2 unter 2 - Elternforum

2 unter 2 - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Fellnase am 10.05.2010, 11:44 Uhr

Sohn einer Bekannten haut immer mit dem Kopf gegen die Wand...

Hallo -

eine Bekannte von mir, hat einen Sohn 18 Monate - und eine kleine Maus 2 Monate alt.
Der Kleine ist ein echter Wirbelwind, muss zwar erst auftauen wenn er zu Besuch kommt aber wenn er dann mal aufgetaut ist - ist er richtig knuffig. Allerdings zeigt er mit enormer Quitscherei und bockig sein was er nicht will - und wenn er nicht das bekommt was er möchte - dann haut er mit dem Kopf gegen die Wände...
Ich hab es noch nicht gesehen, aber wie mir das erzählt wurde musste ich erst mal schlucken!

Dann kommen diese Sprüche wie: Er ist eifersüchtig auf die Schwester -(kann er das schon mit 18 Monaten)? Dann heißt es: Er hat ne Trotzphase - da muss er durch...(jetzt schon mit 18 monaten?) Was man da nicht alles hört von den *Altklugen*
Nun denn, fakt ist - hab ich gesehen, dass die Mama, wenn sie die kleine auf dem Arm hat, und der kleine zu ihr kommt dass sie nicht mal die Hand frei hat um ihm vielleicht über das Haar zu streicheln - sie kümmert sich dann echt nur um die kleine - ich hab 3 Kinder und hab immer ne Hand frei gehabt wenn eines meiner Kinder zu mir kam und sich ankuschelte....

Ich mach mir Sorgen, warum haut er immer mit dem Kopf gegen die Wand, und dummerweise schreitet da keiner ein - man guckt nur doof und ermahnt - Lass das mal sein! Er hört aber nicht auf....es geht da echt keiner hin um ihn mal zu knuddeln oder auf den Arm zu nehmen - die lassen den weiter machen...und wenn dann mal hingegangen wird, wird geschimpft: Jetzt reicht es aber! Der kleine weint - und getröstet wird er nicht.
Ich weiß nicht kann er mit 18 Monaten schon verstehen dass Mama da noch ein Baby hat, das versorgt werden muss? Und er mal eben zu warten hat?
Nein, ich glaube nicht - der Ehemann ist den ganzen Tag arbeiten, sie ist allein mit beiden Kindern...

Ich hab halt Angst das er sich da mal echt was tut - ist das ein *Schrei nach Liebe*? Oder wie soll man solche Aktionen verstehen?? Keines meiner Kinder hat das je gemacht - daher kann ich nur schwer nachvollziehen warum Kinder das überhaupt machen, und ab wann die registrieren, AHHH wenn ich das tu bekomm ich Aufmerksamkeit? Ich finde mit 18 Monaten ist das echt früh - oder probiert er nur aus? Wie weit er gehen kann?

Danke schön, für Tipps....

 
1 Antwort:

Re: Sohn einer Bekannten haut immer mit dem Kopf gegen die Wand...

Antwort von knuffelbär am 12.05.2010, 17:28 Uhr

Ich glaube nicht, dass man das übers Netz so sagen kann.
Mein Sohn hat etwa 6 Monate lang ständig den Kopf an die Wand geschlagen, hat dann zum Teil auch gelacht und wie er anfing zu reden war BOING eines seiner ersten Worte... Er war da etwa 12-18 Monate, die Kleine Schwester kam erst als er 21 Monate später und an liebe mangelt es ihm sicher nicht, zu der Zeit haben mein Mann und ich beide noch studiert und haben viel Zeit mit und für ihn gestaltet und trotzdem hat er das gemacht.
Das du allerdings schreibst, das er quasi zurückgewiesen wird, wenn das kleine was hat, finde ich nicht richtig und das schürt natürlich Eifersucht und ist nicht richtig, klar braucht das kleine viel Zuwendung aber der Große natürlich auch, ist nicht immer leicht aber wichtig und schimpfen bei so einem Verhalten finde ich auch falsch.
Und natürlich sind die kleinen schon Eifersüchtig, trotzen und so.



Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.