2 unter 2 - Elternforum

2 unter 2 - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Krabbelkäfer am 27.12.2004, 12:34 Uhr

Wer hat auch so einen kurzen Abstand?

Hallo Ihr Lieben!

Mein kleiner Mann ist jetzt 15 Monate alt und ich bin in der 34.SSW. Die Maus wird vorraussichtlich Mitte Februar kommen, dann ist der Kleine 16 Monate alt.
So schnell wollten wir eigentlich kein Zweites, aber wir sind überglücklich, weil es beim Ersten nur per ICSI geklappt hat und das Zweite nun ganz auf natürliche Weise entstanden ist.

Wer hat denn noch so einen geringen Abstand und wie kommt Ihr damit zurecht? Habe ein bißchen Angst, dass sich der "Große" dann vernachlässigt fühlt oder so, weil er bisher ja immer die volle Aufmerksamkeit von uns hatte und er auch ganz schön verwöhnt ist...

LG, Claudia

 
6 Antworten:

huhu winke winke

Antwort von fusselinchen1 am 27.12.2004, 13:01 Uhr

hallo du

also meine kleine lara-sophie war auch erst 16 monate alt als unser krümel julian auf die welt kam....normal wäre sie eineinhalb gewesen aber julian machte sich viel zu früh auf den weg

es ist schon anstrengend,vor allem mit dem laufen aber man gewöhnt sich dran..aber die gesichter und das knuddeln uns schmusen und die sorge die selbst schon die kleene hat um julian entschädigt für all den stress der manchmal ist

liebe grüße silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wer hat auch so einen kurzen Abstand?

Antwort von celebrations am 27.12.2004, 15:54 Uhr

Hallo,

meine beiden sind 13,5 Monate auseinander (Yannic *26.09.03 & Alicia 13.11.05). Ich muss sagen, es läuft erstaunlich gut mit den beiden. Wobei ich aber natürlich nicht leugnen kann, dass es auch Tage gibt, an denen ich am liebsten alles hinschmeissen möchte *gg*.

Glücklicherweise ist Yannic auch nicht eifersüchtig, sondern geht recht liebevoll mit Alicia um. Sie geniesst sogar das Privileg, Küßchen zu bekommen (kriegt sonst keiner in der familie).

Allerdings weisst du abends echt, was du getan hast. Zumal es bei uns momentan noch so ist, dass Yannic um 20:30 Uhr/21 Uhr ins Bett geht und dann Alicia bis ca. 1 oder 2 Uhr putzmunter ist. Zum Glück schreit sie eher selten sondern guckt nur munter rum.

Und wenn Alicia schläft kümmere ich mich ausschließlich um Yannic. So habe ich zwar nur die Momente, wo beide gleichzeitig schlafen, um die Hausarbeit zu erledigen, aber meine Kinder sind nunmal wichtiger. Und solange man in der Wohnung noch einen Fuß vor den anderen setzen kann, reichts auch :D

Alles Gute für dich :)

LG Jane mit Yannic & Alicia

www.morixfamily.de

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Vielen Dank und eine Frage noch...

Antwort von Krabbelkäfer am 27.12.2004, 19:41 Uhr

Hallo Ihr Beiden!

Vielen Dank für Eure Antworten.
Da bin ich ja ein bißchen beruhigter. Sicher kommt es auch auf die einzelnen Kinder drauf an, wie die so reagieren, aber es ist schön zu hören, dass man es auch gut schaffen kann.
Bin schon ziemlich gespannt was der Kleine dann sagen oder tun wird, wenn er seine Schwester das erste Mal sieht.

Haben denn Eure Großen schon im eigenen Zimmer geschlafen als das Zweite kam?

Bis jetzt schläft Jan noch bei uns im Schlafzimmer, weil wir noch in einer zu kleinen Wohnung wohnen. Wir ziehen aber noch vor der Geburt um (wenn die Kleine nicht früher kommen sollte...) und dann bekommt Jan sein eigenes Zimmer. Ich hoffe das klappt alles so und er schläft da auch wirklich so gut in seinem Bettchen wie er es jetzt auch macht.

LG, Claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vielen Dank und eine Frage noch...

Antwort von Zak am 28.12.2004, 23:35 Uhr

Meine beiden Jungs haben einen Abstand von 12 Monaten. Und unser Mädchen kam nochmal 18 Monate später.
Wir haben bis vor kurzem in einer sehr kleinen Wohnung gewohnt ohne Kinderzimmer. Also mußten am Anfang alle in einem Zimmer schlafen. Dann haben wir unseren Jüngsten ausquartiert ins Nachbarzimmer (allerdings mit offener Tür), weil er nicht mehr durchschlafen wollte. Komischerweise hat unser Großer ihn da nicht schreien gehört.

Später sind wir aus dem Schlafzimmer ausgezogen und haben die Jungs dort schlafen lassen. Da hatten sie sich so aneinander gewöhnt, daß keiner vom Weinen des anderen wach wurde (sie haben auch jetzt noch ein gemeinsames Zimmer). Judith schlief bei mir im Wohnzimmer und hat erst hier in der neuen Wohnung ihr eigenes Zimmer.

LG, Katrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vielen Dank und eine Frage noch...

Antwort von fusselinchen1 am 29.12.2004, 8:41 Uhr

huhu nochmal..

also unsere lara-sophie hat bereits ihr eigenes zimmer gehabt als julian im august kam....allerdings ist sie .seitdem ich so apprupt weg war .ständig nachts wach....am anfang war es sehr schlimm inzwischen hat es sich eingependelt....hängt aber mit starker verlustangst zusammen..konnte halt nicht verstehen warum mama auf einmal weg war was vorher noch nie da war

liebe grüße silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wer hat auch so einen kurzen Abstand?

Antwort von Tamy1984 am 29.12.2004, 13:03 Uhr

Hi!

Also ich kann dich verstehen das du beunruhigt bist. Bin in so einer ähnlichen Situation wie du. Meine Große ist jetzt 16 Monate alt und Ende Februar soll unser 2tes Mäderl auf die Welt kommen. Für mich ist es derzeit besonders anstrengend, da Sarah krank ist und ich durchs viele Tragen von ihr schon starke Bauchschmerzen habe.

Sarah schläft meist in ihrem eigenen Bett/Zimmer...kommt aber Nachts schon mal zu uns in die Mitte. Ich denke das sich das sowieso von alleine löst wenn Zwerg Nr. 2 da ist.
Hab aber schon ein wenig Angst vor der Verwantwortung für noch so kleine Mäuse.

LG aus Wien
Tamy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.