Forum Kochen und Backen
Forum Fläschchen
Der erste Brei - Elternforum
Forum Haushalt
Forum Garten
Umfrageteam
Forum Suche und Biete
Infos und Proben
 
 
kostenlos anmeldenLog in
 
 
Haushalt mit Kindern Newsletter
2 unter 2 - Elternforum 2 unter 2 - Elternforum
Geschrieben von amilyzauberfee2005 am 11.10.2006, 21:01 Uhr zurück

Verliert man als 2-fache Junge Mama sein lachen?

mmer mehr sagen mir, das man mit mir nicht mehr lustig sein kann. Ich sei so ernst geworden(besonders nach der Geburt meiner Tochter vor 6 Monaten). Ich würde immer so grimmig schauen und hätte scheinbar das Lachen verlernt.

Ich habe mal darüber nachgedacht und es stimmt. Ich lache eigentlich nie. Ich finde das richtig traurig, weiß aber selbst nicht einmal woran es liegt.

Meine Kinder sind jetzt 24 mon. und 6 mon.-da hat man irgendwie auch nie viel zu lachen.
Aber ich möchte nicht, das mein Sohn später auch mal sagt, ich habe nie mit ihm gelacht.

Kennt das wer??? und wie lacht man mal wieder?
lg amilyzauberfee

 
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
*12 Antworten:

Re: Verliert man als 2-fache Junge Mama sein lachen?

Antwort von Kalogo am 12.10.2006, 2:13 Uhr

Hallo,

ja, kenne ich und verstehe ich, denn die Zwerge können ja wirklich sehr anstrengend sein in dem Alter.
(meine 3 Großen sind insgesamt nur 3 Jahre auseinander)

Man lacht (wieder) bei einem ausgiebigen Geknuddel auf dem Familienbett, wenn die Kleine sich so freut, weil der Große oder Mutter Quatsch machen, in Cafe oder Eisdiele über den verkleckerten Mund des Großen, den er versucht sauberzuschlecken, an einem Tag, an dem man NICHT einkaufen geht, NICHT putzt oder wäscht und NICHT aufwendig kocht, beim Bauen unendlich hoher Duplotürme, die krachend einstürzten, ohne daß man gleich ans Aufräumen denkt, bei vertrödelten Tagen bei einer gleichgesinnten Freundin, bei der die Minis ganz nach Laune herumtoben können usw. und durchaus auch an Tagen, an denen die Kinder bei Oma/Opa/Babysitter sind und man mal wieder in die Disco oder zum Italiener geht.

Inzwischen bedauere ich es gelegentlich, daß ich in dieser Phase weniger locker war und zu sehr auf sauberes Kind und Haus geachtet habe. Nun sind von meinen 5 Zwergen 3 in der Schule und es geht häufig einfach nicht mehr mit den unbeschwerten Tagen/Nachmittagen.

Sorry, wenn es sich altklug anhört, aber ich wünschte, mir hätte damals jemand geraten, die Zeit mehr zu genießen ;-)

Gruß Julia
(Nr. 5 = 6 Monate trinkt gerade ein Nachtfläschchen ..)

 

Re: Verliert man als 2-fache Junge Mama sein lachen?

Antwort von Nic00x am 12.10.2006, 9:30 Uhr

Hallo!
Meine sind 7 und 22 Monate! Ich kann nur sagen das Lachen hab ich nicht verlernt. Im Gegenteil, ich denke es ist noch viel mehr dazu gekommen. Ich bin so verdammt stolz auf meine 2 Kleinen.. würde dir gerne ein wenig davon abgeben. Hast du mal Zeit für dich? Um was schönes zu machen? Mit Freunden was alleine zu unternehmen?? Ein schönes Buch zu lesen oder so???
Ich drück dich jetzt mal!!

 

Re: Verliert man als 2-fache Junge Mama sein lachen?

Antwort von murmeldrach2 am 12.10.2006, 16:39 Uhr

Mir geht es auch eher wie Nic00x. Ich bin seit der Geburt meiner Kinder viel glücklicher und lache sehr viel mit ihnen.

Die Vorschläge von Kalogo finde ich sehr gut. Wenn man zwei kleine Kinder hat und mit ihnen sein Leben genießen will, geht das nur, wenn man an vieles locker rangeht und auf die kleinen Freuden guckt, nicht auf die Arbeit, die sich unerledigt noch auftürmt.

Und es muss ja auch kein lautes Lachen sein. Ein stilles Sich-Dran-Freuen ist auch was Gutes. Vielleicht kannst Du damit ja mal anfangen. Ich wünsch es Dir auf jeden Fall.

 

Re: Verliert man als 2-fache Junge Mama sein lachen?

Antwort von Takatuka am 12.10.2006, 22:05 Uhr

...bei all der Arbeit bleibt bei mir das Lachen auch häufig auf der Strecke. Wenn die Kids allerdings einmal die Woche bei Oma und Opa sind und ich sie nachmittags abhole, dann bin ich viel lockerer und freue mich richtig auf den Alltag mit ihnen. Man braucht einfach mal Zeit um seinen Akku wieder aufzuladen.

VLG Chris mit Kiana 2 und Louis 1

 

Re: Verliert man als 2-fache Junge Mama sein lachen?

Antwort von nordtiger am 12.10.2006, 23:33 Uhr

nein, ich zumindest auch nicht. man muss halt wirklich konsequent über viele dinge hinwegsehen. die wohnung ist kurz nach dem aufräumen eh wieder chaos, also kann man das aufräumen auch einfach mal ausfallen lassen, pikobello geputzt muss es doch eigentlich auch nicht sein und der wäsche passiert eigentlich auch nix, wenn sie darauf wartet in die waschmaschine zu kommen oder zusammengelegt zu werden. bügeln habe ich ganz stark reduziert, nur noch blusen oder oberhemden.
da bleibt dann im wesentlichen noch einkaufen, wofür es in vielen städten auch schon einen kuliservice gibt, der einem die sachen nach hause bringt (ich hab z.b. die gläschen oft bei schlecker bestellt) und das kochen

und bei allem gibt es immer die kleinen momente zwischendrin, völlig ungeplant und überraschend, wo die kinder einfach nur zum knuddeln sind, obwohl sie vorher gerade die bude zusammen geschrien haben. meine zwei sind 18 monate auseinander und die kleine hat so verdammt viel geschrien am anfang und konnt es sich leider nicht so gut selbst beruhigen wie ihr bruder. aber inzwischen ist sie fast 20 monate alt und super pflegeleicht.

versuche locker zu bleiben und dich auf die dinge zu konzentrieren, die euch als familie glücklich macht und dich selbst auch. das leben ist zu kurz, um nur pflichtbewußt zu leben.

 

Re: Verliert man als 2-fache Junge Mama sein lachen?

Antwort von erdmännchen am 13.10.2006, 9:22 Uhr

guten morgen
ich denke auch das das geheimnis darin liegt möglichst viel mit gelassenheit zu sehen. ich kann noch nicht ganz mitreden da das kleine erst im janaur kommt. aber ich lache jeden tag unheimlich viel mit und über die große (13 monate). ich bin oft selber erstaunt wie viel geduld ich habe, zb bei ihren versuchen selber zu essen ;-)
ich würde die ganze freude daran verlieren, wenn ich aus irgendwelchen gründen (gehört sich nicht, schweinkram etc)versuchen würde das zu unterbinden (aber natürlich gibts auch bei mir grenzen).
ich hoffe ich kann mir diese gelassenheit bewahren auch wenn das zweite da ist.
alles gute für euch
nadine

 

Re: Verliert man als 2-fache Junge Mama sein lachen?

Antwort von dani_j_j am 13.10.2006, 10:06 Uhr

also ich find Familie zu haben auch eher anstrengend als die pure Erfüllung, ich war diesbezüglich auch bei einer Familienberaterin, da ich zwar das lachen nicht verlernt hatte, aber meine Kinder meist eher als anstrengende Last empfinde, als als langersehntes Glück auf Erden und dabei liebe ich sie und ich find es sind wirklich klasse Kinder, aber der Alltag ist einfach harte Arbeit mit vielen Tiefschlägen... so und jetzt kommt mein Tipp, den ich mir behalten hab, und der heisst nicht: "jetzt geniess dochmal", das ist für mich wie: "jetzt lach dochmal", auch wenn es gar nichts zu lachen gibt.... also, versuch dein inneres Auge wie eine Kamera zu nutzen und wenn es einen lustigen, schönen, besonders chaotischen oder was auch immer Moment gibt, halt ihn fest, schau genau hin und brenn ihn dir ein und versuch dich abends mal dran zu erinnern, ich glaub, es wird einige dieser Momente geben oder fang sogar an Buch zu führen, was anstrengend für dich war und was schön und ich glaube du wirst feststellen, dass das schöne eigentlich sogar schöner war und das anstengende eigentlich jetzt wo es hinter dir liegt schon nur noch halb so ätzend... ich erinner mich, wie ich gestern mit meinem Sohn 2 Merrschweinchen und den Hasen versucht haben einzufangen und wir haben uns halb schlapp gelacht und ich erinner mich an die Geschichte, dass mein Sohn gestern richtig Mist in der Schule gebaut hat, also richtig, aber mein Gesicht lächelt, obwohl der Mist wirklich viel größer als die kleine Tierefanggeschichte war... Im übrigen gehör ich zu den Müttern die sogar den Haushalt liegenlassen können, aber trotzdem in der Hege und Aufzucht von Kindern die rosa Brille noch nicht gefunden hat, sich immer und stetig an diesen wunderbaren Geschöpfen erfreuen zu können ;-)
lg
dani

 

Re: Verliert man als 2-fache Junge Mama sein lachen?

Antwort von Krummine1379 am 13.10.2006, 11:49 Uhr

Hallo....

ja, mir ist das auch bekannt.
Irgendwann habe ich dann angefangen, manche Dinge mit Humor zu nehmen, anstatt mich aufzuregen. Geht zwar nicht bei allem, aber bei manchen Sachen.

Zudem habe ich einen Abend in der Woche, der IMMER mir gehört. Der Tag selber kann zwar variieren, je nach dem wie die Freundinnen können oder wohin ich mag, doch ein Abend ist reserviert.
So komme ich aus dem "Alltagstrott" raus und mein Mann versorgt die Kinder und bringt sie zu Bett.
Das tut gut und bringt einem das Lachen wieder zurück. Man kann Energie tanken und durchatmen.

Vielleicht ein Idee für Dich???

LG, Meike

 

das kommt zurück

Antwort von mamafürvier am 13.10.2006, 12:46 Uhr

Ich denke die Situation kennen viele unter uns. Vor lauter Stress vergißt man fast, daß es auch noch lustig sein kann. Man hat nie Zeit nur für sich, mal weg ohen Kinder geht schon garnicht...
Ich habe mein lachen nicht verloren aber bin auch ernster geworden...

Als die Kleinen pflegeleichter wurden wurde es entspannter.
Nun sind sie 2 3/3 und 3 3/4 und es ist alles wieder da... es wird sogar viel gelacht.

Ich mußte mich manchmal schon zusammen nehmen, daß ich gegenüber den Kids nicht zu ernst rüber kommme aber es ist gelungen. Imemrhin haben sie außer Stress zu machen Mama auch oft zum Lachen gebracht.

Beschwerden von Freunden (trotz selbst kinderlos) kamen nie. Ich war sicher immer gestresst, hatte wenig zeit, die kleinen Schreihälse immer dabei aber da mußte die Freunde durch.

Seit einigen Monaten gehen meine beiden in die Kita, ich hab wieder Zeit für mich und jetzt ist Mama richtig entspannt.

Kopf hoch!
Kerstin

 

Re: Verliert man als 2-fache Junge Mama sein lachen?

Antwort von ny152 am 14.10.2006, 0:01 Uhr

aber moment mal. 24 monate und 6 monate, da hat man doch super viel zu lachen. das ist doch so ein süßes alter (24 monate) und ein lachender säugling bringt einem doch immer die mundwinkel hoch, oder?

 

Re: Verliert man als 2-fache Junge Mama sein lachen?

Antwort von Mama von Joshua am 18.10.2006, 16:45 Uhr

Ich bin nicht ernster geworden, nur um vieles müder- vielleicht wirkt es für Aussenstehende dann so, als sei man ernster geworden und kann nicht mehr lachen.

Meine beiden sind 20 Monate und 7 Wochen alt und gerade in den ersten Wochen hab ich gar nichts zu lachen gehabt, weil mir der Stress mit den beiden über den Kopf gewachsen war, dazu kamen noch Wochenbettdepressionen und die Tatsache, daß meine Tochter eine seltene Stoffwechselstörung hat und daß mein Großer nur Bockmist im Hirn hatte und mich ständig zur Weissglut trieb.

Das ist Gott sei Dank vorbei, ich lache wieder oft- gerade auch, weil mein Großer jetzt nach so langer Wartezeit anfängt zu reden und die Wörter, die er fabriziert sind einfach nur köstlich !

Genehmige dir doch mal einen kinderfreien Abend, an dem du machen kannst, was du willst. Triff dich mit Freundinnen im Cafe, schau dir im Kino ne Schnulze oder Komödie an, mach einfach mal wieder irgendwelchen Blödsinn. Ich habe nun auch einen freien Abend unter der Woche und einen freien Vormittag am Wochenende,da geh ich mit ner Freundin ins Fitness. Das hilft mir ungemein.

Keine Sorge, ich denke, das lachen und die Fröhlichkeit kommt wieder !

LG
Nicole

 

Re: Verliert man als 2-fache Junge Mama sein lachen?

Antwort von smoone1 am 23.10.2006, 19:57 Uhr

ich weiß, was du meinst : man ist immer gestresst, macht sich permanent sorgen und dann ist man müde. Mir haben auch schon viele gesagt, ich hätte mich voll verändert mit dem ersten Kind, meine Mutter sagt, ich soll wieder "lockerer" werden.
Lachen (eigentlich mehr lächeln) kann ich mit meinen 2jährigen Sohn. Bald kommt sein Geschwisterchen, mal sehen, was dann wird

Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht