*
2 unter 2 - Elternforum

2 unter 2 - Elternforum

 

Geschrieben von Sisi13 am 21.06.2017, 11:46 Uhr

Sohn 17 Monate und SSW8 - Bammel vor der zukunft

Hey ihr Lieben! Für mich war immer klar dass ich zumindest 2 Kinder möchte, unser Sonnenschein wurde dann im Jänner 2016 geboren, ein echtes Wunschkind. Ich merke dass es jede Woche leichter wird, kein brei mehr, er läuft herum, stiegen steigen etc. und jetzt bin ich wieder schwanger, die Kinder werden Bisi mehr als 24 Monate auseinander sein. Auch dieses Kind ist ein absolutes Wunschkind - und trotzdem, ich schäm mich so, das zu schreiben - ich freu mich nicht so wie beim ersten weil ich richtig Bammel hab. Ich weiß einfach wie schwer die erste Zeit sein kann und jetzt sind wir einfach so eingespielt...versteht mich jemand? Mein Mann ist beruflich sehr eingespannt, die Großeltern zwar da aber schon recht alt und ich möchte meinen kleinen auch erst mit 3 in den Kindergarten geben.... ist das normal dass ich mir solche Gedanken mach!? Möchte die Schwangerschaft gerne genießen aber im moment hab ich Panik.... Angst vorm Alltag. Vll geht es ja jemanden genauso?! Lg

 
 
 
8 Antworten:

Re: Sohn 17 Monate und SSW8 - Bammel vor der zukunft

Antwort von subidu am 21.06.2017, 20:23 Uhr

Hallo, ich glaube es ist normal sich am Anfang solche Sorgen/ Gedanken zu machen. Die ersten Wochen ging es mir genau so... Aber: egal wie es wird, jetzt kannst du nichts daran ändern. Es wird sicher anstrengend sein, gerade die erste Zeit und es wird aber auch schön sein. Irgendwann habt ihr euch zu 4. Eingespielt.

Ach so, mein großer wird 20 Monate alt sein wenn sein Bruder kommt.

Im Nachhinein habe ich mir auch gedacht das ich den großen dann nicht richtig genießen kann usw.. aber es wird wie es wird.

Okay ich habe eine andere Ausgangssituation, mein großer kommt im September 4 Vormittage die Woche in die Krippe, weil wir hier wirklich niemanden haben. Und mein Freund macht wieder 3 Monate Elternzeit (und auch er ist eigentlich sehr eingespannt, aber das kommt immer auf die Firma drauf an) das ist schon eine sehr große Erleichterung.

Und ich glaube nicht das du dich nicht so sehr freust... Man ist einfach eingespannt, die meiste Zeit verbringt man damit sich um das Kind zu kümmern welches schon da ist und man beschäftigt sich dann weniger intensiv mit dem das heranwächst.

Mich zermürbte am Anfang die Sorge das ich mir nicht vorstellen kann noch einmal jemanden so zu lieben wie meinen großen und Angst hatte einem der Kinder nicht gerecht zu werden.. nicht in dem Ausmaß da zu sein wie ich es gerne würde.

Aber wir können ihnen unsere Liebe geben, für sie da sein wenn es ihnen nicht gut geht und uns mit ihnen freuen und ich glaube das ist das wichtigste... Denn wenn wir uns selbst so unter Druck setzen tut das weder uns noch den Würmern gut.

Ich wünsche dir alles gute für die Schwangerschaft und hoffe das du die bald weniger Sorgen machst und dich dann evtl auch mehr auf dein neues Baby freuen kannst

Re: Sohn 17 Monate und SSW8 - Bammel vor der zukunft

Antwort von Tai am 21.06.2017, 22:48 Uhr

Es ist völlig normal, dass du Bammel vor dem, was auf dich zukommt, hast.
Schließlich bedeutet jedes weitere Kind eine Veränderung und mehr Arbeit, Stress, schlaflose Nächte und vieles mehr.

Ich war auch alles andere als glücklich, als ich nach 9 Monaten wieder schwanger war. Ich dachte, das schaffe ich nicht, da das erste Kind Dreimonatskoliken hatte, überhaupt recht anstrengend war, mein Mann viel arbeitete und keine helfenden Großeltern zur Verfügung standen.

Aber zum Glück dauert eine Schwangerschaft ja einige Monate.....
Recht schnell kam dann doch die Freude auf das zweite Kind. Die Schwangerschaft war recht problemlos, wenngleich sie natürlich im Vergleich zur ersten eher nebenher lief. Das zweite Kind war ein unkompliziertes Baby, obwohl auch es Dreimonatskoliken hatte.

Natürlich ist es anstrengend mit zwei kleinen Kindern, aber man wächst mit seinen Aufgaben! Du schaffst das schon.

Meine Kinder sind jetzt ja schon große Teenies. Damals um die Jahrtausendwende war es absolut üblich, dass die Kinder erst mit drei Jahren in den Kindergarten kommen und man eben mit zwei Kleinkindern den Tag schaffen muss.

Alles Gute für deine Schwangerschaft!

Re: Sohn 17 Monate und SSW8 - Bammel vor der zukunft

Antwort von Sisi13 am 23.06.2017, 10:48 Uhr

Ich Danke euch beiden wirklich sehr fürs Mut machen - schön dass man nicht alleine ist. ich komme gerade Vom Arzt, es ist alles in Ordnung, kräftiger Herzschlag- jetzt ist es für mich real und wir freuen uns SO!!!! alles Gute auch an euch!!!!

Re: Sohn 17 Monate und SSW8 - Bammel vor der zukunft

Antwort von Svenia1981 am 25.06.2017, 17:41 Uhr

Hallo...mein Sohn war 11 Monate alt als meine Tochter geboren wurde...man schafft es...natürlich ist es anstrengend gewesen...da ich auch noch eine 4 jährige hatte...da war ordentlich was los bei uns...ich wünsche dir viel Freude /Kraft/und eine schöne Schwangerschaft...Liebe Grüße

Re: Sohn 17 Monate und SSW8 - Bammel vor der zukunft

Antwort von lilke am 26.06.2017, 13:00 Uhr

Es ist normal, sich einen Kopf zu machen, aber du hast noch so viel Zeit alles vorzubereiten und dich einzurichten auf die zwei Kinder. Mit beiden Zuhause wird es sicherlich nicht einfach, aber es ist sicher machbar. Ich gebe zu, dass ich die Alleinzeit mit Kind zwei genossen habe, wenn der Große in der KiTa war, aber es geht auch so. Die zweiten müssen nun einmal irgendwo Abstriche machen.

Aber die Panik jetzt im Augenblick ist normal und sicherlich auch aufgrund der Hormone "hausgemacht".

Du sagst selbst, das Zweite ist genauso ein Wunschkind, also freu dich einfach drauf. Die Schwangerschaft war bei mir beim Zweiten sooooo schnell vorbei, genau wie jetzt das erste Jahr fast schon wieder rum ist. Da ist so viel Alltag mit dem Großen, dass man etwas die Langsamkeit vergisst - zumindest ging es mir so.

Überleg dir in Ruhe, wie euer Alltag mit zwei Krümeln aussehen könnte und ich würde schauen, ob dein Mann nicht die Vätermonate am Anfang nehmen kann, zumindest einen, denn ich fand es zumindest im Wochenbett am schwersten mit zwei Kindern (da waren bei uns aber auch KiTaferien und somit beide Daheim).

Der Rest hängt dann sehr von deinem Kind an, wie es reagieren wird, wie es so drauf ist usw.

LG und viel Spaß mit deinen zwei Kleinen!
Lilly

Re: Sohn 17 Monate und SSW8 - Bammel vor der zukunft

Antwort von Sisi13 am 26.06.2017, 17:52 Uhr

Danke für die lieben, aufbauenden Worte. Ich kann mir den Alltag noch gar nicht vorstellen, überhaupt nicht. Ich weiß so gar nicht wie das wird.

Vätermonat gibts bei uns leider nicht, da das bei meinem Mann schlichtweg nicht geht - wir überlegen aber ob er sich zumindest 2 Wochen Urlaub nimmt und Bisi Stunden ansammelt um danach früher gehen zu können. Was super ist: er arbeitet keine 5min von uns daheim entfernt, kann -wenn es brennt- schnell da sein, aber halt nur im Notfall.

Re: Sohn 17 Monate und SSW8 - Bammel vor der zukunft

Antwort von Senseo am 27.06.2017, 18:21 Uhr

Kenn ich gut. Meine werden 20/21 Monate auseinander sein. Ich war am Anfang sogar ziemlich gereizt, wenn mich jemand auf die Schwangerschaft angesprochen hat, obwohl ich es selbst wollte... Sind bestimmt die Hormone ....

Ich habe keine Großeltern hier und ich habe zwar mit dem Gedanken gespielt, den Großen in die KITA zu tun, zumindest für ein paar Tage, aber eigentlich wollte ich das vor zwei nicht und werde es auch nicht machen. Wird schon werden.

Immerhin sind wir so realistisch, dass wir jetzt schon wissen, dass es nicht nur einfach sein wird. Wir werden irgendwie reinwachsen, schließlich haben wir die Besten Gründe dafür

Re: Sohn 17 Monate und SSW8 - Bammel vor der zukunft

Antwort von luna_889 am 17.07.2017, 13:26 Uhr

Mach dir keine zu grossen sorgen, meine kinder sind nun 27 monate auseinander. Und ich muss sagen ich hab es mir anstrengender vorgestellt.
Der grosse hat den kleinen sehr gut aufgenommen, obwohl er anfangs nicht mehr alleine schlafen wollte.
Der kleine schläft tagsüber sehr viel, der grosse ist total verständnis voll.
Ich mach mir dann eher schon gedanken wann der kleine in einem halben jahr mobil ist &516; Natürlich ist es anstrengend, freizeit gerade gleich 0, und trotzdem bereue ich es nicht und dafür hat man ja den lichtblick dass man in 2-3 jahren beide kinder aus dem gröbsten raushat.
Und ich glaub auf das nicht durchschlafen in den nächten ist keine mama scharf - egal wie gross oder klein der abstand ist &523; Du machst das schon &521;

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im 2 unter 2 - Elternforum:

Respekt vor Zukunft

Hallo ihr Lieben Wenn unser zweites Wunder das Licht der Welt erblickt, ist unsere Tochter 14 Monate alt...ja ich weiß, wir sind selber Schuld, hattens es nicht so mit der Verhütung in der Stillzeit, also bitte keine Vorwürfe... Da Emily jetzt zunehmend mobiler wird, robbt ...

von happiness 05.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zukunft

Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.