*
2 unter 2 - Elternforum

2 unter 2 - Elternforum

 

Geschrieben von Yoko am 28.08.2012, 16:48 Uhr

voll- oder halbtags in den Kindergarten? Was habt ihr für Erfahrungen?

Mein Kleiner ist 11Monate und kommt mit 16Monaten in den Kindergarten. Nun planen wir gerade ein weiteres Baby.

Ich bin stets hin und her gerissen, ob ich meinen Sohn halbtags oder doch ganztags im Kiga anmelde. Bei halbtags "muss" man halt egal was man vor hat mittags zum Kiga. Bei volltags kann man halt etwas flexibel sein...mal könnte er Mittagskind sein, mal 14:00Uhr, mal 15:00Uhr abgeholt werden.

Mein Gewissen sagt mir, ich melde ihn nur halbtags an. Im Moment weiß ich nicht, wie das dann alles läuft mit Säugling und Kleinkind. Von daher weiß ich einfach nicht wie ich mich entscheiden soll...

Könnt ihr mir eure Erfahrungen mitteilen. Würde mich freuen!

Liebe Grüße

 
 
 
9 Antworten:

Re: voll- oder halbtags in den Kindergarten? Was habt ihr für Erfahrungen?

Antwort von ein-zwei-vier am 28.08.2012, 20:02 Uhr

Ich denke, das mußt Du für Dich entscheiden.
Ich würde ihn noch gar nicht in den Kiga lassen, aber das ist meine Meinung.
Meiner ging erst mit drei Jahren und 1,5 Jahre später seine Schwester.

Gruß
Nadine

Re: voll- oder halbtags in den Kindergarten? Was habt ihr für Erfahrungen?

Antwort von Julanda am 28.08.2012, 20:44 Uhr

Hallo,

naja meine Tochter ist 6 1/2 Stunden in der Kita das finde ich schon lange. Obwohl ich auch schon mit den Gedanken gespielt habe sie Ganztags anzumelden. Dann hät ich etwas mehr Freiraum und müßte die kleine nicht gleich nach dem arbeiten abholen. Aber bei uns ist das vor allem auch finanziell ein ganz schöner brocken kostet doch einiges mehr wie die 6 1/2 Stunden und dann hol ich die doch früher weil bis 17.00 Uhr ist doch etwas arg lang.Das rechnet sich nicht werd noch warten bis sie 3 Jahre ist dann kostet der Ganztagsplatz auch nimmer ganz so viel und ich kann sie auch mal etwas länger warten. Jetzt ist sie 20 Monate und geht in die Krippe seit sie 14 Monate ist!!

Liebe Grüße
Julanda

Re: voll- oder halbtags in den Kindergarten? Was habt ihr für Erfahrungen?

Antwort von mf4 am 28.08.2012, 23:49 Uhr

Offenbar gibt es weder weitere Kinder noch einen Job... da würde ich ein Kind im zarten Alter von unter 1,5 Jahren noch nicht in die Kita geben und wenn dann wäre bis mittags das höchste der Gefühle.
Ihr plant ein Baby?
Bis es mal da ist ist Kind1 vielleicht schon 3 oder älter... darüber würde ich mir noch keine Gedanken machen und 2u2 wird es schon gar nicht.

Meine beiden Kurzen sind 13 Monate auseinander und sie gingen erst in die Kita als beide so weit waren... mit 2 und 3 Jahren, ganztags, weil ich auf Jobsuche war.

Re: voll- oder halbtags in den Kindergarten? Was habt ihr für Erfahrungen?

Antwort von Linda761 am 29.08.2012, 7:54 Uhr

Hallo,

das kann man so allgemein gar nicht sagen. Es kommt an auf
- die Personalausstattung der Kita
- das Konzept der Kita
- die Persönlichkeit Deines Kindes

Ich finde die Frage ob ganztags oder halbtags gar nicht so wichtig, da das bei einer guten altersgerechten Betreuung keine große Rolle spielt (und ich mein Kind in eine schlechte Betreuung gar nicht schicken wollte).

Meine beiden waren ab jeweils 1 Jahr ganztags betreut, allerdings bei einer Tagesmutter. Der Wechsel in den Kindergarten (offenes Konzept, 60 Kinder) mit 3 war für meinen Sohn schon anstrengend und wäre in jüngerem Alter nicht gegangen. Eine kleine Krippengruppe hätte dagegen vermutlich auch mit 1 Jahr schon gepasst.

LG
Linda

@mf4

Antwort von Yoko am 29.08.2012, 12:57 Uhr

Danke für die aufklärende Antwort. Vielleicht habe ich mich ja oben auch einfach nur unverständlich ausgedrückt, sorry.
Es gibt noch ein weiteres Kind, was schon zur Schule geht. Mein zweitgeborenes Kind wird im Februar 16Monate, wenn es in die Kita geht. Falls ich in den nächsten Wochen schwanger werde (oder schon bin) kommt das Kind im Mai, Juni...zur Welt. Dann sind es noch 2unter2. Ich denk da positiv, hat bei den anderen beiden auch schnell geklappt.
Ob ich ab Februar arbeiten gehe oder nicht liegt in meiner Hand. Kommt drauf an in welchen Monat ich dann seien sollte.
Wenn es nicht so schnell klappen sollte, hat sich meine Frage sowieso erübricht, da ich dann arbeiten werde.
Mein Großer ist mit 18Monaten in die Kita gegangen. War ein guter Einstieg vom Alter her. (Das ist natürlich Ansichtssache.)

LG

Re: voll- oder halbtags in den Kindergarten? Was habt ihr für Erfahrungen?

Antwort von hanni86 am 29.08.2012, 16:52 Uhr

hi,
ich habe meinen sohn mit 16 monaten halbtags in die krippe gegeben, weil ich arbeiten bin. er ist jetzt 2. für uns ist das eine super lösung. er ist nachmittags daheim und man hat zeit für sielplatz, oma und freunde. jetzt ist sein kleiner bruder 6 wochen und auch da finde ich es gut, dass er in der krippe ist. so hab ich vormittags zeit für den kleinen und kann zum stilltreff und babyschwimmen. ich finde es schön auch dafür zeit zu haben, so wie beim großen auch.
das sind meine erfahrungen.
ich denke, es ist am wichtigsten, dass du und deine kinder sich wohlfühlen.
viel glück beim schwanger werden!
lg hanni

Re: voll- oder halbtags in den Kindergarten? Was habt ihr für Erfahrungen?

Antwort von Mama von Jonas und Lea am 29.08.2012, 17:30 Uhr

Bei uns war es so:
Sohnemann kam mit etwa 15 Monaten halbtags in die KiTa (waren effektiv ca. 3 Stunden, von etwa 9 Uhr bis 12 Uhr). Ich hatte eine schwierige Schwangerschaft und sollte viel Liegen. Alternative wäre ein statinärer Krankenhausaufenthalt gewsen. Einmal in der Woche wurde er von der Oma geholt wo er auch den Nachmittag verbracht hat. Als Töchterchen geboren war (etwa 3 Monate später), habe ich ihn bis 15 Uhr angemeldet, um Mittag genug Zeit zum füttern und Ruhezeiten für meine Tochter zu haben. Für uns war es so perfekt. Keiner hat darunter gelitten.
V. G.

Re: voll- oder halbtags in den Kindergarten? Was habt ihr für Erfahrungen?

Antwort von crazyjane am 29.08.2012, 23:33 Uhr

Hallo sag mal, wieso muß das denn so sein? Ich war damals Vollzeit arbeiten, hatte nen Kitaplatz für 10 Stunden u die Kita hatte von 6 - 18 Uhr auf. Würd denn bei Euch so sehr auf die Zeiten geachtet? und selbst wenn ich von 6 bis 20 U(hr atbeiten mußte, mit ner kurzen Pause drin, hat die Kita nix geagt, egal ob sie mal 11 o 12 Stunden da war. Den Kindern macht es echt am Wenigsten aus.
Lg

Re: voll- oder halbtags in den Kindergarten? Was habt ihr für Erfahrungen?

Antwort von Sandri_plus_1 am 30.08.2012, 8:41 Uhr

Meine kleine Maus kommt nächstes Jahr im September in die Kinderkrippe, dann ist sie auch 16 Monate alt. Ich werde sie ganztags geben, wobei ich finde ganztags hört sich super lang an. Tatsächlich werde ich sie so zwischen 2 und 3 abholen.
Ich finde immer für das 2. Baby sollte man sich auch Zeit nehmen. Beim ersten hat man die ja leichter. Aber das 2. will ja auch mal deine ungeteilte Aufmerksamkeit. Vielleicht warst du auch schon mit dem ersten beim Babyschwimmen, PEKIP o.ä. Bei uns fängt so was auch schon mal um 13 Uhr an. Ich fänds schade, wenn ich das mit dem 2. nicht machen könnte.

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im 2 unter 2 - Elternforum:

Kindergarten??

Gestern war eine von jugendamt hier wegen der kleinen, und sie meinte ich sollte mir langsam KIGA angucken und meinen großen 20 monate alt anmelden damit er wenn er 2 jahre alt ist für4-5 std mit gleichgesinten zusammen ist, und ich mehr zeit haushalt und die kleine habe das ...

von EmilioUndAnastasia 20.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergarten

Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.