Forum Kochen und Backen
Forum Fläschchen
Der erste Brei - Elternforum
Forum Haushalt
Forum Garten
Umfrageteam
Forum Suche und Biete
Infos und Proben
 
 
kostenlos anmeldenLog in
 
 
Haushalt mit Kindern Newsletter
2 unter 2 - Elternforum 2 unter 2 - Elternforum
Geschrieben von tralia am 28.09.2009, 10:11 Uhr zurück

Umfrage: Ist das zweite Kind "einfacher"?

Würd mich mal interessieren, weil das ja immer alle sagen. Bei uns trifft es leider gar nicht zu. Der Große war im nachhinein total das Anfängerbbay, nur war mir das damals irgendwie nicht so ganz klar, haha....

Der Kleine ist generell viel sensibler, schreit und quengelt mehr, und auch das Schlafen ist komplizierter bei ihm.

 
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
*13 Antworten:

Re: Umfrage: Ist das zweite Kind "einfacher"?

Antwort von Linda761 am 28.09.2009, 11:03 Uhr

Hallo,

das kann man so allgemein nicht sagen. Oft ist das 2. einfacher, weil die Eltern erfahrener sind (und Kinder Unsicherheit spüren). Oft ist das 2. auch einfacher, weil zu Hause mehr los ist und das große Geschwisterkind als Entertainer fungiert.

Bei uns ist Nr. 1 tagsüber sehr anstrengend gewesen, er schlief aber nachts prima und er war das Vorzeigebaby, das gern unterwegs war und immer alle begeistert hat.

Nr. 2 war zu Hause total easy (das strahlende Kind, das ruhig im Laufstall spielt während Mama ihre Ruhe hat oder ihm zuschaut). Sie schlief aber nachts recht unruhig und war am Anfang auch unterwegs nicht zu gebrauchen (sie hatte sowas ähnliches wie KISS, daran lag es wohl, es hat aber 5 Monate gedauert, bis wir das herausgefunden haben).

Ich würde inzwischen jedes Baby mal beim Ostheopaten untersuchen lassen. Bei uns hat das bei der Kleinen viel gebracht (und schaden kann es nichts). Wenn der auch nichts findet, dann ist das Kind eben so wie es ist. Mit der Zeit wird es immer besser!

LG
Linda

 

Re: Umfrage: Ist das zweite Kind "einfacher"?

Antwort von Bananenmama am 28.09.2009, 11:30 Uhr

Bei mir ist der 2te viel anstrengender!
Der Große hatte als Baby ca 3Std geschlafen, war dann eine halbe Std lang gut gelaunt wach und hat dann wieder geschlafen.
Der Kleine hatte von Anfang an einen so großen Willen, dass er nichts verpassen wollte. Er war ca 1 1/2 - 2Std wach und hat dann eine halbe std geschlafen. Wenn er nicht sofort bekommt was er will bekommt er einen Wutanfall!
Seit er was festhalten kann ist es einfacher geworden, seit 1Woche robbt er und ist VIEL zufriedener, auch der Große findet ihr jetzt interresanter.
Ich hätte die Kinder besser in umgekehrter Reihenfolge bekommen sollen ;-)
aber wenn ich mal zeit NUR für den Kleinen hab, ist es auch viel leichter...
und die Erfahrungen vom Großen haben mich anfangs eher behindert, bis es bei mir klick gemacht hat, dass beide einfach total unterschiedlich sind und die Griffe und Tricks vom Großen, beim Kleinen nichts geholfen haben.

 

Re: Umfrage: Ist das zweite Kind "einfacher"?

Antwort von Biene81 am 28.09.2009, 11:48 Uhr

Mein 2. Kind ist zufriedener als das erste in diesem Alter war. Allerdings hat das erste schon fast von Anfang an durchgeschlafen und das zweite kommt nachts 1-2 mal.

 

Re: Umfrage: Ist das zweite Kind "einfacher"?

Antwort von efuma am 28.09.2009, 11:55 Uhr

2. Kind war anstrengender, 3. fast unerträglich, jetzt sind Nr. 2 und 3 deutlich einfacher als Nr. 1, ich denke, es gibt da einfach keine allgemeingültige Regel.

 

Re: Umfrage: Ist das zweite Kind "einfacher"?

Antwort von Ines28 am 28.09.2009, 15:00 Uhr

Zweites Kind war/ist anstrengender. Für mich gilt die Regel, ist das Erste einfach, dann wird das zweite anstrengend und umgekehrt. Bei zwei Kindern gibt es also ein Einfaches und ein Anstrengendes.

LG Ines

 

Re: Umfrage: Ist das zweite Kind "einfacher"?

Antwort von Citra am 28.09.2009, 15:15 Uhr

bin dagegen.
Bei mir war Nr. 1 als Baby ein wahrer Wonneproppen, pflegeleicht, lieb, süß, extrovertiert, zufrieden, strahlend.
Nr. 2 pflegeleicht, ruhig, konnte sich schon als Baby sehr lange selbst beschäftigen, schlief auch als Stillkind schon sehr früh durch, wurde aber mit ca.7-8 Monaten dann immer anstrengender
Nr. 3 pflegeleicht, immer lachend, ähnlich wie Nr. 1

Bei mir trifft die Regel also gar nicht zu, bei mir waren alle als Babys nur angenehm, nie schreiend, daheim und unterwegs gut zu haben.
Ich war durch wesentlich kleinere Geschwister aber auch schon beim ersten Kind eine "geübte Mama"

 

das denken bzw. hoffen sicher einige

Antwort von mamafürvier am 29.09.2009, 0:03 Uhr

... und wundern sich dann oder sind sogar enttäuscht, daß sie so schnell noch ein Baby wollten, weil doch Nr.1 so easy war.

Ich habe schon einmal 2 unter 2 gehabt. Es war so geplant aber da Nr.1 echt easy war Nr.2 gar nicht hätte ichs niemandem so geraten.
Ich hatte dennoch nochmal 2 unter 2. Es war nicht geplant also hieß es Augen zu und durch und obwohl ich meine Kids natürlich liebe und nicht missen möchte sehe ich schon manchmal hin, wenn Leute 1 KInd haben und denke dann... ist ja wie Urlaub ;o)

Ich weiß allerdings, daß es besser wird, wenn die Kids älter werden. Mein erstes Doppelpack ist schon 21 und 23, alles easy. Das 2. Doppel ist 5 und 6 und so langsam kommen auch mal Zeiten ohne Dauerstress, -lärm und -streit und das andauernde Gefühl ich müsse mich Zweiteilen.

lG Kerstin

 

bin auch schon gespannt

Antwort von kati1402 am 29.09.2009, 13:42 Uhr

Na, dann bin ich ja mal gespannt wie es bei mir sein wird. Ich habe auch schon oft gehört und mitbekommen, das Baby Nr.2 anders ist als Nr.1.
wenn es denn wirklich so ist, freu ich mich schon schon auf Baby Nr.2, denn mein 1ster (11Monate) ist schon etwas anstrengend, und bis vor 2 Monaten ein sehr schlechter schläfer. Und Baby Nr2 kommt im Januar.
Schön hier immer wieder Erfahrungen und Tipps lesen zu können.

 

fast gleich

Antwort von Guapa am 04.10.2009, 3:00 Uhr

Hallo,

also ich hatte drauf gehofft dass das zweite Kind "leichter" sein muss! Falsch... Beide Kinder haben ca. 18 Monate gebraucht um überhaupt das erste mal durchzuschlafen. Beide nahmen keinen Nucki, keine Flasche sondern die Brust (16 Mon. das erste 2 Jahre das zweite). Beide ließen sich nicht früher abstillen es sei denn mit "Gewalt". Beide schlafen und schliefen wenig usw. Aber es ist auch so: Beide Mädchen essen sehr gut und gesund. Auch schon früh und fein mit dem Löffel. Vielleicht war das auch so anstrengend das beide früh einfach alles selbst machen wollten. Das ganze mal 2 und dann sah es immer aus unterm Tisch und hat lange gedauert beim anziehen. Mittlerweile ist es jetzt so, dass wir uns total entspannen können. Die Jüngste ist gerade 2 Jahre alt und wenn ich sage: Wo ist Deine Hose denn? Sagt sie: Hab ich schon an Mama *gröl* Oder Schuhe die hat dann die Dreijährige Schwester sich und der kleinen schon angezogen während ich die noch suche. Sie hetzen mich *lol* Morgens wollen die schon los um 8 in den Kindergarten haben gefrühstückt. Ich glaube bald komm ich in die Küche und die haben Kaffee gekocht. Die Kleine ist seit 5 Wochen trocken! Von ganz alleine. Also jetzt ist es echt herrlich. Die spielen zusammen wenn wir wo eingeladen sind und ich muss kaum gucken (tu ich natürlich weil man nie weiß) aber bis auf gelegentliches Gematsche im Badezimmer mit Seife was alle ja so machen ist nix. Mein Bruder und ich waren übrigens total unterschiedlich. Ich die Ältere hab nie geschlafen und war super anstrengend. Mein Bruder ist beim spielen im Sitzen einfach umgefallen und hat 3 Stunden am Stück geratzt Nachmittags. Der war so ruhig. Aber eben ne Schlaftablette. Den konnteste nicht mit 2 in die Bäckerei schicken *g*. Von daher hatte ich gehofft, dass die zweite mehr schläft. Es ist wohl so, dass unsere Erstgeborene die zweite Entertaint jetzt wo sie was miteinander anfangen können und das ist super!

LG

Guapa

 

Re: Ich finde ja! Aber das ist sicher Zufall...

Antwort von Bonnie am 04.10.2009, 13:09 Uhr

Hallo,

ich glaube, dass das Temperament eines Kindes genetisch festgelegt ist und nicht so sehr davon abhängt, in welcher Geschwisterfolge es geboren ist. Das spielt vielleicht auch eine kleine Rolle, aber keine entscheidende.

Meine große Tochter ist sehr schüchtern und zurückhaltend, seelisch dünnhäutig, durchaus etwas "kompliziert" (vielleicht sind Mädchen aber ja tatsächlich eher so) und auch zickiger. Mein Sohn (4) ist gelassen, in sich ruhend, sehr kontaktfreudig, null schüchtern, in seinem Wesen ausgleichend. Ich empfinde ihn - ich geb's zu - als viel weniger anstrengend als meine Große im selben Alter, und ich glaube, ich schimpfe auch seltener mit ihm als damals mit ihr. Ich möchte aber sagen, dass ich natürlich beide Kinder wunderbar finde, genau wie sie sind. Ich finde, dass sie sich super ergänzen.

LG

Bonnie

 

Jein

Antwort von mama von Joshua am 08.10.2009, 13:11 Uhr

Was das Knowhow beim wickeln, füttern etc. betrifft war es beim zweiten Kind einfacher, weil man es ja vom ersten schon konnte.

Aber....unsere Kleine (Altersabstand 17,5 Monate) war ein Schreibaby, hat nicht viel geschlafen und uns auch sonst eine Menge Sorgen bereitet. Ich schätze, wenn sie unser erstes Kind geworden wäre, hätte es kein zweites gegeben.

Jedes Kind ist halt anders.

LG
Nicole

 

Re: Umfrage: Ist das zweite Kind "einfacher"?

Antwort von jauw am 09.10.2009, 14:06 Uhr

hallo im nach hinein war der große pflegeleichter als der kleine jetzt

 

Bei uns eigentlich das dritte , es ist aber auch das andere Geschlecht

Antwort von reblaus am 11.10.2009, 22:29 Uhr

vielleicht habe ich daher einen anderen Zugang dazu ....Mama und Mädchen#


Aber irgendwie wird man doch mit jedem Kind gelassener und selbst wenn die anstrengender sind nimmt man es doch nicht so wahr

Liebe grüße Frauke

Ähnliche FragenÄhnliche Beiträge im 2 unter 2 - Elternforum:

Arbeitsamt u. andere Förderungen...Erstaustattung auch beim Zweiten Kind?

Hallo Ich bin neu hier. Erwarte mein 2.Kind und meine kleine Tochter ist 10 Monate. Durch ein Beschäftigungsverbot bin ich ins Harz4 gerutcht und würde nun gerne wissen ob es auch beim 2.Kind Staatl. Hilfe gibt. ProFamilia oder Erstausst.beim Arbeitsamt? Was und wann sollte ...

joy-ox   01.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   zweite, Kind
 

Zweites Kind - lieber großerAbstand oder kleiner?

Hallo Ihr Lieben, was denkt ihr so? Ist das schön, wenn die Geschwister altersmäßig nah beieinander liegen? Wie sind so eure Erfahrungen? Bin sehr unsicher. Wir wünschen uns ein zweites (der Zwerg ist 7 mon) aber wissen nicht, wann es am besten ist. Freu mich von Euch zu ...

laura sophie   30.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   zweite, Kind
 

Zweites Kind verwöhnt ??

Unsere "Älteste" Tochter ist jetzt zwei Jahre alt. Ich glaube da "passt" alles. Sie spielt auch schon mal alleine und schläft vor allen Dingen von 20,00 Uhr bis 7,30 Uhr durch (!!!!!!) Schon geholfen hat uns, das wohl schon legendäre Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen". Auch ...

schmiddy   08.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   zweite, Kind
 

Unrundes zweites Kind

Hallo alle zusammen! Nach einer Phase, wo beide Mädels mal wieder gesund waren und beide gut drauf, ist seit gut einer Woche bei der kleinen Maus (7 Monate) von morgens bis abends nur nörgeln und schimpfen angesagt. Wobei sie nicht weint, sondern eher so zornig brummt - ...

Donald   11.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   zweite, Kind
Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht