2 unter 2 - Elternforum

2 unter 2 - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von loona81 am 05.01.2007, 10:39 Uhr

töpfchen

ich steh da grad vor nem problem meine grosse soll nu langsam aufs töpfchen gehen
nur weiss ich nicht wie ich das anfangen soll...
ich kann sie doch nicht einfach so draufsetzten und hoffen das sie grad muss...
und wenn sie pipi muss seh ich das nicht ,wenn sie gross muss schon dann setzt sie sich in die hocke und guckt ganz böse ;-)
aber dann ist meist schon die hälfte drinne..
könnt ihr mir mal ein paar tipps geben???
lieben gruss von der windel front
nadine mit yuna-marie 19(mon)und aura-sophie(8wochen)

 
15 Antworten:

abwarten?

Antwort von sonja_77 am 05.01.2007, 12:02 Uhr

Hallo, bei meiner Großen (jetzt 23 Monate) hab ich abgewartet, bis sie selber Bereitschaft signalisiert hatte.
Hab sie eigentlich schon immer mit ins Bad genommen und irgendwann vor ein paar Monaten wollte sie selber auf die Toilette (Ring lag schon bereit) - aber nur mit Windel.
Eines Tages beim Waschen (immer komplett nackt) merke ich, dass sie das Handtuch zwischen ihre Beine presst... Da hab ich sie zur Toilette getragen, es kam was, ich hab sie gelobt. Seit dem Tag geht sie ein oder mehrere Male täglich Pipi und neuerdings auch Kacka machen. Windel haben wir aber noch um und ist auch oft noch voll.
Der Rest kommt hoffentlich auch noch von alleine...
LG Sonja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

draufsetzen , draufsetzen , draufsetzen...

Antwort von naumi-pflaumi am 05.01.2007, 12:42 Uhr

...immer dann wenn die Windel gewechselt wird, man raus geht , wieder reinkommt,... immer dann wenn du denkst jetzt könnte sie müssen!

so hab ich s mit meinen Kindern gemacht bzw. mach es noch!

Annalena hab ich das erste mal mit 4 moanten drübergehalten ...sie war mit 17 monaten tag und nachts sauber!

Daria geht seit sie 3,5 monate alt ist auch (natürlich anfangs nur drüber halten- also sie sitz und ich halt sie so dass der rücken nicht belastet wird)...sie ist auch seit sie 17 monate ist tags komplett sauber (ohne Windel) ..und das obwogl ihr Brüderchen geboren ist als sie 15 monate alt war...nur nachts isses noch nicht so ganz durch das Thema!

und der Kleine ...der ist inzwischen 7,5 Monate und geht seit 2 monaten auch drauf...und es ist echt jedesmal was drinnen im Topf...und das kackern fang ich fast immer so ab.

Also keine angst...du überfordesrt niemanden damit...wegen dem draufsetzen...siehs als spiel...und wenns funktioniet ....lobe schön! Dann klappt das schon!

LG
Carmen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

einfach warten bis sie so weit ist

Antwort von MelanieKoritki am 05.01.2007, 13:34 Uhr

die werken von ganz allein sauber von heut auf morgen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: einfach warten bis sie so weit ist

Antwort von Superbabe25 am 05.01.2007, 14:37 Uhr

Mit 4 Monaten aufs Töpfchen?? Man man, wo bitte soll das denn noch hinführen?? Das ist doch noch ein Baby, wieso muss ein Baby mit 4 Monaten aufs Töpfchen?? Das ist kein sauberwerden, sondern nur abhalten!!
Kann ich nicht verstehen!!!

Die werden doch von ganz alleine trocken, warum so einen Zirkus veranstalten?? *kopfschüttel*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

klar werden se alleine sauber...aber wann...

Antwort von naumi-pflaumi am 05.01.2007, 18:30 Uhr

...muss doch nicht sein dass ein kind von 3 jahren noch windel trägt! alles übungssache! und das Kinder das nicht regulieren können in jungem alter is einfach quatsch! Ihr glaubt gar nicht wie sehr sich so n zwerg freuen kann wenn was im töpfchen ist! Das hat nix mit zwang zu tun!

und ja....man fängt mit abhalten an...und dann gehen se halt von alleine , später dann!

Is so ne mischung aus winelfrei und normal...und klappt bestens!
Bin drauf gekommen weil meine grosse immer zur selben zeit auf die unterlage gepullert hat beim windeln! und da hat ich keinen bock drauf!

Ich denk es hat mit meiner herkunft zu tun...das ich nicht mag das die Kinder ewig windelträger sind,...komm aus dem östlichen Deutshland...da war es früher normal das Kinder unter 2 sauber waren! und warum sollte man die nicht förden beim sauberwerden!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

na meine war auch unter 2 sauber von allein in 2 tagen

Antwort von MelanieKoritki am 05.01.2007, 19:40 Uhr

sie hat mit 22 monaten keine windel mehr gewolt, hat dann an dem tag und am nächsten tag einmal in die hose gemcht und dann nie wieder.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: klar werden se alleine sauber...aber wann...

Antwort von estelle77 am 05.01.2007, 19:42 Uhr

klar machen die oft auf die unterlage wenn gewickelt wird - durch den kältereiz.... ich finde das abhalten hat was mit dressur zu tun . ich warte bis sie soweit sind und oh wunder mein sohn war auch mit 18 monaten tag und nacht sauer - von allein. meine tochter eben erst mit 2,5 jahren

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

hmmmm

Antwort von loona81 am 05.01.2007, 21:04 Uhr

ist ja alles schön und gut...nur wie fang ich an??
sie alle 2 st aufm topf setzten oder wie??
war selber auch mit nem jahr trocken ...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

dann wenn sie sagt ich muss mal

Antwort von MelanieKoritki am 05.01.2007, 21:10 Uhr

dann mit ihr zum klo oder zum töpfchen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

schön wenns bei euch auch so geklappt hat mit dem sauberwerden unter 2...

Antwort von naumi-pflaumi am 05.01.2007, 21:50 Uhr

...freut mich echt für euch!
Aber es ist halt nun mal so das es sooo viel Kinder gibt die mit 3en noch in die Hose machen...weil die eltern "zu faul" waren mit den Kiddies das Geschäft machen zu lernen!
Und das will ich halt nicht!
Und wenn das jemand "dressur" nennt...dann isses eben ne Dresur....dann dresier ich meine Kinder halt darauf zu merken wann se müssen! ;-))

@ lonna81: probiers doch erstmal mit dem draufsetzen beim Windeln! Wirst ja sehen...wie dein Zwerg drauf reagiert!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich gehör zwar nicht hierher.....

Antwort von maeusemama am 05.01.2007, 23:01 Uhr

....aber ich rede trotzdem mal mit ;-).

also ich kann es nicht nachvollziehen, warum man ein baby abhalten sollte. wenn das klappt dann ist das zufall oder glück oder wie auch immer man das nennen möchte, aber sicher nicht weil das baby es schon so schnell "gelernt" hat.

wie auch immer, ich gehöre zu den "faulen" müttern, die ihre kind so lange wickeln, bis sie von allein auf die toilette gehen möchten. meine ersten beiden waren genau drei jahre und drei monate alt, die dritte war drei jahre und zwei wochen alt und es war jedesmal überhaupt kein problem. es kam immer von ihnen, sie haben den wunsch geäußert, keine windel mehr zu tragen. ich werde es auch bei unserem vierten kind wieder so machen und gehe davon aus, dass auch er um den dritten geburtstag herum sauber wird.

im übrigen ist auch die erzieherin meiner tochter der meinung, dass die meisten kinder diese hürde um den dritten geburtstag herum schaffen. und dass obwohl viele in ihrem alter behaupten früher waren alle kinder mit 1,5 jahren sauber ;-).

lg, simone

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich gehör zwar nicht hierher.....

Antwort von et-no am 06.01.2007, 8:32 Uhr

Hallo.
Habe lange überlegt, ob ich was dazu schreibe...
Es ist klar, dass im Osten früher alle so früh "trocken" waren. Es war/ist Dressur! Die Kinder haben den halben Tag auf dem Topf verbracht! Weiß das von einer Kollegin, die aus dem Osten ist. Bin Erzieherin.
Die Kinder können es anatomisch frühestens mit 18 mon von allein merken, dass sie müssen. Früher anzufangen, ist also der absolute Blödsinn!!!
Dann kommt dazu, dass Mädchen in der Regel früher als Jungs trocken werden.
Klar kann man die Kleinen immer mal wieder drauf setzen, man darf aber niemals so ne riesen Sache von machen.
Am besten fängt man an, wenn dasd Kind von allein die Bereitschaft zeigt.

Wir haben bei meinem Großen dass so gemacht, dass er schon immer mit auf die Toilette kam, wenn wir mussten. So konnte er sehen, dass es etwas ganz natürliches ist.
Im Sommer durfte er draussen im Garten bei uns pinkeln. da war er 2,5. Haben ihm einen Sitz gekauft und ein Töpfchen. Wir haben ihn gefragt, ob er auch gerne mal sein Geschäft so wie Mama und Papa machen möchte. Fand er gut. Immer, wenn er wollte, haben wir ihn drauf gesetzt. Er fängt aber trotzdem erst jetzt an, richtig trocken zu werden. Seit er bei seinem großen Freund, der ist ein halbes Jahr älter, gesehen hat, dass der keine Windel mehr braucht, will er auch keine mehr. Und zu Hause ist er den ganzen Tag seitdem trocken. Er geht von ganz alleine, ohne unsere Hilfe. Klar, den Po müssen wir ihm natürlich noch abwischen, grins.
Also. keine Panik, es kommt von ganz alllein. Alles andre ist in meinen Augen der absolute Blödsinn.
Frag deine Tochter, ob sie aufs Töpfchen will. Wenn nicht, dann warte noch.
Ist jetzt sehr lang geworden, sorry.
Viele Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ne grosse sahcne machen wir übrigens nicht draus...

Antwort von naumi-pflaumi am 06.01.2007, 20:49 Uhr

...aus dem pullern gehen! Es ist sozusagen normal bei usn das wir pullern müssen ehe wir raus gehen! Schliesslich müssen wir Erwachsenen ja auch nochma eh s los geht!

was ich komisch find...warum sollen die zwerge das nicht merken das sie mal müssen ...wenn sie aber doch "AA" sagen... wenn sie mal müssen! Komisch wenn dann auch noch was kommt!

Ich red jetzt natürlich von der Altersklasse die bereits was sagen kann!
Das nicht jeder es toll findet babys mit 4 Monaten abzuhalten is mir klar...aber mit 1,5 isses wohl nicht das Problem! Da verstehen die Mäuse schon sooo viel!
Warum soll man ihnen da nicht auch das pullern oder kackern auf dem Topf beibringen? Schliesslich lernt man ihnen auch andere Dinge durch "dressur" ;-)) ... Kinder brauchen nun mal uns erlern zum erlernen verschiedener Sachen.......sicher könnte man den Dingen in allen Bereichen seinen Lauf lassen...und sicher würde früher oder später auch so fast jeder das meiste lernen...und trotzdem übt man (z.b. in der Schule) damit es eher oder besser oder auf jeden Fall etwas wird!
Warum dann nicht auch mit dem Pullern!?

Alles was nach 3 Jahren kommt find ich schon ziehmlich spät!

Wenn mal ein "Zwischenfall " passiert, duch schlechte Träume oder Verareitung etc. oder ein kurzer Rückfall durch krasse Veränderungen im umfeld...isses das eine ...aber erst so spät anfangen mit der erlernen..... *schulternzuck*

Na gut...muss ja jeder selber wissen-...
Ich wollt halt mal von meinen Erfahrungen berichten...das hab ich getan...und was jeder draus macht ist seine Sache!

LG
Carmen

P.S.: Bei uns in der Krippe werden übrigens alle Kinder nach dem Essen , vor dem rausgehen etc aufs Töpfchen gesetzt ,...und da sind die Kinder ab 1 Jahr...(bin KEINE Erzieherin...hab nur mein Kind in der Einrichtung da) !

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: töpfchen

Antwort von mami85 am 07.01.2007, 23:05 Uhr

Hallo,
wollte auch noch was zu dem Thema sagen.
Mein Sohn wird in einer Woche 2 Jahre alt. Den letzten Sommer ist er komplett ohne Windel rumgelaufen. Ich habe ihn ständig aufs Töpfchen gesetzt oder auch auf die toilette. Aber es ist den ganzen Sommer kein einziges mal was im Töpfchen gelandet. Sobald er aufgestanden ist, ist es dann auf dem Boden gelandet. Ich habe auch schon viel ausprobiert. Habe ihm Unterhosen angezogen und auch Strumpfhosen weil mir gesagt wurde, das wenn er es unangenehm findet wenn es nass wird, wird er beim nächsten mal bescheid sagen damit es nicht noch mal passiert. Das hat aber nichts gebracht. Nach einundhalb MOnaten habe ich es dann aufgegben und ihm wieder die Windel angezogen, da es einfach zu kalt war ihn ausgezogen oder mit ständig nassen Hosen rumlaufen zu lassen. HAbe es danch auch immer wieder probiert. Hat aber auch nicht geklappt. Jetzt habe ich gemerkt das er seit einpaar Tagen immer wieder eine total trockene Windel hat und immer nach dem wechseln ains Töpfchen macht. Er sagt aber nicht bescheid ob er möchte. Setzte ihn einfach drauf und er findet es total klasse wenn was ins Töpfchen geht. Werde es einfach weiter so machen bis er mir von alleine sagt das er muss. Ich möchte damit nur sagen das man einfach nichts erzwingen kann. Sie werden es irgenwann von selbst merken. Natürlich muss man auch einbißchen mithelfen.
Mit drei Jahren finde ich sollten die Kinder aber trotzdem trocken sein. Bei uns im Kindergarten werden die Kinder mit Windeln garnicht erst angenommen. Da die Windel nicht gewechselt wird.
Sorry ziemlich lang.
LG Ina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: klar werden se alleine sauber...aber wann...

Antwort von anja0479 am 08.01.2007, 13:01 Uhr

Naja, ist alles Ansichtssache .. du sagst: es muss doch nicht sein, dass ein Kind mit 3 jahren noch ne Windel trägt..

ich sage: es muss doch nicht sein, dass ein Kind mit noch nicht mal 1,5 Jahren sauber ist ...

Ich werde so lange warten, bis meine tochter mir signalisiert, sie möchte auf die Toilette. tagsüber hab ich immer die Badezimmertür auf, wenn ich zur Toilette gehe - da kommt sie dann nach und guckt zu. Irgendwann will sie es auch so wollen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.