*
2 unter 2 - Elternforum

2 unter 2 - Elternforum

 

Geschrieben von kugelfisch2012 am 13.09.2013, 13:42 Uhr

Sehr schlechtschlafendes 1. Kind - wer hat geringen Abstand zum zweiten?

Hallo,

ich bin (noch) nicht schwanger. Aber mich beschäftigt es derzeit sehr, da ich mir immer einen Altersabstand von 2 Jahren "gewünscht" habe.

Meine Kleine ist jetzt 12 Monate alt. Sie ist eine sehr sehr schlechte schläferin, das heißt sie wacht abends und nachts sehr oft auf und ist meist nur durch stillen zu beruhigen. Luxus ist wenn ich mal 3 Std. am Stück schlafen kann. Das kommt ca. 1x im Monat vor

in 2 Wochen muss ich wieder arbeiten. Derzeit ist Krippeneingewöhnung.

Wenn wir jetzt loslegen würden und es würde theoretisch sofort klappen weiß ich nicht wie ich die Schwangerschaft überstehen, da ich jetzt schon unter Schlafmangel leide.
Natürlcih weiß man nicht ob es sofort klappt.

Auf der einen Seite denke ich mir, ich bin ja total bescheuert wenn ich geplant schwanger werden will. Auf der anderen Seite ist ein geriner Altersunteschied toll!
Entscheidet man sich wirklich freiwillig für einen so geringen Abstand wenn das 1. Kind ein wenig- und SCHLECHTschläfer ist? Denn wenn ich mit meinen NErven am Ende bin hilft das ja auch keinem weiter. Denn ich weiß derzeit echt nicht wie ich das mit meiner Arbeit schaffen soll wenn ich derart übermüdet bin...

Mache ich mir zuviele GEdanken und ich soll verfahren "wenn es passiert passiert es eben"??

ICh bin auf eine Antworten gespannt!

LG

 
9 Antworten:

Re: Sehr schlechtschlafendes 1. Kind - wer hat geringen Abstand zum zweiten?

Antwort von kugelfisch2012 am 13.09.2013, 13:44 Uhr

oh man, wie peinlich, ich wollte den Betreff eigentlich schreiben
"wer hat bewusst geringen Abstand zum zweiten"
ist ja klar das hier alle einen geringen Abstand haben.

Re: Sehr schlechtschlafendes 1. Kind - wer hat geringen Abstand zum zweiten?

Antwort von Marie1984 am 13.09.2013, 14:15 Uhr

Hi,

also bei uns war es so, und das 2. Kind schläft zwar etwas besser, aber jetzt mit einem Jahr auch noch nicht mal annähernd durch. Dann kommen diverse Krankheiten, zahnen....also ich war so oft so dermaßen fix und fertig, dass ich es nicht wieder so machen würde. Der kurze Altersabstand ist natürlich schon toll, aber es wäre um SO VIELES einfacher gewesen, wenn wenigstens ein Kind durchgeschlafen hätte.....so war es einfach nur total anstrengend (und ist es immer noch.....). Aber es kann nur besser werden :-)

Re: Sehr schlechtschlafendes 1. Kind - wer hat geringen Abstand zum zweiten?

Antwort von Hailie am 13.09.2013, 19:43 Uhr

Ich habe bzw. hatte zwei extreme Schlechtschläfer. Die Jungs haben 16 Monate Abstand und nun ist es wirklich toll, die meisten Nächte sind super und ausgeschlafen ist alles nur noch "halb so wild". Die Kids sind 2,5 J. und fast 1,5J.

Re: Sehr schlechtschlafendes 1. Kind - wer hat geringen Abstand zum zweiten?

Antwort von No1.2012 am 14.09.2013, 12:29 Uhr

Wie soll man Dir raten? Dein erstes Kind ist noch sehr jung und in diesem Alter ändert sich noch so Vieles. Vielleicht schläft sie schon in einem Monat plötzlich viel besser. Meine Große (17 Monate) war erst ein guter Schläfer (nach der Neugeborenenzeit) und dann ganz plötzlich ein schlechter. Irgendwann habe ich mich geweigert, das bewusst wahrzunehmen oder darüber zu klagen bzw. überhaupt zu sprechen. Die Fokussierung darauf hat mir nämlich nicht gutgetan. Und nun ja: es wurde nach etlichen Monaten sehr viel besser. Heute wacht sie zwar immer noch auf nachts und ist ein lauter Träumer, aber wenn man schnell rüberhechtet und ihr den Nuckel wieder reingesteckt, wird sie gar nicht erst richtig wach. Das heißt, ich springe immer noch jede Nacht zwei-, dreimal auf und sage trotzdem: die schläft super!

Ich glaube, Du darfst da nicht so kopfmäßig rangehen. Leg einfach los, wenn Du das Gefühl hast "jetzt ist die richtige Zeit". Und wenn Du Dir sicher bist, dass Du die Schlafkrisen stoisch hinnehmen kannst

Ansonsten warte eben noch. Erstmal sehen, wie die Arbeit wieder anläuft und die Krippe und dann in 3-6 Monaten nochmal scharf nachdenken.

Re: Sehr schlechtschlafendes 1. Kind - wer hat geringen Abstand zum zweiten?

Antwort von Annelie159 am 14.09.2013, 13:02 Uhr

Ach das würdest du schaffen aber es wird sicherlich anstrengend. Das schlafverhalten deiner Tochter kann sich zudem auch noch enorm verändern,schließlich dauert eine Schwangerschaft ja auch noch 9 monate. Viel zeit indem sich noch viel ändern kann...

Meine Tochter ist knapp 1.5 jahre alt und in ein paar Tagen wird ihre kleine schwester dazu kommen und ich muss gestehen...es war wirklich sehr anstrengend. ..aber machbar! Meine kleine wurde auch sehr lange gestillt und schläft auch heute noch sehr unruhig aber besser. Mittlerweile schläft sie in ihrem Bett ein und auch mal eine nacht durch! Ein Erfolg. ..

Ich bin gespannt wie es laufen wird ,wenn die kleine kommt.

Re: Sehr schlechtschlafendes 1. Kind - wer hat geringen Abstand zum zweiten?

Antwort von Sicilia73 am 15.09.2013, 13:55 Uhr

Mit 12 Monaten mußte ich meine Tochter auch noch nachts stillen und auf einmal, so ca. mit 14 Monaten, schlief sie plötzlich in ihrem Bett, die ganze Nacht durch und hat sich mehr oder weniger über nacht während eines "Oma"-Wochenendes selber abgestillt.
Kann also recht schnell gehen. Wäre es wie vorher geblieben, hätte ich evtl. mit der 2. Schwangerschaft gezögert,
Jetzt bin ich wieder schwanger und der Altersunterschied wird ziemlich genau 2 Jahre betragen. Das haben wir uns gewünscht und es hat geklappt

Re: Sehr schlechtschlafendes 1. Kind - wer hat geringen Abstand zum zweiten?

Antwort von si1213 am 15.09.2013, 22:36 Uhr

hallo,
ich denke da einen Tipp zu geben ist schwer. Wir haben es trotz schlechtschlafendem 1. Kind gewagt und "gewonnen".
Schlafverhalten bei 1. Kind wurde immer besser, 2.Kind ist ein guter Schläfer. (sind 23 Monate auseinander)
Das weis man natürlich vorher nicht. Ich habe mir halt vorher gesagt auch in sehr anstrengedes 1. Jahr würde vorbeigehen, habe aber auch Oma und Opa in der Nähe die uns sehr unterstützen.
Die Schwangerschaft stelle ich mir auf Grund der Doppelbelastung bei dir recht anstrengend vor. (Ich war sehr müde, habe halt immer geschlafen wenn mein Großer auch geschlafen hat, geht bei dir ja wg. Beruf nicht). Auf der anderen Seite geht dein/e Große/r aber ja schon in die Krippe wenn das Baby kommt, d.h. du kannst dich morgens mit dem Baby nochmal hinlegen. (Das hatte ich leider nicht).
Wenn ich die letzten neun Monate (so alt ist unser Baby) betrachte bin ich froh es gewagt zu haben, obwohl es auch Momente gibt die super anstrengend sind.
Liebe Grüße

Re: Sehr schlechtschlafendes 1. Kind - wer hat geringen Abstand zum zweiten?

Antwort von ina91 am 18.09.2013, 0:22 Uhr

Unser Großer ist 19 Monate und der kleine grad 6 Wochen

Wenn die Nächte richtig schlecht laufen springe ich non stop zwischen beiden hin und her.
Ich finde es sehr anstrengend

Der Große war noch nie ein richtig toller Schläfer. Mit knapp 1 Jahr hat sich das etwas gebessert und wir hatten sogar ein paar Nächte in denen er durchgeschlafen hat aber seitdem das Baby da ist wird er wieder 2-3 mal die Nacht wach.
Das Problem ist es dauert mindest 30-60 Minuten bis er wieder richtig schläft und man ihn allein lassen kann
Der kleine will noch im 2 Stunden Rhytmus gestillt werden und bei dem dauert es ebenfalls eine Zeit bis er wieder schläft

Bedeutet alles zusammen wenig schlaf für Mama :-)
Ich hoffe nur das es bald besser wird

Re: Sehr schlechtschlafendes 1. Kind - wer hat geringen Abstand zum zweiten?

Antwort von Ina1 am 25.09.2013, 23:41 Uhr

Ich kann Dir leider auch nicht zu viel raten. Wir haben es einfach drauf ankommen lassen. Meine Tochter ist 7,5 Monate alt und ich bin jetzt in der 9.SSW.
Nun war meine Tochter stark erkältet und ist 4 Tage am Stück stündlich wach geworden. Sie hat die ganzen Tage nie länger als 60 Minuten am Stück geschlafen, wenn überhaupt. Dann waren die Wachphasen mit weinen und schreien verbunden und vorallem wollte sie NUR Mama. Mein Mann ist aber sowieso leider momentan nur am Wochenende Zuhause. Das zerrte an Nerven und Kräfte. Der Haushalt blieb liegen, gegessen habe ich nur schnelle Sachen, die man nicht zubereiten musste. Ich hab plötzlich echt Angst gehabt, dass ich das mit zwei Kindern nicht packen werde.

Nun gehts meiner Tochter besser und sie schläft wieder ihre 3-4h nachts. Ich nutze ihre Tagesschläfchen um auch zu schlafen bzw. Schlaf nachzuholen. Das klappt ganz gut. Das einzige was mir Probleme bereitet, ist die Müdigkeit durch die Schwangerschaft, aber da ist man mit einem Baby besser dran als mit einem Kleinkind, weil das Baby selbst ja noch mehr Schlaf braucht.

Fazit: Wie es aussieht, wenn das Zweite auch da ist, keine Ahnung. Die Schwangerschaft jedoch glaube ich, ist leichter mit Baby als mit Kleinkind zu ertragen (ich persönlich brauche die Zeit zwischen Zeugung und im Arm halten generell nicht, daher "ertragen" ;) )

Vielleicjt hilft Dir das bei Deiner Entscheidung.

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im 2 unter 2 - Elternforum:

Kürzeste Abstand zwischen zwei Kindern - wer hat den?

Wollte mal fragen, wer von euch ganz schnell nach einer Schwangerschaft wieder schwanger geworden ist? Gibt es hier jemanden, der schon wenige Wochen nach der Geburt wieder schwanger war - und wenn ja was waren die Gründe? Würde mich sehr interessieren. Geschwister, die sogar ...

von NuNun 27.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Abstand

2mal 2 Kinder im Abstand von maximal 2 Jahren

Hallo, wir haben zwei größere Kinder (8 und 10 Jahre) und ein kleines mit gerade mal 1 Jahr. Wer hat auch noch einmal 1 oder 2 Kinder mit größerem Abstand zu den Großen bekommen? Ist es bei einem Nachzüglerkind geblieben oder habt ihr dann in relativ kurzem Abstand noch ...

von Luna3 26.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Abstand

Elternzeit wenn geringer Abstand

Hallo, ich habe einmal eine Frage, vielleicht weiß das ja einer von euch. Bei Geburt meiner Tochter habe ich 3 Jahre Erziehungsurlaub beantragt. Nach 1 1/2 Jahren ist ihr Bruder zur Welt gekommen. Habe dann wieder 3 Jahre Erziehungsurlaub beantragt. Nun hab ich ja von der ...

von Babsera 02.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abstand

Elternzeit wenn geringer Abstand

Hallo, ich habe einmal eine Frage, vielleicht weiß das ja einer von euch. Bei Geburt meiner Tochter habe ich 3 Jahre Erziehungsurlaub beantragt. Nach 1 1/2 Jahren ist ihr Bruder zur Welt gekommen. Habe dann wieder 3 Jahre Erziehungsurlaub beantragt. Nun hab ich ja von der ...

von Babsera 02.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abstand

er hat einen sehr kurzen abstand

Hi, ich habe eine frage und zwar hatten mein mann und ich ungeschützen gk und ich bekomme natürlich auch nicht meine tage. zum testen ist es allerdings noch zu früh. ich weiss ihr einige werden sagen selber schuld jammere nicht . nein hab ich auch nicht vor den wer mit dem ...

von bibi13011980 20.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abstand

22 Monate Abstand - Geschwisterwagen??? - SORRY LANG

Hallo, Kind Nr. 2 kommt im Feb. auf die Welt, Nr. 1 ist dann 22 Monate alt. Da lohnt sich doch ein Geschwisterwagen nicht mehr, oder? Laufen tut der Kleine schon sehr gut, nur halt dahin wo er will u. manchmal hat man es halt eilig oder beim einkaufen ists natürlich ...

von Julians.Mama 04.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abstand

Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.