2 unter 2 - Elternforum

2 unter 2 - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von sylviaII am 13.04.2006, 15:17 Uhr

Schreikind

Hallo,

bin Mama von 3 Kindern. Mein Großer ist jetzt 5J alt und geistig behindert, mein Mittlerer ist jetzt 20 Mon alt und total pflegeleicht. Nun bin ich seit 10 Wochen wieder Mama eines Sohnes geworden und bisher dachte ich, nix könnte mich erschüttern. Flasch gedacht. Mein jüngster Spross ist echt den ganzen Tag nur am weinen. War bei Kinderarzt und auch beim Chiropraktiker (weil ich dachte, er hätte vielleicht Rückenschmerzen) aber beide konnten nichts feststellen.
Nun hoffe ich, dass das bald aufhört und er mit zunehmenden Alter leichter wird. Als ich wieder schwanger wurde haben mir alle immer erzählt, dass man ab dem dritten Kind den Mehraufwand gar nicht so merkt. Alles Lüge ;-)) mein Kleiner macht merh Arbeit als die anderen beiden zusammen. Ich koche nur noch mit der linken Hand, denn ich habe echt den ganzen Tag den Kleinsten auf dem Arm. Lasse ich ihn runter, so heult er so extrem, bis er keine Luft mehr bekommt. Dann versuchte ich es mit dem Tragegurt (damit ich wenigstens ab und an mal zwei Hände frei habe) aber er lässt sich von mir nur in einer bestimmten Position schreifrei tragen (er schläft auch nur auf dem Bauch, sobald ich ihn auf den Rücken lege schreit er los)
Babymassage, baden... alles für die Katz. Er schreit und schreit und schreit

Wer hat soclhe Erfahrungen schon mal gemacht ??? welche "Tricks" gibt es noch?
Habe auch die Broschüre über "Schreikinder" gelesen. Hat mir nicht viel geholfen. Es heisst ja immer, Kinder werden zum Abend hin nervöser und unruhiger - er schreit aber gleich nach dem Aufwachen los und ist halt irgendwann soooo müde, dass er vor lauter Geschreit einschläft.

Gurß
Sylvia

 
11 Antworten:

Re: Schreikind

Antwort von Aliya am 13.04.2006, 18:11 Uhr

Hi,
nur kurz weil mein Kind auch schreit.
Ich würde an deiner Stelle dein Kind nochmal auf Kiss prüfen lassen.
Bei einem Osteophaten.
Das er nur in bestimmten Positionen schläft oder sich beruhigen lässt,spricht evt. dafür.
Ich würde es nochmal abklären.
Lg Aliya

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schreikind

Antwort von verenaH am 13.04.2006, 20:06 Uhr

Hallo ! Mein Sohn hat auch die ersten vier Monate nur geschrien. Es war schrecklich ! Bekomme immer noch fast Schweißausbrüche wenn ich zurück denke. Bei ihm wurde dann von unserer Kinderärtzin auch das KISS-Syndrom vermutet und hat uns zum Spezialisten überwiesen. Dort wurde er sozusagen eingerenkt. Es dauerte etwa eine Woche, da wurde er viel ruhiger. Anschließend bekam er noch fast ein halbes Jahr Krankengymnastik. Man hört ja immer wieder das das KISS-Syndrom Blödsinn sei, aber bei uns hats geholfen und unser Sohn ist sehr sehr pflegeleicht geworden (heute 3,5 Jahre).
Ich würde es einfach beim Kinderarzt mal ansprechen.
Viel Glück und starke Nerven !

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schreikind

Antwort von katrineva am 14.04.2006, 7:56 Uhr

hallo, ich kann (gott sei dannk) nicht aus erfahrung sprechen, aber bei meiner freundin war das auch so wie bei dir; das einzige, was geholfen hat, war die zeit. außerdem war er extrem schwer bei der geburt und hatte viel mehr hunger als zum beispiel unser erster.
ich wünsche dir gute nerven und dass es bald besser wird.
es gibt auch in allen größeren städten schreiambulanzen, das kannst du im krankenhaus erfragen, die können einem wenigstens vielleicht psychisch mal ein wenig unter die amre greifen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schreikind

Antwort von sylviaII am 14.04.2006, 11:10 Uhr

Hallo,

bei meinen ersten beiden Söhnen wurde ebenfalls das Kiss-Syndrom diagnostiziert. Aber beim kleinsten nicht. Wir waren in Hannover bei Dr. Göhmann (Spezialist was das Kiss-Syndrom betrifft)#
Deshalb kann ich das dieses mal wohl ausschließen. Tja, dann hilft mir wohl nzr abwarten und hoffen, dass es bald leichter wird.

viele Grüße
Sylvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schreikind

Antwort von Heiki am 14.04.2006, 13:36 Uhr

Hallo Silvia ,
wenn es nicht Kiss ist , kann es auch ein noch nicht ausgereiftes Nervensystem sein . Da helfen nur möglichst wenige Reize von außen und die Zeit ! Aber mit 3 Monaten ist es bei den meisten Säuglingen vorbei !
Starke Nerven wünscht dir Heike !

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schreikind

Antwort von Takatuka am 15.04.2006, 14:32 Uhr

Ich kann mir nur zu gut vorstellen wie es dir gerade geht. Mein Kleiner hat die ersten 3,5Mon fast nur geweint. Darunter hat unsere ganze Familie - insbesondere meine Tochter (damals 15Mon) gelitten. Ich habe vieles ausprobiert - doch leider half gar nichts (Lefax lenkte ihn zumindest für ein paar Minuten ab). Im Nachhinein hätte ich mir prof. Hilfe holen sollen, doch irgendwie dachte ich immer: Das schaffe ich schon irgendwie. Zum Glück hatte ich meine Eltern, die mir zur der Zeit viel geholfen haben. Doch es gab viele Tage andenen mein Sohn, meine Tochter und ich nur am weinen waren.

Ich wünsche dir daher ganz viel Kraft und das das mit dem Weinen bald ein Ende hat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schreikind ... hier !

Antwort von Cosma am 15.04.2006, 21:48 Uhr

Hallo !

Oh, ich kann Dir soooo mitfühlen.
Unser Drittes war auch sooooo eine Schreimaus, es war furchtbar - und das nach 2 Kindern, wo man dachte, man kommt klar !

Bei mir half echt nur eine Haushaltshilfe.
Verschreibt der Arzt bei entsprechender Diagnose (Depression, Erschöpfung).
Das war die Rettung.
Ich hab mich dann einige Wochen fast nur um meine Kinder gekümmert, die Schreimaus ganz viel beschmust und mit ihr auf dem Pezziball im Tuch mit Kopfhörern und Schoko-Crossies TV geguckt *gg,
War viel bummeln ... hab ihr schöne Strampis gekauft, damit sie wenigstens schön aussieht, wenn sie immer so schreit - und mit Schlag 3 Monaten war alles gut.

Sie ist immer noch wahnsinnig anspruchsvoll, aber auch etwas ganz besonderes.

Ich drücke alle Daumen - wenn ich dran zurückdenke WIE anstrengend das war wird mir wieder ganz schlecht ...

Aber es wird besser !

Cosma

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schreikind ... hier !

Antwort von Wira am 16.04.2006, 12:15 Uhr

Hier auch! Hallo erstmal:)

Kann es auch mitfühlen, wie Du Dich fühlst und drück Dich!

Unser 1. Mäuschen war ein Schreikind bis fast zum 1. Lebensjahr. War schlimm!! Es war ja das 1. Kind, dachte immer was ich wohl falsch mache..andere haben sich im Cafe oder sonst wo getroffen, ich hab mich das auch nicht getraut und wenn doch, dann nur Geschrei!
Nachts hat sie meist super geschlafen, am Tag sobald sie wach war nur geweint:-(konnte die Babyzeit nicht genießen.

In unserer Hebammenpraxis gibt es eine Beratung die in solchen Dingen helfen. Die meinte es käme von der Horror-Geburt..sie reagiert sensibel auf die Umwelt. Also haben wir einen geregelten Tagesablauf versucht einzuhalten, haben Feste etc. erstmal gemieden bis sie paar Monate alt war. Es wurde irgendwann besser..uns hat nur die Zeit geholfen;-)Sie ist heute noch recht anspruchsvoll und sensibel aber auch ein Süße!

Ich denke mal, dass es bei Eurem Kleinen nicht so lange dauert. Wie die anderen schon geschrieben haben, legt sich das nach 3-4 Monaten schlagartig!

Hab im Internet viel geschaut, es gab damals eine tolle Seite im Internet...

LG, Wira

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

tragetuch?

Antwort von ny152 am 18.04.2006, 14:05 Uhr

ist gold wert!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schreikind

Antwort von jakobine77 am 19.04.2006, 18:16 Uhr

Hi,

also mein Kleiner war auch genau so wie deiner. Hab aber nie "Schreikind" zu ihm gesagt, weil ich das so abwertend finde.

Ich glaub machmal gibt es kleine Babys die brauchen besonders viel nähe. Bei meinem Kleinen hab ichs akzeptiert dass ich ihn immer bei mir trage (er schlief auch nur nachts bei mir) und sobald er krabbeln konnte, war es besser.

Schreikinder sind glaub ich nur die, die wirklich noch total viel schreien wenn sie nicht mehr ganz so klein sind, also ein dreiviertel jahr oder älter.

Hast du Oma und Opa, oder irgendjemand anders in der Nähe der dich mal entlastet?

LG jakobine + 2nichtmehrsokleie (fast 3j und fast 20 Mon.)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schreikind

Antwort von sirosa am 21.04.2006, 19:18 Uhr

Hallo,

mal so 'ne Theorie:

Du klingst ja eher sehr gestresst und auch so, als hättest du nicht sehr viel Zeit über. Ich hab zwar "nur" 2 Kiddis (1,5 Jahre und 5 Monate) aber mir viel dabei auf, das mein Kleiner immer dann besonders schreit wenn er sich mehr Aufmerksamkeit wünscht.

Könnte das evtl. auch ein Ansatz für dich sein? Das er "mehr Mutti und Aufmerksamkeit" mit dem Schreien fordert? Wie gesagt, es muss nicht immer was körperliches sein wenn er schreit und es klingt nicht so, als hättest du sehr viel Zeit übrig um dich speziell in ungeteilter Aufmerksamkeit deinem kleinsten zu widmen.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.