Forum Kochen und Backen
Forum Fläschchen
Der erste Brei - Elternforum
Forum Haushalt
Forum Garten
Umfrageteam
Forum Suche und Biete
Infos und Proben
 
 
kostenlos anmeldenLog in
 
 
Haushalt mit Kindern Newsletter
2 unter 2 - Elternforum 2 unter 2 - Elternforum
Geschrieben von 1978 am 02.04.2009, 11:17 Uhr zurück

Wie lange....?

hallo zusammen

Ich bin hier nicht ganz richtig, habe noch kein Kind, wir sind aber am üben. Mich würde interessieren

a) wie schnell (in welchem Übungszyklus) ihr schwanger wurdet

b) wieviele Tage vor ES es bei euch geschnaggelt hat.

Ich hatte am letzten DI meinen ES und wir haben am Sonntagabend geherzelt, mal schauen ob das reicht.

Vielen Dank für eure Antworten

 
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
*16 Antworten:

Re: Wie lange....?

Antwort von Linda761 am 02.04.2009, 11:29 Uhr

Beim ersten Kind wurde ich nach 19 Monaten schwanger, beim zweiten Kind im 2. Zyklus.

Das erste Kind (Junge) ist ca. am ES-Tag entstanden, das zweite (Mädchen) wahrscheinlich 2 Tage vor ES (ich weiß es nicht genau, der Ovulationstest war der Meinung, ich hätte keinen ES gehabt).

LG und viel Erfolg!
Linda

 

Re: Wie lange....?

Antwort von Biene8480 am 02.04.2009, 11:39 Uhr

Hallo,
wir haben 10 Monate gebraucht für unsere Twins
Viel Glück wünsche ich Dir !

 

Re: Wie lange....?

Antwort von 1978 am 02.04.2009, 11:47 Uhr

und an welchen Tag sind sie entstanden, vor ES?

 

Re: Wie lange....?

Antwort von Finje am 02.04.2009, 12:00 Uhr

Also bei meiner ersten Schwangerschaft hat es 3 ÜZ gedauert , es war dann aber leider eine Eileiterschwangerschaft.
Dann wurde ich wieder nach 3 ÜZ schwanger, meine große Tochter ist jetzt 2 Jahre und 4 Monate alt.
Bei meiner zweiten Tochter hat es schon nach den 1 ÜZ geschnackelt sie ist jetzt 4 1/2 Monate alt.
Wann sie entstanden sind kann ich dir allerdings nicht sagen hab da nicht so drauf geachtet.
LG Jessi

 

Re: Wie lange....?

Antwort von tami001 am 02.04.2009, 14:12 Uhr

Also ich hab bei beiden die Pille im Oktober abgesetzt und war bei beiden Ende März schwanger also 4 ÜZ. Die grosse ist im grossen Umzugsstress entstanden desswegen kann ich dir auch nicht genau sagen wann ES war. Bei der kleinen Hatten wir GV am Tag an dem in den MS hatte. 3 Tage später hatte ich ziemlich ziehen im Bauch ich denk das war die Einnistung und 10 Tage später am NMT hab ich positiv getestet.

LG Tami

 

Re: Wie lange....?

Antwort von Johnnymami am 02.04.2009, 14:38 Uhr

1. Kind 5 ÜZ (leider Fehlgeburt)
2. Kind 3 ÜZ
3. Kind 3 ÜZ

 

Re: Wie lange....?

Antwort von Johnnymami am 02.04.2009, 14:40 Uhr

haben um den ES herum täglich geherzelt

 

Re: Wie lange....?

Antwort von 1978 am 02.04.2009, 14:42 Uhr

ich hatte leider nur 1x die möglichkeit zu herzeln und das 2 tage vor es. mensch, hat das wohl gereicht?

 

Re: Wie lange....?

Antwort von Vanny22 am 02.04.2009, 15:08 Uhr

1. Kind (kleiner Unfall durch Antibiotika...muss also ein Volltreffer gewesen sein)
2. Kind ( gleich 1.ÜZ)

ich glaub wir sind aber eher ein glücksfall. meine freundin ist bei Kind eins nach 2 Jahren und Kind 2 nach 1 Jahr erst Schwanger geworden.

LG :)

 

Re: Wie lange....?

Antwort von 1978 am 02.04.2009, 15:15 Uhr

und weisst du an welchen tag das kind gezeugt wurde, also vor ES oder am ES?

 

Re: Wie lange....?

Antwort von Mama von Jonas und Lea am 02.04.2009, 20:42 Uhr

Seid mir bitte nicht böse, aber für mich klingt das hier wie der reinste Zuchtbetrieb. Ich hoffe, ein bißchen Liebe ist beim Kinderzeugen auch noch dabei. Bei uns ist es beim 2. jedenfalls einfach so passiert und beim ersten haben wir etwas länger gebraucht. Mehr gibts dazu nicht zu sagen und geht auch niemanden was an.
V. G.

 

An Mama von Jonas und Lena

Antwort von Ines28 am 03.04.2009, 9:23 Uhr

Als ich deinen Beitrag las, fühlte ich mich schon etwas angegriffen. Nur weil wir uns für unsere Kinder einen kurzen Abstand gewünscht haben, hat das doch nicht mit "Zuchtbetrieb" zu tun. Wie kann eigentlich eine Frau, die selber Mutter ist, anderen Frauen sowas unterstellen??????????????
Du musst ja nicht auf die Frage von oben antworten, es zwingt dich ja keiner.
Und im Übriegen im Zeitalter, in dem man die Kinder "geplanter" als bei früheren Generationen bekommt, ind solche Fragestellungen nicht so abwegig.
LG Ines

 

@Mama von Jonas und Lea, @1978

Antwort von Linda761 am 03.04.2009, 10:08 Uhr

Hallo Mama von Jonas und Lea,

ich stimme Ines zu und finde Deinen Beitrag auch völlig daneben. Was hat denn das eine mit dem anderen zu tun?

Bei Kind 1 hat es bei uns wahrscheinlich auch deshalb so lange gedauert, weil wir oft in den "fruchtbaren Tagen" keinen Sex hatten. Ich habe auch keine Zykluskurve oder ähnliches geführt. Aber das eine oder andere weiß man doch und achtet automatisch nebenbei darauf. Beim 2. habe ich Ovulationstests verwendet, weil mich der Zusammenhang zwischen Mittelschmerz und Eisprung interessiert hat. Das hat doch nichts mit "Zuchtbetrieb" zu tun, sondern mit wissenschaftlichem Interesse am eigenen Körper.

Was die Motivation von 1978 für die Frage angeht: Ihr wird ohnehin nichts anderes übrig bleiben, als zu schauen, wann es bei ihr klappt. Rein statistisch dürften ihre Chancen, schon schwanger zu sein, bei höchstens 30 % liegen (angenommen, sie ist 30-31 Jahre alt). Denn selbst, wenn ein befruchtungsfähiges Ei auf Samenzellen trifft, kommt es in vielen Fällen nicht zur Befruchtung, bzw. die Einnistung klappt nicht oder es gibt einen ganz frühen Abgang, weil das ganze ein sehr komplizierter Prozess ist und die Natur Fehler meist gleich wieder ausbügelt.

Ich hatte 1978 so verstanden, dass sie gerne jetzt schon schwanger wäre und aus Ungeduld eben versucht, ihre Chancen schon einige Tage bevor sie testen kann, abzuschätzen.

@1978: Sei nicht enttäuscht, wenn Du nicht schwanger bist. Es ist ganz normal, dass es dauert (je älter Du bist, desto länger im Schnitt). Geh das ganze entspannt an und setze Dich nicht unter Druck. Das verleidet einem oft den ganzen Alltag. Du hast noch viel Zeit!
Die Antworten, die Du hier bekommst, dürften auch nicht repräsentativ sein. Wer "2 unter 2" hat, bei dem hat es oft, zumindest beim 2., besonders schnell mit der Schwangerschaft geklappt.

Viele Grüße
Linda

 

@1978

Antwort von Vanny22 am 03.04.2009, 13:36 Uhr

eindeutig nach ES.

 

Re: An Mama von Jonas und Lena

Antwort von Johnnymami am 03.04.2009, 21:06 Uhr

Mama von Jonas und Lea meinte glaube ich nicht den kurzen Abstand der Kinder als "Zuchtbetrieb" sondern die Tatsache des Planens, ÜZ zählens, Berechnens während der Familienplanung... Da ist sie nicht die einzige, die das befremdlich findet. Und ich finde, sie darf das äußern.
Wir sind auch durch "Rechnen/Planen" schwanger geworden, aber besonders romantisch ist das natürlich nicht und ich finde es schön, wenn es auch noch Familien gibt, die anders vorgehen. Also zufällig schwanger werden. Die überrascht sind, wenn sie schwanger sind. Das ist doch schön.
Verstehe nicht, warum ihr euch so angegriffen fühlt. Steht dazu, dass ihr das Schwangerwerden plant, und akzeptiert einfach, dass nicht jeder das toll findet.

mlG
Nadja

 

Re: Wie lange....?

Antwort von Maimami2007 am 05.04.2009, 12:54 Uhr

Also genau kann ich es leider nicht mehr sagen, aber meine Kids sind 13 Monate auseinander. Ging also ziemlich schnell. Viel Glück

Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht