, 12:48 Uhr

Ohje, das kenne ich nur zu gut!
Ich lese auch immer überall, dass die Trotzphase erst so mit 2 Jahren beginnen soll, aber unser Sohn ist mit seinen 15 1/2 Monaten voll drin (mit allem drum und dran z.B. auf den Boden schmeissen, strampeln und schreien, wenn er irgendwas nicht darf!)!
Sein Vater war auch so ein Kandidat, der regelmässig im Supermarkt auf den Boden lag und geschrien hat, wenn er seinen Willen nicht bekommen hat!

Gerade deshalb hab ich im Moment auch so eine Angst, wie das erst werden soll, wenn in Kürze sein Schwesterchen zur Welt kommt!
Kriegst du das ansonsten ganz gut in Griff mit den beiden?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Es ist aber leider so...

Antwort von jakobine77 am 18.03.2006, 9:06 Uhr

halloo...

ja das kann mein Kleiner auch, trotzdem ist es noch was andres als bei seiner Schwester. Wenn sie "trotzt" ist das irgendwie noch ganz anders als bei meinem Kleinen (jetzt 1,5)

Er regt sich dann zwar auch tierisch auf, wirft sich auf den boden und so, aber er beruhigt sich dann doch schneller als ein richtiges Trotzkind. Ich mein damit, dass es keine halbe Stunde dauert bis alles wieder i.O. ist. Ich weiss dass, weil meine Freundin hat 1 Kind (kein 2.) aber ihrer is so ein richtiges Trotzkind. Er regt sich ne halbe Stunde und länger auf, das nenn ich "Trotzphase"

Meine "Grosse" kann sich z.B. 25 Min. lang aufregen weil ihre Brille kaputt ist & schreit und weint dabei, sie will sofort eine neue kaufen.
Beim Kleinen ist das viel kürzer.

Bei was für Situationen trotzt dein Zwergi denn am meisten?

Schönes WE wünscht,
jakobine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Das kenne ich nur zu gut!

Antwort von Feli79 am 18.03.2006, 11:43 Uhr

Hallo Ihr lieben,

oh ja, dass was ihr hier schreibt, muss ich jeden Tag aufs neue erfahren. Felicitas ist jetzt 22 Monate und testet ihre Grenzen schon seit einiger Zeit aus. Will auch alles haben und wehe wenn nicht, dann schreit sie, dann haut sie, dann heul sie und bockt. Aber es könnte schlimmer sein. Mit ruhigem zureden und streicheln und singen, habe ich sie schnell wieder auf den boden zurückgeholt und alles ist vergessen. Mit Druck und Strafe macht man es meist schlimmer. Ich denke mal, die meisten Kinder machen diese Phase durch. Die einen eben früher, die anderen eben später. Aber egal was ist, ihren Bruder (10 Monate) hat sie immer lieb.

Drück euch und mir fest die Daumen, dass es bald wieder rum ist. :-)

LG Franzi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das kenne ich nur zu gut!

Antwort von estelle77 am 18.03.2006, 12:07 Uhr

Meine Zwergin ist jetzt knapp 16 Monate und hat mehr als ihren eigenen Kopf. Sie schmeist sich schon mal gern auf den Boden und trampelt. Ich lass sie dann einfach machen und sie kriegt sich von selbst wieder ein. Was solls. Solange sie merken, dass sie damit nichts erreichen ist doch alles ok. Es wird besser, keine Angst. Solche "Anfälle" kenne ich von den anderen beiden weniger. Von meiner mittleren eigentlich gar nicht. Ich denke einfach, den Kids geht auch der lange Winter auf den Zeiger, die wollen endlich raus und toben und die Welt entdecken. Wirst sehen, dann regelt sich vieles.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.