2 unter 2 - Elternforum

2 unter 2 - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Nati2006 am 15.07.2006, 21:38 Uhr

Warum sieht es bei anderen immer so leicht aus?

Hab mal eine Frage! Ich hab zwei Kinder. 21 Monate auseinander. Ich finde es super anstrengend und bin am ende des Tages todmüde!!! Aber wenn ich es so meiner Freundin beobachte. Ich hab das gefühl da läuft alles duper entspannt.
Meine sind jetzt 2 1/2 und 9 Monate und ihre sind 4 und 2 1/2.

Ab wann wird es einfacher??? Ich bin sehr erschöpft. Hab leider keine Hilfe von außen. beide Omas leben weit weg und Schwester arbeitet bzw macht ausbildung so dass sie selber keine Zeit hat, wegen lernen und so! Mein mann arbeitet sehr viel. Wir sehen uns kaum! Er hat immer spät oder nachtschicht. Muss dann am tag schlafen. Steht auf und geht zu Arbeit. Einer muss ja das geld verdienen. Wenn er dann zwei tage frei hat will er ausschlafen, ist doch klar!
Sein bruder hat selber familie und kann auch nicht die kinder mal babysitten.
Also ich bin richtig richtig müde! Ich merke selber wie ich manchmal unnormal reagiere und nur noch schrei! Will beiden Kindern gerecht werden und den Man auch. Will auch dass die Wohnung tipp topp ist. Und es nicht gleich nach den Putzen aussieht als hätte ne Atombombe eingeschlagen!

Übertreibe ich vielleicht oder ist es wirklich viel viel einfacher! So sieht es auf jeden fall aus. Ach bei Müttern die man auf dem Spielplatz sieht die mit 2 oder mehr Kindern komen. Oder liegt es noch andem alter. Meine sind ja wie gesagt noch klein. Also 2 1/2 und 9 Monate.


Vielen dank fürs zuhören!!!

 
17 Antworten:

Du bist nicht die EINZIGE!

Antwort von Mozartkugel am 16.07.2006, 0:07 Uhr

Hallo!

Mir geht es nicht viel anderst, gehts Dir dann Besser, wenn Du weist, das DU nicht alleine bist. Meine zwei Jüngsten sind jetzt 25 Monate und 5 1/2 Monate alt. Mein Tag hat zu wenig Stunden und ich bin zum Teil richtig ausgebrannt. Du willst jedem gerecht werden und dann noch der Haushalt. Bin mitlerweile auf dem Standpunkt, zuerst meine Kiddies und wenn Sie zum Beispiel schlafen der große REST. Aber sonst liegen irgedwann die Nerven blank. Ich hoffe und denke schon, das es besser wird, wenn Sie größer sind. Aber es ist im Grunde schön zu wissen, das man nicht ALLEINE ist. In meinem Bekanntenkreis bin ich die Einzige mit zwei so Kleinen, die anderen haben nur eins. Und verstehen mich meist gar nicht. Versuche Dir ein bischen Qualitätszeit zu nehmen, zum Beispiel am Wochenende, wenn Dein Mann zu Haus ist. Und wenn es nur eine Halbe Stunde ist, Du wirst jede Minute geniesen. Wünsche Dir noch ne gaaaaanz tolle Zeit mit Deinen Kids

LG

Heike

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warum sieht es bei anderen immer so leicht aus?

Antwort von nordtiger am 16.07.2006, 0:09 Uhr

ich glaube, viele machen auch show nach außen und tun nut so, als würde alles easy laufen.
meine sind 18 monate auseinander und mein mann arbeitet auch viel. unsere wohnung sieht immer aus, als hätten einige bomben eingeschlagen und ich bemühe mich auch nicht so sehr, dagegen an zu gehen, weil ich genau weiß, wenn ich mit meinen kräften am ende bin, fehlt mir die geduld für die kids udn es ist keiner da, der mit meine arbeit abnimmt. also muss man genau priorisieren, welche dinge wirklich wichtig sind und gemacht werden müssen.
bei uns ist es in den letzten 2-3 monaten deutlich einfacher geworden. die kids sind jetzt 34 und 16 monate alt und spielen ziemlich gut zusammen. außerdem essen jetzt alle das gleiche. das finde ich auch sehr praktisch.
udn zum schreien... ich ertappe mich auchimmer wieder dabei, versuche aber oft mich zurück zu halten, da es die situationen nur noch mehr eskaliert und das leben dadurch nur anstrengender wird.

also ich denke mal das ende der super anstrengenden zeit ist auch bei dir in sicht :-)

alles gute dir, viel kraft und geduld

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ihr seid ja wenigstens ehrlich....

Antwort von moritzmama04 am 16.07.2006, 7:41 Uhr

...im Gegensatz zu denen die behaupten alles sei sooooooo easy. Sicher mag es die auch geben, bei mir sieht es immer aus wie sau! Hätte ich meine Mama nicht, die mir bei der Wäsche hilft und auch oft kocht, würd hier nichts mehr laufen. Grad momentan ist mein Großer (25 Monate) total krank! Er hat Fieber, ne fette Erkältung und schläft schlecht. Zudem plagt ihn eine Bindehautentzündung. Durch den Schlafmangel gehts mir ech sch..., naja und die Kleine hat mit ihren 4 Monaten noch so gar keinen Schlafrythmus...schreit abends immer noch bis in die Puppen. Nen Termin beim Osteopaten hab ich am Mittwoch. Aber zwischen diesem ganzen Caos gibt es so wünderschöne Momente mit den Beiden! Dann weiß ich immer, daß ich es so ganz richtig gemacht hab...der Stress wird auch irgendwann besser.
Aber es tut gut zu hören, daß es Euch ebenso geht!
Mein Großer trotzt übrigens grad drauflos!!! ;-))))


LG Susa mit Ida und Moritz!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warum sieht es bei anderen immer so leicht aus?

Antwort von estelle77 am 16.07.2006, 11:18 Uhr

Also ich denke so ein down hat jeder mal. Meine Kids sind 9, 4, 20 Monate und 2 Wochen. Im Moment läuft alles eigentlich easy, aber ich denke es kommen andere Momente, wo die Kids krank sind ect... . Den Haushalt teile ich mir ein, einen Teil früh bevor alle Kids wach sind (die Kleinste schläft meist bis 7, die anderen bis 6) z.B. Wäsche aufhängen ect... und einen Teil abends wenn alle schlafen (z.B. wischen). Der Rest wird gemacht wenn grad Zeit ist. Und wenn nicht, weil die Kleinen krank sind...tja dann muss der Haushalt eben liegen bleiben. Man kann nicht immer alles perfekt haben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warum sieht es bei anderen immer so leicht aus?

Antwort von struedelin am 16.07.2006, 11:18 Uhr

also meine zwei sind jetzt knapp sieben monate und 25 monate alt.
seit zwei monaten wird es bei mir langsam besser, denn seit dem muss ich den kleinen nicht immer rumtragen, damit er zufrieden ist...
er kann seit gut einer woche schon krabbeln und das erleichtert zum einen nochmal viel, aber macht auch mehr stress, weil ich ständig aufpassen muss, dass der große nichts liegen lässt, was gefährlich sein könnte ( und das, wo sein lieblingsspielzeug zur zeit sicherheitsnadeln und schraubenzieher sind ;))
also ich bin abends echt geschafft.
und versuche das chaos durch konsequenz zu behherrschen. ich bin da ziemlich streng mit den kindern manchmal. das zahlt sich aber meistens aus. wenn der große z.b. wegläuft draußen gibt's ne verwarnung und dann geht es sofort rein, wenn er's nachmal versucht....
und bügeln tue ich schon lange nicht mehr, meine wohnung ist halt eine kleinkindwohnung. so sieht sie auch aus. eben chaotisch bewohnt ;) nicht siffig, aber unordentlich.
mir hat extrem geholfen die schlafenzeiten der kinder "gleichzuschalten", so hab ich mittags 1-2 stunden ruhe. nach dem mittagessen geht es ins bett, das ist halt so, auch wenn sie nicht unbedingt müde sind, aber schlafen tun sie dann doch...
und ich putze abends nicht. jedenfalls im regelfall. dann bleibt es halt liegen. ich hab das die erste zeit versucht, war aber echt am ende nach einiger zeit. jetzt geht es besser. und mein mann arbeitet auch den ganzen tag, aber morgends frühstücken wir noch zusammen und ich kann in ruhe duschen gehen- das ist so eine art deal- den rest mach ich dann zu hause. aber ich liebe diese zehn minuten ruhe :)
meine eltern/schwiegereltern wohnen auch nicht ganz in der nähe (1 1/2 stunden) aber meine schwiema kommt jetzt alle zwei wochen nen tag, damit ich putzen kann. hat mich viel überwindung gekostet, zu fragen, aber das klappt prima, die kinder sind beschäftigt, ich mach mal was alleine...auch wenns nur putzen ist.
aber wie gesagt, wenn die süßen abends endlich schlafen, dann schäme ich mich manchmal schon, weil ich mich so drüber freue, sie jetzt ein paar stunden (bis aufs stillen alle drei stunden ;) nicht zu sehen......

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Nati2006

Antwort von mamacamilla83 am 16.07.2006, 12:38 Uhr

Also meine sind genauso alt wie deine.Shona ist vom 20.12.03 und Luna vom 29.09.05 Ich muss sagen bei uns läuft auch alles prima.Klar,die ersten Wochen waren super anstrengend.Aber so seit 4-5 Monaten läuft hier alles easy ab.Shona ist ein super große Schwester zu Luna und hilft mir schon richtig hier.Ich beziehe sie immer mit ein.Klar bin ich auch oft mal fix und fertig,aber mein Freund hilft mir nach der Arbeit auch viel hier mit.Hast du nicht auch eine Stütze die dir hilft? Ansonsten hast du vielleicht mal mehr Luft zum atmen wenn dein großes Kind im KiGa kommt.
Ich denke mal bei den anderen ist es auch nicht immer einfach.Manche machen sich aber auch keinen Stress.Ich auch nicht mehr.Wenn die Mädels nörgelig sind,dann lass ich Haushalt mal eben liegen und mach es Abends oder so.
Wünsche dir viel Kraft!
LG,Camilla

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Manche machen sich und anderen was vor ;-)

Antwort von mamafürvier am 16.07.2006, 12:54 Uhr

Mit 2 Kleinkindern oder Baby und Kleinkind ist echt schwer, wenns nicht grad 2 pflegeleichte ruhighe Kinder sind.

Ich denke manche machen sich und anderen was vor. Vor anderen versuch ich auch nicht grad nen Nervenzusammenbruch zu bekommen aber easy ists bestimmt nicht.
Meine Schwiegermutter hat nen Lieblingssatz, wenn s mir mal too much ist udn ich mecker oder mich gar beklage: "S ist nun mal so!" Hä?
Sie ist schlappe 10 Jahre älter als ich, sie hat 1 Kind und ich 4 und hatte nie 2 oder 3 oder 4... mit 1 Kind ists echt viel viel leichter.

Jammern wird man ja mal dürfen.
Meine sind jetzt 2,5 und 3,5 Jahre und so langsam wirds etwas leichter aber von entspannt red ich noch lange nicht.

Was das blödeste ist... wir machen nen Job als Hausfrau und Mutter, der total unterbezahlt ist und auch sonst kaum gewürdigt wird. Alles was wir machen ist in kurzer Zeit wieder hin, die geputzte Wohnung ein Chaos, das Essen aufgefutter und vonwegen 8-h-Tag... wann sind unsere freien Tage? Wann dürfen wir ausschlafen? Wann werden wir mal bekocht? Nix da!

Ich beneide die die mal ab und zu ne Omi oder so haben zur Kinderbetreuung.
Meine 2 Grßen hatten das fast nie und die 2 Kleinen auch nicht aber mal ausgehen, morgens dann ausschlafen weil die Kids bei Omi sind wär schon genial...

...so, nun hab ich auch n bissl gejammert. Du bist also nicht allein.

Liebe Grüße
Kerstin.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warum sieht es bei anderen immer so leicht aus?

Antwort von Nati2006 am 16.07.2006, 21:16 Uhr

Hallo!
Danke für die zahlreichen Antworten! Also es macht mir ehrlich gesagt bisschen Mut, dass ich nicht alleine bin! Und viele diese Situation und den Stress kennen! Ich hofffe bei uns wird es auch bald ruhiger und ich kann bisschen die Zeit geniesen!

VIELEN DANK!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warum sieht es bei anderen immer so leicht aus?

Antwort von maimama05 am 17.07.2006, 10:21 Uhr

hallo alle zusammen,

also erlich gesagt darf mann euch garnicht zu hören!

meine grosse tochter ist jetzt 14 monate und ich bin in der 6 SSW, das bedeutet meine zwei mäuse haben einen altersunterschied von ca. 22 monaten!

und das das mit sicherheit viel arbeit bedeutet das wusste ich aber das was ihr hier erzählt klingt echt ....verrückt!!!!

das macht einem ja richtig angst!!

wobei ich es für einen wunderschönen abstand halte, aber naja da bin ich ja mal gespannt ob eure horror-berichte sich bestätigen!? ;-)

na dann viel kraft an die armen mamas!

lg susann

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warum sieht es bei anderen immer so leicht aus?

Antwort von melisande2 am 17.07.2006, 11:08 Uhr

Mir gings auch nicht viel anders. Meine 2 sind jetzt 4 u. bald 6 (21 Monate Unterschied). Auch noch anstrengend ( total verschieden - ewige Streiterei) Ich hab auch immer gehofft, dass es enlich leichter wird. Wird es wohl, aber es kommen dann andere Sachen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warum sieht es bei anderen immer so leicht aus?

Antwort von krueml am 17.07.2006, 12:01 Uhr

Bin in einer ähnlichen Situation, beide haben auch 21 Monate Abstand, sind nun 2,5 und 10 Monate und ich könnte besonders meine Grosse mit ihren Trotzphasen manchmal schier erwürgen! Der Kleine beginnt gerade zu laufen, hat - nachdem er das perfekte, pflegeleichte Baby war - seinen eigenen Willen entdeckt und versucht Alles durchzustieren, notfalls mit lautem Gebrüll. Beide können zur Zeit nachts kaum schlafen weil es so heiss ist. Durch den permanenten Schlafmangel werde ich natürlich auch nicht unbedingt belastbarer...

Lasst uns einfach hoffen, dass es IRGENDWANN besser wird. :-)

Liebe Grüsse,
Chrissie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warum sieht es bei anderen immer so leicht aus?

Antwort von Sabine30 am 17.07.2006, 21:28 Uhr

ach quatschi...natürlich ist es arbeit. meine beiden sind 14 monate auseinander und mittlerweile 2 und 3 und seid geraumer zeit ist es wirklich entspannter geworden. der anfang, gerade so um das 1. jahr beim 2. kind, da hätte ich auch gerne ab und zu das handtuch geworfen. aber seid dem der kurze dann laufen konnte und seiner schwester hinterher...seid dem ist es wirklich besser. anstrengend sicher noch, aber es sind ja kinder. ne???? also mach dir mal keinen kopf, anderen schaut man auch nur vor den kopf. ne??? achja, nur was deinen mann anbelangt, dass kann ich nicht so ganz nachvollziehen. mein mann arbeitet auch in 3 schichten. aber wenn er zu hause ist, dann kümmert er sich meist mit um die kinder, es sei denn es gibt sachen, die er besser ohne anhang erledigen muß. er würde nie auf die idee kommen, in ruhe auszuschlafen, weil er das geld verdient. denn ich schieb ja auch keine ruhige kugel zu hause, sondern leiste meinen beitrag. auch wenn ich es quasi nicht auf dem konto sehen kann. ;-) wenn du so kaputt bist (und das glaub ich dir) dann spann deinen mann mit ein. damit ihr auch mal ein paar minuten für euch allein habt. achja, und falls es geht. babysitter suchen. wir haben jeden freitag nahcmittag 2 mädels, die die beiden bespielen. das genieß ich auch mal. entweder schwing ich wirklich den putzeimer oder mach mal was für mich. herrlich...denn mit omas in der nähe sind wir auch nicht gesegnet.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich glaube, das täuscht.

Antwort von JoMie am 18.07.2006, 20:52 Uhr

Ich denke, die meisten kämpfen sich durch den Tag, nur nicht jeder sieht man es auch an. Ausserdem sind die Kinder Deiner Freundin wesentlich älter, können beide schon laufen, schlafen wahrscheinlich schon durch, brauchen keine Windeln mehr und das Große geht bestimmt schon in den Kiga. D.h., sie hat vormittags schon mal nur noch ein Kind. Und mit einem kriegt man besser seinen Haushalt geregelt oder mal eine ruhigere Phase rein als mit ständig 2 kleinen um einen rum. Mach Dir keine Sorgen, Du bist völlig normal, und Du hast einfach viel zu tun im Moment.
Ich finde, leichter wirds stückweise (wenn sie alleine essen, alleine aufs Klo gehen, durchschlafen, sich alleine anziehen, alleine die Treppe runterlaufen, sich sprachlich immer besser ausdrücken können, vernünftiger werden, sich mehr alleine beschäftigen können, und vor allem: wenn sie vormittags in den Kiga gehen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Jeder Tag ist anders.....

Antwort von Lucy28 am 20.07.2006, 9:32 Uhr

Klar ist es nicht immer leicht, aber ich habe meinen Tag gut durchorganisiert und das ganz alleine, mein Mann kommt nie vor 20 Uhr heim und alle Familienmitglieder wohnen 600km weiter weg, also auch keine wirklich Hilfe *FG*

Mein grosser wird im Nov 3 und die kleine ist nun 9 Monate alt.
Der Grossesteckt mitten in der Trotz-Bock-phase und von daher auch nicht grad einfach.Ich beziehe Ihn auch viel mit ein und er hilft mir auch viel mit.Passt zb.auf das seine Schwester keine Kleinen Sachen in Mund nimmt oder Schränke ausräumt.

Ich putze viel und auch gerne und bei mir sieht es immer tip top aus,ausser es ist ein Kind oder Ich selber Krank.

Dabei putze ich meist nur wenn sie schlafen.
Ich stehe morgens 6 Uhr mit meinem Mann auf, wir trinken zusammen Kaffee und dann mache ich meist Wäsche *hat man immer * und mache auch schon mal ne Maschine an.
Klar bin auch ich am Abend Platt aber man weiss ja wofür.

Ich bin froh zwei so kleine Mäuse zu haben und geniesse es auch jeden Tag aufs neue.Auch wenn nicht jeder Tag easy ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@lucy28

Antwort von Sabine30 am 20.07.2006, 17:55 Uhr

hut ab!!!! ;-) also wenn meine beiden mittag schlafen und as tun sie nahc wie vor (2 und 3 jahre), dann putz ich definitiv nicht, sondern tu mir was gutes. ;-) ich les dann mal ne zeitung in ruhe etc. liegt aber vielleicht auch daran, dass ich nicht gerne putze, wird aber dennoch von mir getan und geschafft. und die tage sind bei mir und sicher bei den anderen auch organisiert. ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ Sabine30

Antwort von lucy28 am 21.07.2006, 7:40 Uhr

Ich kenne genug die total Planlos in den Tag leben und sich dann wundern warum sie nix gebacken bekommen !!


Wollte damit nicht sagen das hier alle so sind ;O) hatte mich wohl falsch ausgedrückt.

Und wenn meine beiden Schlafen dann tu ich mir auch was gutes ;O)

Soll nicht heissen ich putze den ganzen Tag,ich tu das meist Vormittags und Nachmittags unternehme ich meist was mit den Kids.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warum sieht es bei anderen immer so leicht aus?

Antwort von amilyzauberfee2005 am 21.07.2006, 18:31 Uhr

also ich glaube alle tun nach außen hin immer so, als wäre es leicht mit zwei so kleinen.
aber ich kann dir nur beipflichten. mein sohn ist jetzt 22 monate und die kleine fast 4 monate und ich bin dauermüde und ständig völlig fertig. auch ich bin Leider so, das ich oft mal rumschrei,selbst mit der kleinen. es tut mir leid, aber in manchen situtationen ist es echt schwierig ruhig zu bleiben.

ich habe früher gedacht, es sei einfacher, weil es bei anderen immer so aussah, aber ich habe mich echt geirrt.

Nun muß ich dadurch und hoffe das die kleine schnell größer wird, obwohl es auch schade ist.

bist also nicht allein
lg nicole mit justin04 und joline06

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.