2 unter 2 - Elternforum

2 unter 2 - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Conny_24 am 22.08.2005, 20:39 Uhr

SS-Beschwerden bei 2. kind?!

Hallo,
gehöre eigentlich nicht hierher und es geht auch nicht um mich. Es geht vielmehr um meine beste Freundin. Sie hat bereits eine kleine Tochter (fast 1 Jahr, genauso alt wie mein Sohn) und ist jetzt im 3. Monat schwanger. Nun ist es so, daß ihre Kleine seeeehr anstrengend ist (Schreikind) und ihr es während der SS total schlecht geht. Ihr ist den ganzen Tag schwindelig und schlecht etc. Hat vielleicht jemand einen guten Tip, wie sie den Alltag besser meistert. Sie bekommt mittlerweile schon Globuli und demnächst wohl auch Infusionen, aber es geht ihr trotzdem elendig. Sie freut sich auf das zweite Baby, ist aber trotzdem extrem gestresst. Wie erging es euch so? Danke für Euren Rat!
LG Conny mit Paul

 
3 Antworten:

Re: SS-Beschwerden bei 2. kind?!

Antwort von Stoffel84 am 23.08.2005, 12:13 Uhr

hi

also ein patent rezept für deine freundin habe ich nicht! ich bin in der 21 woche mit meinem 2 kind schwanger und mein arzt meinte das es frauen in der zweiten schwangerschaft immer schlechter geth weil sie viel mit dem ersten kind zu tun haben! man kommt ja selten zur ruhe!
mir selber ging es in den ersten 3 monaten auch elendig! habe es mit ach und krach aber überstanden! ich habe einfach mal den haushalt liegen gelassen und öffter mal versucht die beine hochzulegen!

was anderes kann ich auch nicht vorschlagen! war selber überfordert!

nun ist es aber wieder viel besser
vielleicht gibt es sich ja doch schneller als man denkt!

viel glück für deine freundin!

LG steffi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: SS-Beschwerden bei 2. kind?!

Antwort von estelle77 am 23.08.2005, 12:39 Uhr

Hallo, also mir ging es beom 2. kreislaufmäßig auch schlecht. ich habe dann koordin bekommen. diese tropfen hatte ich immer bei und wenn es schlimm wurde haben die auch schnell geholfen. aber es ging mir in der 2. trotzdem viel besser als in der 1.ss und die 3. war dann ein traum! es kommt auch auf die einstellung an, wenn man sich nur bemitleidet, geht es einem noch schlechter. man sollte diesen zustand akzeptieren und versuchen sich abzulenken. dann geht es recht gut. beim 3. bin ich bis zuletzt rad gefahren und habe auch meine mittlere immer noch viel getragen (sie war damals 2) also das wird schon wieder, keine angst. und gegen das erbrechen gibt es postadoxin, die helfen recht gut.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: SS-Beschwerden bei 2. kind?!

Antwort von Texx7 am 25.08.2005, 19:09 Uhr

Mir ging es in der 2.SS auch urschlecht.(extreme Müdigkeit, Bauchkrämpfe,...) Ich habe schließlich eine Freistellung wegen drohender Frühgeburt bekommen und jede Menge Magnesium und ab da wurde es schlagartig besser(abgesehen von den extremen Stimmungsschwankungen und Aggressionen) - bis zum 8.Monat, wo ich wieder starke Vorwehen hatte.

Dafür war die Geburt ein Traum...

Ich würd sagen, das einzige was hilft ist, möglichst viel Verantwortung aus der Hand geben und das große Kind ein paar Stunden pro Tag zur Tagesmutter, Omi oder sonstwas.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.