Forum Kochen und Backen
Forum Fläschchen
Der erste Brei - Elternforum
Forum Haushalt
Forum Garten
Umfrageteam
Forum Suche und Biete
Infos und Proben
 
 
kostenlos anmeldenLog in
 
 
Haushalt mit Kindern Newsletter
2 unter 2 - Elternforum 2 unter 2 - Elternforum
Geschrieben von Sylphide am 18.08.2006, 14:40 Uhr zurück

Wie schläft meine Süße durch???

Hallo zusammen,

wir haben folgendes Problem. Von Anfang an haben wir unsere Tochter (mittlerweile fast 1 Jahr alt) bei uns im Schlafzimmer neben uns liegen gehabt, nicht in unserem Bett, aber anfangs in der Babybucht und jetzt im Gitterbettchen, aber so dicht, dass wir nachts ihre Hand halten können.
Ich bin mittlerweile wieder schwanger und habe extreme Probleme mit Schlafentzug. Die Kleine kommt aber mindestens 5 mal nachts, davon meistens, weil sie den Schnuller verloren hat und ein mal um zu trinken. Wir geben ihr nachts nur Wasser, und das reicht ihr auch. Sie trinkt dabei immer gut, hat also wirklich Durst. Es nervt aber tierisch, wenn ich nachts ständig nach dem Schnuller fischen muss, ihn ihr wieder in den Mund schieben muss, ihr Händchen halten muss, bis sie sich beruhigt hat und dann gehts eine halbe oder wenn ich Glück habe, eine Stunde später wieder los. Mein Rücken tut schon so weh vom ruhig da liegen und Händchen halten, immer auf einer Seite. Wie soll das bloß werden, wenn mein Bauch wächst? Der Horror!
Nun meine Frage: Wie läuft das bei Euch? Können wir ohne großes Drama die Kleine dran gewöhnen alleine und durch zu schlafen? Am besten im eigenen Kinderzimmerchen, möglichst, bevor unser zweites Kind da ist? Hab aber extreme Probleme damit, sie schreien zu lassen, das macht mich komplett fertig. Also was tun? Soll ich mal dieses Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" oder so ähnlich anschauen? Soll aber auch auf die harte Tour sein...
Danke für Eure Tipps!

Sylphide

 
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
*10 Antworten:

Re: Wie schläft meine Süße durch???

Antwort von Rike_HRO am 18.08.2006, 15:14 Uhr

Hallo,
das Buch ist ganz gut, reinschauen lohnt sich auf jeden fall.

am besten schritt für schritt deiner kleinen versuchen eine durchgänge nacht zu gestalten.
der erste schritt dabei ist wohl ein eingenes zimmer.
mit dem schnuller das problem kenne ich auch, wir haben dann mehrere mit ins bett gelegt.
mit dem trinken ist so eine sache, es kann sein dass deine kleine antrainierten durst hat. versuch doch mal ihr, nacht für nacht weniger zu geben, um sie so von dem nachtdurst weg zu bekommen.

ich kann mir sehr gut vorstellen, dass das ziemlich anstrengend ist. ich bin auch gerade mit meinem zweiten schwanger (33.w), der große ist fast zweieinhalb. er raubt mir war nicht den schlaf, aber der tag geht meist an meine körperliche grenze, zumal auch ein sehr bewegungshungriges kind ist.
da ist schlaf wirklich sehr sehr wichtig.

 

Re: Wie schläft meine Süße durch???

Antwort von big mama03 am 18.08.2006, 22:20 Uhr

hallo,

es ist immer eine große sache das kind am allein schlafen zugewöhnen,vorallem wenn es so nahe ist wie bei euch.ich habe es mit meiner tochter(zu der zeit 10 mon)so gemacht das wenn sie am tage geschlafen hat in ihrem zimmer in´s bett gelegt habe natürich gab es geschreie.was ich nicht gut vertrege also habe ich mit was bescheftigt wo ich nicht so weg konnte (kochen,duschen,bügeln usw.)und nach ein paar tagen dann auch nachts.achso und wegen dem schnuller habe ich ihr eine schnullerkette mit klips an den schlafanzug gemacht das sie sich ihm selber nehmen kann.
liebe grüße big

p.s.viel glück,ich drück dir die daummen

 

Re: Wie schläft meine Süße durch???

Antwort von binschen am 19.08.2006, 12:34 Uhr

Hi,

wir hatten das problem, das sie nur einschlief (in ihrem zimmer), wenn man dabei gesessen hat und auch das dauerte dann 1,5 stunden und mir mit gebrüll. sowohl mittags, wie abends. und sie ist oft aufgewacht und das ganze ging von vorne los.

du musst dringend eine lösung finden, bevor das baby da ist.
denn wie hätte ich abends 1,5 stunden neben ihrem bett sitzen sollen und mit ihr kämpfen, bis sie schläft, wenn ein baby auf einen wartet?

wir haben schweren herzens das programm aus dem buch jedes kind kann schlafen lernen durch gezogen.
unsere keline war oder ist aber in allem sehr extrem, wenn ihr was nicht passte, schrie sie so doll, das sie erbrach.

sie hat dann jeden abend 3 mal hinter einander das bett voll gekotzt. wir haben es aber durch gezogen und nach einer woche war der spuk vorbei.
wir bringen sie ins bett, gehen sofort raus und es ist ruhe, sie schläft alleine ein. es hat sich gelohnt. ich hätte so einen erfolg nicht für möglich gehalten.

aber unbedingt vor dem baby durchziehen.
sie soll die veränderung nicht aufs baby schliessen. und jetzt hast du noch die zeit das durch zu ziehen, ist das baby erst da, muss das laufen.

lieben gruss und mir viel es auch verdammt schwer, aber ich bin so froh, denn so entspannt war es bei uns noch nie.

und denk dran, was, wenn das baby ein schreibaby ist oder so.
sie muss bis dahin im eigenen zimmer und ohne grossen aufwand schlafen.

lg
nadine

 

Re: Wie schläft meine Süße durch???

Antwort von sirosa am 19.08.2006, 18:42 Uhr

Zum Thema Schnuller hätt ich einen Tipp: Versuch es mal mit einem Schnullerband. Nein, sie können sich dadurch nicht strangulieren (hört man ja meistens). Die Teile sind extra darauf getestet worden das das nicht passieren kann. Dafür sind die Bänder zu kurz.
Ich nehme die vom DM-Markt mit dieser "Plastiköse", wo der Schnuller durchgedrückt wird. Wenn der irgendwie oder irgendwo hängen bleiben sollte, löst sich der Schnuller einfach ab.

Habe diesen Tipp auch meiner Nachbarin gegeben. Die war total fertig, weil ihr Kind sie mit ca.9 Monaten nicht durchschlafen lies und 4-5 mal nachts "Schullerdienst" hatte.
Ein paar Tage nach meinem Tipp sah sie wieder wesentlich fitter aus ;-)

Probier es doch einfach mal zum nächsten Mittagsschläfchen aus....dein Kind wird den Schnulli nach 1-2 mal den Schnuller selbst finden.

Mit Schreien zum Einschlafen hatte ich bei beiden Kinder keine/kaum Erfahrungen gemacht. Meine Kinder lieben diese Mobiles von Fisher-Price (Aquarium und Sternenhimmel mit Stofftieren). Sie beobachten die Lichter - und schlummern dabei ein. Es kommt höchstens noch vor, das sie 10 min. vor sich hin Plappern. Aber das ist ja OK.

 

Re: Wie schläft meine Süße durch???

Antwort von mama5 am 20.08.2006, 8:30 Uhr

Hallo,also Du kannst ja einiges ausprobieren und ich wünsche Dir viel Glück. Mein 23 Monate alter Sohn schläft erst seit ca 8 Wochen so,das wir nur 1-2x /nacht hinmüssen(eigenes Zimmer). Vorher liefen wir bis zu 10x hin. Wir waren bei Ärzten und im KH und keiner konnte helfen. Er lernt von alleine schlafen.Meine 2 Mädchen haben auch erst mit 2+3 Jahren durchgeschlafen. Ach vor 2 Tagen habe ich Baby Nr.4 bekommen. Es klappt alles. Und ich hatte kaum Schlafumstellung ,wegen stillen in der Nacht,da ich ja vorher auch nie durchschlafen konnte. Irgendwann legt sich alles. Ich wünsch Dir was

 

Re: Wie schläft meine Süße durch???

Antwort von engel8803 am 20.08.2006, 9:39 Uhr

Das Problem haben wr nie gehabt.
Wir haben es von anfang an so gemacht das die Kinder im eigenen Bett geschlafen haben im eigenen Zimmer.Hat super geklappt ab und an zu kuscheln können sie gerne zu uns kommen aber das wars dann auch

LG Nicole

 

Kurze Info

Antwort von Sylphide am 20.08.2006, 12:07 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

erst mal vielen Dank für Eure Antworten! Da ist ja einiges dabei gewesen, das Mut macht, aber auch Angst. 3 x das Bett vollkotzen? Ich glaube, ich würde durchdrehen!!! :-( Das hört sich wirklich hart an!
Mittlerweile haben wir Annikas Bettchen ins Kinderzimmer gestellt. Im Grunde hat sich aber nicht viel verändert. Mein Mann schläft jetzt nachts auf einer Matraze neben ihr, um ihr den Schnulli zu geben und etwas zu trinken. Ich habe jetzt zwar meine Ruhe, aber im Grunde höre ich jedes kleine Piepsen aus dem Nachbarzimmer. Und meinen Mann vermisse ich auch. Händchen hält er nicht mehr. dafür steht die Kleine aber dann auch 1000 mal die ganze Nacht auf und steht am Gitter und motzt. Er muss sie dann wieder hinlegen. Dann geht das Spiel von vorne los, bis sie endlich schläft. Den Schnulli haben wir an einer Kette an ihrem Schlafsäckchen fest gemacht, aber obwohl das tagsüber ken Problem ist, schiebt sie ihn sich nachts nicht selber rein. Was tun???
Ich habe jetzt das Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" bestellt. Zumindest reinschauen werde ich mal. Aber es stimmt schon, es muss sich dringend was ändern, bevor das 2. Kleine kommt.
Bin immer dankbar für Eure weiteren Erfahrungen, Ermutigungen und Tipps!
Liebe Grüße
Sylphide

 

Nachtrag

Antwort von sirosa am 20.08.2006, 19:02 Uhr

Hallo Sylphide,

zum Thema Schnuller kann ich noch folgendes als Tipp sagen:
damit es ihr leichter fällt, sich daran zu gewöhnen das sie sich selbst den Schnuller nehmen soll, einfach kurz am Schnullerkettchen zupfen und den Schnuller dann ins Händchen geben.
ggf. am Anfang noch das Händchen mit Schnulli zum Mund führen. Du wirst sehen, deine Kleine wird das dann selbst machen.
Es kann halt sein, das die Kleine kurz aus Gewohnheit kmeckt, aber dann wird sie sich erinnern und den Schnuller selbst nehmen.
Für mich war das mit dem Schnuller bei beiden der Meilenstein zu mehr Schlaf *ggg*

Allerdings solltet ihr aufpassen, das dein Mann bald wieder ins Schlafzimmer umzieht. Wenn deine Tochter sich erstmal daran gewöhnt hat, Papi prinzipiell in *Ihrem* Zimmer am Bett zu haben wird es sicher schwer werden ihn wieder zu "entfernen"...

Mir geht es auch so, das ich jeden Huster meiner Kinder höre. Das finde ich sehr beruhigend da ich genau weiß, was im KiZi passiert.

 

Re: Wie schläft meine Süße durch???

Antwort von nordtiger am 23.08.2006, 22:31 Uhr

hm, deine kleine ist halt noch ziemlich klein. das mit dem schnuller selbst finden und nachts alleine aus der auslaufsicheren flasche trinken haben unsere auch erst später als mit einem jahr so langsam gelernt. die kleine ist jetzt 1,5 und findet ihren trinkbecher nachts inzwischen gut.

bei uns war es so, dass unser sohn, 3, schin immer in unser bett durfte,w wenn er wollte. egal was war, da hat er immer sofort weiter geschlafen. zur zeit schlafen beide in unserem schlafzimmer, weil wir umgezogen sind und die betten nicht so durch die tür zum kinderzimmer passen. auseinander und wieder zusammenbauen war und bisher zu aufwendig und bald kommt ein etagenbett.
unser sohn ist z.b. nachts nie aufgewacht, wenn die kleine gesschrieen hat. umgekehrt hat die kleine ein extrem feines gehör und würde sicher aufwachen, wenn ein baby schreit.

ich glaube, man muss einfach akzeptieren, dass die kinder nachts auch nicht alleine sein wollen. du schreibst ja selbst, du vermißt deinen mann, wenn er bei eurer tochter schläft. vielleicht hat eure tochter auch einfach das bedürfnis nach nähe. natürlich sind die kinder genauso verschieden wie die erwachsenen, deshalb klappt es bei den einen gut mit dem alleine schlafen im eigenen zimmer und bei den anderen nicht. deshalb halte ich auch nichts von der methode aus dem buch jedes kind kann schlafen lernen. meiner meinung nach lernt das kind, dass die eltern setzen sich immer durchsetzen können und es kann nichts dagegen ausrichten. ich hoffe, dass es nicht so ist, könnte mir aber vorstellen, dass es manchmal resignation der kinder ist, wenn sie nach einer woche dann problemlos ins bett gehen und schlafen.

kannst du nicht tagsüber mit der kleinen zusammen mittagschlaf halten, damit du etwas mehr ruhe bekommst. die nächte werden sowieso bald wieder unterbrochen, wenn das baby kommt.

alles gute, viel kraft und geduld

 

Re: Wie schläft meine Süße durch???

Antwort von lenirettig am 24.08.2006, 17:59 Uhr

Wir haben unsere Große mit 10 Monaten komplett von dreimal nachts Einschlaf-Stillen auf nix runtergefahren.
Auch ihr Problem war der Schnuller, den haben wir an ihr Schmusetuch gebunden - so hat sie ihn leicht ertasten können und damit selber "gefunden". Und dann haben wir Eltern radikal zwei Nächte im Wohnzimmer geschlafen. Ich hab erst gedacht, dass unser Dickschädel die ganze Nacht brüllt, aber nach 10 Minuten war immer wieder Ruhe. Und seit der 3. Nacht schläft sie durch...

Viel Erfolg!

Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht