*
2 unter 2 - Elternforum

2 unter 2 - Elternforum

 

Geschrieben von Muttilena am 09.10.2006, 22:20 Uhr

Wie klappt es mit der Nachtruhe?

Hallo Muttis,
im Dezember kommt unsere Tochter zur Welt, Sohnemann ist dann bestenfalls 15 Monate alt. er schläft seit einigen Wochen im eigenen Zimmer bei normalerweise nur angelehnten Türen. Meistens schläft er durch, aber es kommt auch vor, dass er nachts mal nach dem Schnulli weint o.ä. Meine Frage: Wie läuft/lief es eigentlich bei Euch nachts ab? Wenn das Baby wach wird und weint, wird dann nicht öfter auch mal der/die "Große" wach? Wie kommt man dann überhaupt noch zum schlafen??

Dankeschön für alle Antworten...

LG, Magdalena

 
 
 
6 Antworten:

Re: Wie klappt es mit der Nachtruhe?

Antwort von Nic00x am 09.10.2006, 22:29 Uhr

also meine Ältere ist jetzt bald 2, die Kleine 7 Monate. Leonie ist auch immer im eigenen Zimmer gewesen. Janina ist immer noch bei mir im Zimmer. Sie war ein Schreikind, da kam es schon vor dass Leonie mal wach wurde. Aber das wurde alles besser wie sie dann begonnen hat durchzuschlafen. Wirst sehen, das klappt schon!
Viel Glück!!
Bussle Nic

Re: Wie klappt es mit der Nachtruhe?

Antwort von krueml am 09.10.2006, 23:49 Uhr

Welche Nachtruhe???? ;-) *gggg*

Aber mal ernsthaft. Es gibt harte Zeiten (besonders am Anfang bis sich Alles eingependelt hat, wenn die Kids krank sind, in Phasen der Entwicklung...) aber es ist machbar. Ich bin dann manchmal so gnadenlos, dass ich beide mittags gleichzeitig ins Bett lege (auch wenn einer vielleicht noch ein bisschen wach bleiben könnte) und mich selbst auf die Couch schmeisse und eine Runde schlafe. Anders ist es manchmal eben nicht zu schaffen, besonders jetzt gerade wieder wo der Kleine (13 Mon.) wieder einen heftige Bronchitis hat und nachts dauernd weint weil er keine Luft kriegt, die Nase läuft,... Meine Tochter (wird im Nov. 3) hat immer mal wieder Phasen mit Albträumen aber je älter die Kids werden, desto einfacher wird es. :-)

Alles Gute!
Chrissie

Re: Wie klappt es mit der Nachtruhe?

Antwort von Conny_24 am 10.10.2006, 13:56 Uhr

Hallo
also bei uns klappt es wunderbar. Meine Kinds schlafen seit 5 Wochen zusammen in einem Zimmer und haben sich - ganz ehrlich - noch kein einziges mal gegenseitig gestört. Sie gehen beide zusammen ins Bett und der Kleine kommt dann gegen 6.00 zum Stillen, was der Große allerdings nicht mitbekommt. Der Kleine schläft dann nochmal 2-3 Stunden und der Große steht mit mir um 7.30 Uhr auf. Klar, schreit mal einer in der Nacht, aber der andere hört das gar nicht.
Ach ja, meine Kinder sind 2 Jahre und 3 Monate alt.
LG Conny

Re: Wie klappt es mit der Nachtruhe?

Antwort von tinamar74 am 10.10.2006, 14:21 Uhr

Hi,

ich habe erst knapp 5 Wochen Erfahrung.... grins aber das geht schon. Hängt aber auch damit zusammen, dass man diesen Ammenschlaf hat. Ich bin wach, noch bevor der Grosse kräht und genauso beim Kleinen... mein Mann verschläft beides...

Zuerst haben sich beide ziemlich gestört, aber dann trat eine Art Gewöhnung ein...

Heftig wird's nur, wenn beide sich "absprechen" und stündlich quaken... es hört sich aber schlimmer an als es ist. Meistens packt man das erstaunlich gut... ich wunder mich selber, bin nämlich eigentlich eine Penngurke....

LG Martina

Re: Wie klappt es mit der Nachtruhe?

Antwort von Hasebutz am 12.10.2006, 11:05 Uhr

Hallo!!!
Bei uns läuft es SUPER!!! Unsere Große ist 18. Monate alt und schläft seit ihrem 6. Monat im eigenen Zimmer! Sie schläft durch seit sie 9. Wochen ist! Seit 4. Tage schläft die Kleine (6. Monate) mit im Kinderzimmer. Sie schläft auch durch seit sie 8. Wochen ist. Wir legen Sie um 20.00Uhr gemeinsam hin und machen eine Hörspielkassette an und dann ist ruhe!!! Wenn die Kassette zu ende ist, schlafen sie!!!
LG! Ela

Re: Wie klappt es mit der Nachtruhe?

Antwort von Mama von Joshua am 18.10.2006, 16:35 Uhr

Joshua ist 20 Monate alt, Lara 7 Wochen. Joshua schläft im eigenen Zimmer neben uns, hat seine Türe immer offen, Lara schläft noch bei uns im Schlafzimmer.

Am Anfang wurde Joshua oft wach, wenn seine Schwester nachts Hunger hatte und weinte, oder wenn bei mir zum füttern der Wecker klingelte. Ich hab die ersten 3 Wochen gedacht, wenn das so weitergeht, überlebste das nicht. Mittlerweile kann Lara nachts brüllen, daß man es 3 Straßen weiter hört (weil sie Blähungen hat), stört meinen "Großen" aber überhaupt nicht mehr. Mein KIA, der selbst 4 kleine Kids hat, meinte, daß das eine Phase bei Joshua war, bis er sich an das neue, nämlich seine Schwester gewöhnt hat. Und er hatte recht.

Wenn Lara 8 Stunden am Stück schlafen darf (im Moment darf sie aufgrund einer Stoffwechselstörung nur 4 Stunden ohne Essen sein), dann werden wir beide zusammen in ein Zimmer stecken. Mal sehen, wie das dann klappt.

LG
Nicole

Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.