Forum Kochen und Backen
Forum Fläschchen
Der erste Brei - Elternforum
Forum Haushalt
Forum Garten
Umfrageteam
Forum Suche und Biete
Infos und Proben
 
 
kostenlos anmeldenLog in
 
 
Haushalt mit Kindern Newsletter
2 unter 2 - Elternforum 2 unter 2 - Elternforum
Geschrieben von Conny_24 am 15.11.2005, 14:45 Uhr zurück

Wie macht ihr das, wenn noch ein Baby da ist?

Hallo zusammen!
Bin mit meinem 2. Baby schwanger, habe aber noch ein kleinen süßen Fratz zu hause. Paul ist 14 Monate alt und wiegt 12 kg. Er kann zwar schon laufen, möchte aber trotzdem viel getragen werden. Außerdem wohnen wir im Dachgeschoß.
Mich würde nun interessieren, wie ihr das in der SS macht. Eigentlich soll man ja nicht mehr als 10 kg heben, oder? Aber letztendlich bleibt mir ja gar nichts anderes übrig. Ich hoffe nur, dass das meine SS nicht gefährdet. Werde dazu am Donnerstag auch meinen FA befragen, mich würden aber eure Meinungen/Geschichten interessieren.
LG Conny

 
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
*9 Antworten:

Re: Wie macht ihr das, wenn noch ein Baby da ist?

Antwort von Caddia am 15.11.2005, 19:02 Uhr

Hallo

Ich bin in der 34 SSW. und habe auch noch einen kleinen Sohn hier zu Hause, der ist grad mal 12 monate alt geworden, wiegt auch schon seine 12 Kilo und läuft seit 2 tagen erst an einer Hand. wohne in der 1. Etage. Also muss ich auch viel schleppen. Es ist machbar,, oder besser: Es muss machbar sein. Gut ok es drückt dann öfters im Bauch,,,lasse ihn viel krabbeln oder lege mich mit ihm ins bett und spielen da. Einkaufen muss ich auch noch und hier und dahin wenn mein Mann auf der Arbeit ist, muss ich auch,.
Bin aber froh wenn dieser Spuk endlich sein Ende gefunden hat-

Viel Spass ;-)

Diana

 

Re: Wie macht ihr das, wenn noch ein Baby da ist?

Antwort von moritzmama04 am 15.11.2005, 19:07 Uhr

Hallo Conny,
dieses Problemchen haben sicher fast alle in diesem Forum! ;-)
Meiner ist 17 Monate und ich in der 22ten Woche. Er läuft zwar gut, aber Treppen muß ich ihn hochtragen oder auch hochheben wie zb in den Einkaufswagen, ins Auto usw.
Mein Frauenarzt meinte aber, daß kann einer intakten SS nichts anhaben! Meine Schwester hat bis kurz vor der Geburt als Altenpflegerin gearbeitet und da muß man ja super schwer heben! Also mach Dir ma keine Gedanken!

LG Susa

 

Re: Wie macht ihr das, wenn noch ein Baby da ist?

Antwort von maui am 15.11.2005, 20:48 Uhr

Hallo!
Als meine Tochter zur Welt kam war mein Sohn 11Monate und hat erst mit 16Monaten laufen gelernt...
Also habe ich ihn die ganze Schwangerschft hindurch getragen und auch dannach noch lange.
Natürlich ist es beschwerlich, aber ich denke wenn die SS intakt ist, kann nichts passieren. Ich denke Du merkst es schon, wenn es zu sehr zieht o,ä wirst Du es eh lassen :-)

Alles Gute für Dich!
Maui

 

Re: Wie macht ihr das, wenn noch ein Baby da ist?

Antwort von krueml am 16.11.2005, 8:02 Uhr

Meine Tochter war auch richtig gross und schwer. Als der Kleine im September kam, war sie 21 Monate und gerade in einer Trotzphase (ist sie eigentlich immer noch *gg*). Da musste ich sie auch viel rumschleppen (sie war ca. 14 Kg!).

Klar, sollte man nicht schleppen, aber das funktioniert bei dem Altersabstand einfach nicht. Du kannst ihn nur möglichst an den Papa abgeben, wenn der da ist. :-)

Liebe Grüsse,
Chrissie

 

Re: Wie macht ihr das, wenn noch ein Baby da ist?

Antwort von mamafürvier am 16.11.2005, 14:12 Uhr

Was soll man tun? Gern hab ich meine Tochter auch nicht in den 4.Sock getragen aber wer sollte das tun, wenn nicht Mama, dieschwanger war?
Wenn ichs timen konnte, daß jemand zu haus war hab ich sie hochtragen lassen, wenn wir z.B spazieren waren.
In der Wohnung hab ich sie immer getragen aber nur, wenns sein mußte.
Kerstin + 2 Minis, 13 Monate auseinander

 

Re: Wie macht ihr das, wenn noch ein Baby da ist?

Antwort von Takatuka am 16.11.2005, 20:35 Uhr

Ich musste meine Kleine (mittlerweile 16 Monate) bis vor kurzem ständig tragen, da sie noch nicht laufen konnte. Baby Nr. 2 kam vor 7 Wochen auf die Welt - und es hat ihm nicht geschadet. Aber übertreiben sollte man es nicht, doch leider bleibt einem manchmal nichts anderes übrig.

Frohes weiterkugeln
VG Chris

 

Leider merkt man's nicht immer...

Antwort von Simonel am 20.11.2005, 17:29 Uhr

Hallo,

bezüglich dem schweren Heben muß ich einigen Vorschreiberinnen leider wiedersprechen. Ich habe eine Kleine von 18 Monaten (auch ca. 12 kg) und war völlig geplättet als die FÄ bei der VU meinte der Gebärmutterhals sei bereits auf 2,9 cm verkürzt und der Muttermund 2 Fingerbreit eröffnet. Da war ich SSW 22 und geriet doch etwas in Panik. Ich hatte keinerlei Beschwerden, fühlte mich stark wie eine Eiche, aber der Körper lässt sich halt nicht austricksen. Jetzt muss ich liegen und "brüten" (bin erst SSW 31), denn bis SSW 35-36 wie bei meiner ersten (36.Woche) möchte ich mich schon irgendwie retten.
Also lieber gaaaaanz langsam...

Alles Gute
Simone

 

Re: Leider merkt man's nicht immer...

Antwort von moritzmama04 am 22.11.2005, 15:01 Uhr

Hui,
das hört sich aber nicht gut an, hoffe mal das mir das nicht passiert. Habe seit Tagen Schmerzen und werde mich etwas schonen! ;-) Sofern das geht!
Alles Gute für Dich Simone und das Du die letzten Wochen noch schaffst!!!

LG Susa

 

Danke Dir, und ein gutes "Brüten"... o.T.

Antwort von Simonel am 27.11.2005, 22:58 Uhr

o. T.

Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht